Lonsheim

Gemeinde in Deutschland

Lonsheim ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Alzey-Land an.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Lonsheim
Lonsheim
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Lonsheim hervorgehoben

Koordinaten: 49° 47′ N, 8° 5′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Alzey-Worms
Verbandsgemeinde: Alzey-Land
Höhe: 238 m ü. NHN
Fläche: 4,56 km2
Einwohner: 571 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 125 Einwohner je km2
Postleitzahl: 55237
Vorwahl: 06734
Kfz-Kennzeichen: AZ
Gemeindeschlüssel: 07 3 31 043
Adresse der Verbandsverwaltung: Weinrufstraße 38
55232 Alzey
Website: lonsheim.net
Ortsbürgermeister: Harald Denne
Lage der Ortsgemeinde Lonsheim im Landkreis Alzey-Worms
GimbsheimHamm am RheinEich (Rheinhessen)AlsheimMettenheimOsthofenBechtheimDittelsheim-HeßlochFrettenheimWesthofenMonzernheimGundheimBermersheimGundersheimHangen-WeisheimHochbornOffsteinHohen-SülzenMonsheimWachenheim (Pfrimm)MölsheimFlörsheim-DalsheimMörstadtWendelsheimStein-BockenheimWonsheimWonsheimSiefersheimWöllsteinGau-BickelheimGumbsheimEckelsheimGau-WeinheimVendersheimWallertheimPartenheimSaulheimUdenheimSchornsheimGabsheimWörrstadtSulzheim (Rheinhessen)SpiesheimEnsheimArmsheimFlonheimErbes-BüdesheimNackNieder-WiesenBechenheimOffenheimBornheim (Rheinhessen)LonsheimBermersheim vor der HöheAlbigBiebelnheimBechtolsheimGau-OdernheimFramersheimGau-HeppenheimAlzeyOber-FlörsheimFlombornEppelsheimDintesheimEsselbornMauchenheimFreimersheim (Rheinhessen)WahlheimKettenheimHessenMainzLandkreis Mainz-BingenWormsRhein-Pfalz-KreisLandkreis Bad DürkheimLandkreis Bad KreuznachDonnersbergkreisKarte
Über dieses Bild

GeographieBearbeiten

Geographische LageBearbeiten

Die kleine ländliche Wohngemeinde mit Landwirtschaft und Weinbau liegt in einem Talkessel am Fuße der bewaldeten „Hemm“ und ist von den Seiten von Weinbergen umgeben (Rheinhessische Schweiz).

WeinlagenBearbeiten

Mandelberg, Schönberg in der Großlage Adelberg. Insgesamt 139 ha.

NachbarorteBearbeiten

Armsheim Ensheim
Bornheim   Bermersheim vor der Höhe
Heimersheim

GeschichteBearbeiten

Lonsheim wird erstmals im 8. Jahrhundert in Schenkungen an die Klöster Lorsch und Fulda erwähnt. Es lag im Wormsgau und wurde früher Laonisheim (Ersterwähnung 775), Lonesheim (857) und Lohengesheim (1234) geschrieben, wobei letztgenannter Beleg eventuell den Ort Langenlonsheim im Landkreis Bad Kreuznach bezeichnet. Lonsheim gehörte zum Herrschaftsbereich der Wildgrafen. Im 12. Jahrhundert hatte Werner II. von Bolanden (1128) in der Gemarkung Güter. Bei der wildgräflichen Teilung im Jahre 1283 kam Lonsheim an die Linie der Wildgrafen von Kyrburg. Von ihnen trug eine in Lonsheim ansässige Familie, die Ritter von Lonsheim, die Grundherrschaft des halben Ortes und des Lonsheimer Gerichtes zu Lehen und errichtete sich im Ort eine Burg. Der Ort blieb wildgräflich-kyrburgisch, bis er 1398 dem Bock von Lonsheim und danach anderen Geschlechtern (zu Albig und Heppenheim) zu Lehen gegeben wurde und 1679 zur Kurpfalz kam.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Lonsheim besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[2]

BürgermeisterBearbeiten

Ortsbürgermeister ist Harald Denne. Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 90,75 % in seinem Amt bestätigt.[3]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Geteilt von Gold und Rot; oben ein wachsender silberbewehrter und -gezungter roter Löwe, unten ein goldenes Tatzenkreuz.“

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Aussichtsturm „Auf der Hemm“

BauwerkeBearbeiten

Südlich von Lonsheim steht als weithin sichtbares Wahrzeichen der Aussichtsturm „Auf der Hemm“, der in Erinnerung an den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 im Jahr 1904 eingeweiht wurde und von dessen Aussichtsplattform sich ein sehr guter Blick über Lonsheim und die Landschaft von Rheinhessen bis zum Taunus sowie im Südsüdwesten zum Donnersberg bietet.

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Lonsheim

SportBearbeiten

1888 wurde der TV Lonsheim e.V. gegründet. Mitte der 1980er Jahre kam zur Turnabteilung eine Fußballabteilung hinzu, die ursprünglich unter dem Namen FC Aussichtsturm Lonsheim spielte, sich aber schon nach einem Jahr TV Lonsheim nannte. In den 1990er Jahren stieg die Fußballmannschaft in die Verbandsliga auf und spielt seitdem gegen Gegner wie z. B. Waldalgesheim und Ingelheim.

In Lonsheim geborenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lonsheim – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2019, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Der Landeswahlleiter RLP: Gemeinderatswahl 2019 Lonsheim. Abgerufen am 7. September 2019.
  3. Der Landeswahlleiter RLP: Direktwahlen 2019. siehe Alzey-Land, Verbandsgemeinde, 18. Ergebniszeile. Abgerufen am 7. September 2019.