Liechtensteiner Cup 2006/07

Der Liechtensteiner Cup 2006/07 war die 62. Auflage des Fussballpokalwettbewerbs der Herren und wurde zwischen dem 11. August 2006 und dem 1. Mai 2007 ausgespielt. Der FC Vaduz konnte seinen im Vorjahr gewonnenen Titel erfolgreich verteidigen und nahm damit am UEFA-Pokal 2007/08 teil.

Liechtensteiner Cup 2006/07
Logo des Liechtensteiner Fussballverbandes (LFV)
Cupsieger FC Vaduz (36. Titel)
Europa League FC Vaduz
Beginn 11. August 2006
Final 1. Mai 2007
Finalstadion Rheinpark Stadion, Vaduz
Mannschaften 16
Spiele 15
Liechtensteiner Cup 2005/06

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

Folgende 16 Mannschaften nahmen am Liechtensteiner Cup teil:

1. VorrundeBearbeiten

Die 1. Vorrunde fand am 11. und 12. August 2006 statt.

Datum Ergebnis
11.08.2006 FC Schaan III 0:4 FC Triesen
11.08.2006 FC Ruggell II 1:3 FC Schaan II
12.08.2006 USV Eschen-Mauren II 1:0 FC Triesenberg
12.08.2006 FC Triesenberg II 4:2 FC Vaduz III

2. VorrundeBearbeiten

Die 2. Vorrunde fand am 12. und 13. September 2006 statt.

Datum Ergebnis
12.09.2006 FC Triesenberg II 2:1 FC Vaduz II
12.09.2006 FC Triesen 1:4 FC Schaan
13.09.2006 USV Eschen-Mauren II 7:6 n. E. FC Balzers II
13.09.2006 FC Triesen II 1:2 FC Schaan II

ViertelfinaleBearbeiten

Die Viertelfinals fanden am 17. und 18. Oktober 2006 sowie am 18. November 2006 statt.

Datum Ergebnis
17.10.2006 FC Triesenberg II 0:1 USV Eschen-Mauren II
17.10.2006 FC Schaan II 2:3 FC Ruggell
18.10.2006 FC Schaan 0:6 FC Vaduz
18.11.2006 FC Balzers 2:3 USV Eschen-Mauren

HalbfinaleBearbeiten

Die Halbfinalbegegnungen fanden am 7. und 11. April 2007 statt.

Datum Ergebnis
07.04.2007 USV Eschen-Mauren II 0:2 FC Ruggell
11.04.2007 FC Vaduz 3:1 USV Eschen-Mauren

FinaleBearbeiten

Das Cupfinale fand am 1. Mai 2007 im Rheinpark-Stadion Vaduz statt.

Paarung   FC Vaduz  FC Ruggell
Ergebnis 8:0 (2:0)
Datum 1. Mai 2007
Stadion Rheinpark Stadion, Vaduz
Zuschauer 950
Tore 1:0 Benjamin Fischer (2.)
2:0 Pape Omar Fayé (43.)
3:0 Pape Omar Fayé (52.)
4:0 David Oehri (53., ET)
5:0 Yoann Langlet (63.)
6:0 Michele Polverino (67.)
7:0 Henrique Cornelio Bem (86.)
8:0 Yoann Langlet (90.+2)

WeblinksBearbeiten