Crelan-Euphony

belgisches Radrennsportteam
(Weitergeleitet von Landbouwkrediet-Tönissteiner)
Crelan-Euphony
Teamdaten
UCI-Code CRE
Nationalität BelgienBelgien Belgien
Lizenz Professional Continental Team
Erste Saison 1992
Letzte Saison 2013
Disziplin Straße
Radhersteller Colnago
Personal
General-Manager BelgienBelgien Gérard Bulens
Team-Manager BelgienBelgien Gérard Bulens
Sportl. Leiter BelgienBelgien Jonathan Bulens
BelgienBelgien Jef De Bilde
BelgienBelgien Marcel Omloop
ItalienItalien Marco Saligari
BelgienBelgien Gino Verhasselt
Namensgeschichte
Jahre Name
1992
1993
1994
1995–1996
1997–2000
2001–2006
2007–2008
2009
2010–2011
2012
2013
Saxon (SAX)
Saxon-Breitex (SAX)
Saxon-Selle Italia (SAX)
Tönissteiner-Saxon (TON)
Tönissteiner-Colnago (TON)
Landbouwkrediet-Colnago (LAN)
Landbouwkrediet-Tönissteiner (LAN)
Landbouwkrediet-Colnago (LAN)
Landbouwkrediet (LAN)
Landbouwkrediet-Euphony (LAN)
Crelan-Euphony (CRE)
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto Crelan-Euphony
Website
www.crelan-euphony.be

Crelan-Euphony war eine belgische Radsportmannschaft mit Sitz in Drogenbos.

GeschichteBearbeiten

Das 1992 als Saxon gegründete Team benannte sich 1993 in Saxon-Breitex um, bevor es ein Jahr später den Namen Saxon-Selle Italia trug. Ab 1995 trug die neu organisierte Mannschaft den Namen Tönnissteiner-Saxon. 1997 änderte das Team seinen Namen in Tönissteiner-Colnago. 2000 wurde das Team in Landbouwkrediet-Colnago umbenannt. Seit 2005 nimmt das Team an internationalen Radrennen als Professional Continental Team, u. a. an ProTour-Rennen, teil. Seit der Saison 2010 trat das Team unter dem Namen Landbouwkrediet an. Nachdem die Banken Landbouwkrediet und Centea zu Crelan fusionierten, wurde das Team nach dem neuen Unternehmensnamen benannt.[1] Das Team wurde zum Ende der Saison 2013 aufgelöst, da bis zum Ablauf der für die Registrierung bei der UCI einzuhaltenden Frist für den Nachweis der finanziellen Garantie nicht eingehalten wurde. Nachdem nach Angaben des Teams ein neuer Sponsor gefunden worden sei, habe das Team eine Fristverlängerung beantragt, was die UCI abgelehnt habe.[2]

Saison 2013Bearbeiten

Erfolge in der UCI Asia TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
9. November China Volksrepublik  8. Etappe Tour of Taihu Lake 2.1 Belgien  Jonathan Breyne

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
5. Mai Belgien  Circuit de Wallonie 1.2 Belgien  Sébastien Delfosse
12. Mai Deutschland  Rund um Köln 1.1 Belgien  Sébastien Delfosse
14. September Belgien  De Kustpijl 1.2 Litauen  Egidijus Juodvalkis

Erfolge im Cyclocross 2012/2013Bearbeiten

Datum Rennen Fahrer
29. September Belgien  Grote Prijs Neerpelt, Neerpelt Belgien  Sven Nys
30. September Belgien  Vlaamse Industrieprijs Bosduin, Kalmthout Belgien  Sven Nys
7. Oktober Belgien  Superprestige Ruddervoorde, Ruddervoorde Belgien  Sven Nys
1. November Belgien  bpost bank Trofee – Koppenbergcross, Oudenaarde-Melden Belgien  Sven Nys
4. November Belgien  Superprestige Zonhoven, Zonhoven Belgien  Sven Nys
11. November Belgien  Superprestige Hamme-Zogge, Hamme-Zogge Belgien  Sven Nys
17. November Belgien  bpost bank Trofee – Grote Prijs van Hasselt, Hasselt Belgien  Sven Nys
18. November Belgien  Superprestige Gavere, Gavere Belgien  Sven Nys
24. November Belgien  UCI-Weltcup, Koksijde Belgien  Sven Nys
2. Dezember Frankreich  UCI-Weltcup, Roubaix Belgien  Sven Nys
9. Dezember Belgien  Vlaamse Druivenveldrit, Overijse Belgien  Sven Nys
19. Dezember Belgien  Grote Prijs De Ster, Sint-Niklaas Belgien  Sven Nys
26. Dezember Belgien  UCI-Weltcup, Heusden-Zolder Belgien  Sven Nys
29. Dezember Belgien  Versluys Cyclocross, Bredene Belgien  Sven Nys
10. Februar Belgien  Superprestige Hoogstraten, Hoogstraten Belgien  Sven Nys
17. Februar Belgien  Grote Prijs Stad Eeklo, Eeklo Belgien  Sven Nys

Erfolge im Cyclocross 2013/2014Bearbeiten

Datum Rennen Fahrer
18. September Vereinigte Staaten  CrossVegas, Las Vegas Belgien  Sven Nys
13. Oktober Belgien  bpost bank Trofee – GP Mario De Clercq, Ronse-Kluisbergen Belgien  Sven Nys
3. November Belgien  Superprestige Zonhoven, Zonhoven Belgien  Sven Nys
11. November Belgien  Jaarmarktcross Niel, Niel Belgien  Sven Nys
17. November Belgien  bpost bank Trofee – Grote Prijs van Hasselt, Hasselt Belgien  Sven Nys
18. November Belgien  Superprestige Gavere, Gavere Belgien  Sven Nys
8. Dezember Belgien  Vlaamse Druivencross, Overijse Belgien  Sven Nys
27. Dezember Belgien  bpost bank Trofee – Azencross, Wuustwezel-Loenhout Belgien  Sven Nys
29. Dezember Belgien  Superprestige Diegem, Diegem Belgien  Sven Nys

Abgänge – ZugängeBearbeiten

Zugänge Team 2012 Abgänge Team 2013
Belgien  Maxime Vantomme Katusha Team Niederlande  Dirk Bellemakers Lotto Belisol
Belgien  Pieter Van Herck Bofrost-Steria Belgien  Davy Commeyne Accent Jobs-Wanty
Belgien  Klaas Sys Bridgestone Anchor Niederlande  Bobbie Traksel Champion System
Belgien  Christophe Prémont Wallonie Bruxelles-Crédit Agricole Niederlande  Stefan Cohnen Parkhotel Valkenburg Cycling Team
Belgien  Stijn Steels EFC-Omega Pharma-Quickstep Belgien  Bert De Waele Karriereende

MannschaftBearbeiten

Name Geburtstag Nationalität Team 2014
Frédéric Amorison 16. Februar 1978 Belgien  Belgien Wallonie-Bruxelles
Vincent Baestaens 18. Juni 1989 Belgien  Belgien BKCP-Powerplus
Koen Barbé 20. Januar 1981 Belgien  Belgien Karriereende
Jonathan Breyne 4. Januar 1991 Belgien  Belgien Josan-To Win Cycling Team
Joeri Bueken 1. März 1991 Belgien  Belgien T.Palm-Pôle Continental Wallon
Kevin Claeys 26. März 1988 Belgien  Belgien An Post-Chain Reaction
Sébastien Delfosse 29. November 1982 Belgien  Belgien Wallonie-Bruxelles
Gilles Devillers 12. Februar 1985 Belgien  Belgien Veranclassic-Doltcini
Reinier Honig 28. Oktober 1983 Niederlande  Niederlande Math Salden Limburg
Kurt Hovelynck 2. Juni 1981 Belgien  Belgien Karriereende
Egidijus Juodvalkis 8. April 1988 Litauen  Litauen Team 3M
Sven Nys 17. Juni 1976 Belgien  Belgien Crélan-AA Drink
Kevin Peeters 5. Februar 1987 Belgien  Belgien Vastgoedservice-Golden Palace Continental Team
Baptiste Planckaert 28. September 1988 Belgien  Belgien Roubaix Lille Métropole
Christophe Prémont 22. November 1989 Belgien  Belgien Wallonie-Bruxelles
Joeri Stallaert 25. Januar 1991 Belgien  Belgien Veranclassic-Doltcini
Stijn Steels 21. August 1989 Belgien  Belgien Topsport Vlaanderen-Baloise
Klaas Sys 30. November 1986 Belgien  Belgien Josan-To Win Cycling Team
Pieter Van Herck 8. September 1991 Belgien  Belgien
Sven Vanthourenhout 14. Januar 1981 Belgien  Belgien Crélan-AA Drink
Maxime Vantomme 8. März 1986 Belgien  Belgien Roubaix Lille Métropole
Stagiaires Nationalität
Frans Claes Belgien  Belgien
Tom David Neuseeland  Neuseeland
Kevin Verwaest Belgien  Belgien

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI-Weltrangliste

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
1995 59. Belgien  Marc Streel (711.)
1996 46. Belgien  Marc Streel (136.)
1997 40. Belgien  Ludo Dierckxsens (116.)
1998 56. Belgien  Hans De Meester (286.)
1999 20. (GSII) Belgien  Michel Van Haecke (109.)
2000 25. (GSII) Belgien  Michel Van Haecke (128.)
2001 29. (GSII) Belgien  Michel Van Haecke (248.)
2002 4. (GSII) Ukraine  Jaroslaw Popowytsch (74.)
2003 28. Ukraine  Jaroslaw Popowytsch (39.)
2004 22. Ukraine  Jaroslaw Popowytsch (65.)

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 Usbekistan  Sergey Lagutin (10.)
2006
2007
2008
2009-2010 - -
2011 50. Belgien  Baptiste Planckaert (256.)
2012 42. Belgien  Kevin Claeys (113.)
2013 25. Belgien  Joeri Stallaert (52.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 9. Belgien  Nico Sijmens (10.)
2006 15. Belgien  Bert De Waele (13.)
2007 11. Belgien  Andy Cappelle (16.)
2008 23. Belgien  Bert De Waele (32.)
2009 25. Belgien  Bert De Waele (36.)
2010 19. Belgien  Frédéric Amorison (122.)
2011 7. Litauen  Aidis Kruopis (10.)
2012 19. Belgien  Davy Commeyne (87.)
2013 20. Belgien  Sébastien Delfosse (47.)

UCI World Calendar

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 32. Belgien  Bert De Waele (201.)
2010 30. Belgien  Bert De Waele (97.)

TrikothistorieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. cyclingnews.com vom 28. September 2012: Banking takeover leads to name change for Belgian team
  2. cyclingnews.com vom 5. November 2013:End of the road in China for Crelan-Euphony

WeblinksBearbeiten