Marc Roca

spanischer Fußballspieler

Marc Roca Junqué (* 26. November 1996 in Vilafranca del Penedès) ist ein spanischer Fußballspieler, der aktuell beim Erstligisten Espanyol Barcelona unter Vertrag steht. Er besetzt sowohl im Verein, als auch in der spanischen U-21-Nationalmannschaft die Position des „Sechsers“.

Marc Roca
Personalia
Name Marc Roca Junqué
Geburtstag 26. November 1996
Geburtsort Vilafranca del PenedèsSpanien
Größe 184 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2003–2008 Atlètic Vilafranca
2008–2015 Espanyol Barcelona
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2017 Espanyol Barcelona B 51 (6)
2016– Espanyol Barcelona 86 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015 Spanien U19 1 (0)
2018– Spanien U21 7 (2)
2016– Katalonien 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 18. August 2019

2 Stand: 18. Juli 2019

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Roca wechselte im Jahr 2008 in die Jugendabteilung von Espanyol Barcelona, nachdem er zuvor in jener des Amateurvereins Atlètic Vilafranca gespielt hatte.[1][2] Am 24. August 2014 (1. Spieltag) debütierte er in der zweiten Mannschaft, als er beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen Lleida Esportiu von Beginn an und bis zur 71. Minute eingesetzt wurde.[3] Sein erstes Tor für Espanyol B erzielte er am 17. Januar 2015 (21. Spieltag) bei der 2:3-Niederlage im Heimspiel gegen UE Olot mit dem Treffer zum 2:0 in der 40. Minute. Am 4. August 2015 wurde seine unterzeichnete er einen neuen Zweijahresvertrag.[4]

Am 26. August 2016 (2. Spieltag) debütierte er für die erste Mannschaft beim 2:2-Unentschieden im heimischen RCDE Stadium gegen den FC Málaga.[5] Am 11. November 2016 unterzeichnete er ein neues Arbeitspapier, wobei seine Vertragslaufzeit bis zum 30. Juni 2022 ausgeweitet wurde.[6] In der Folgesaison 2017/18 rückte er in die Profimannschaft auf. In dieser Spielzeit war er jedoch meistens nur Reservespieler und kam nur zu acht Einsätzen in der Liga.[7] In der Spielzeit 2018/19 wurde er nach dem Leihende von Carlos Sánchez zum Stammspieler im zentralen Mittelfeld. Am 21. April 2019 (33. Spieltag) erzielte er beim 2.2-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen UD Levante mit dem Treffer zum 2:1 sein erstes Pflichtspieltor für die erste Mannschaft Espanyols.[8] Am Ende der Saison hatte er 40 Pflichtspiele für Espanyol bestritten.[9]

NationalmannschaftBearbeiten

Roca bestritt für die spanische U-19-Nationalmannschaft ein Länderspiel. Seit September 2018 ist er für die U21 im Einsatz. Sein Debüt in der Auswahl dieser Altersklasse gab er am 11. September 2018 in Albacete bei der 1:2-Niederlage gegen Nordirland.[10]

Am 28. Dezember 2016 debütierte er für die katalanische Fußballauswahl, als er in einem Testspiel gegen Tunesien die erste Halbzeit absolvierte. Das Spiel endete mit einer 5:7-Niederlage nach dem Elfmeterschießen.[11]

ErfolgeBearbeiten

Spanien U21

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Marc Roca, el canterano que cautiva a Quique In: Mundo Deportivo vom 29. Juli 2016 (abgerufen am 1. November 2018)
  2. Marc Roca: “El Espanyol se lleva muy adentro, lo es todo para mí” In: elperiodico.com vom 29. März 2019 (abgerufen am 22. August 2019)
  3. Un empat amb dos sabors In: lesportiudecatalunya.cat vom 25. August 2014 (abgerufen am 1. November 2018)
  4. Marc Roca, renovado In: Espanyol Barcelona vom 4. August 2015 (abgerufen am 1. November 2018)
  5. El Espanyol regala un punto al Málaga In: Marca vom 26. August 2016 (abgerufen am 1. November 2018)
  6. El Espanyol renueva a Marc Roca hasta 2022 In: sport.es vom 11. November 2016 (abgerufen am 1. November 2018)
  7. Marc Roca, Leistungsdaten: 2017/18 In: transfermarkt.at (abgerufen am 1. November 2018)
  8. Un Levante a medias In: Marca vom 21. April 2019 (abgerufen am 18. Juli 2019)
  9. Marc Roca - Leistungdaten 18/19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 18. Juli 2019)
  10. Spain U21 1-2 Northern Ireland U21 In: BBC vom 11. September 2018(abgerufen am 1. November 2018)
  11. Catalonia impress before going down to Tunisia after penalty shootout In: sport-english.com vom 28. Dezember 2016 (abgerufen am 1. November 2018)