Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Kraam
Kraam
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Kraam hervorgehoben
Koordinaten: 50° 42′ N, 7° 32′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Altenkirchen (Westerwald)
Verbandsgemeinde: Altenkirchen (Westerwald)
Höhe: 250 m ü. NHN
Fläche: 2,73 km2
Einwohner: 175 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 64 Einwohner je km2
Postleitzahl: 57635
Vorwahl: 02686
Kfz-Kennzeichen: AK
Gemeindeschlüssel: 07 1 32 064
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Rathausstraße 13
57610 Altenkirchen
Website: www.vg-altenkirchen.de
Ortsbürgermeister: Thomas Bay
Lage der Ortsgemeinde Kraam im Landkreis Altenkirchen (Westerwald)
FriesenhagenHarbach (Landkreis Altenkirchen)NiederfischbachMudersbachBrachbachKirchen (Sieg)HerdorfDaadenEmmerzhausenMaudenDerschenNisterbergFriedewald (Westerwald)WeitefeldNiederdreisbachSchutzbachGrünebachAlsdorf (Westerwald)BetzdorfScheuerfeldWallmenrothWillrothKrunkelHorhausen (Westerwald)PleckhausenGüllesheimObersteinebachNiedersteinebachBürdenbachEulenberg (Westerwald)PeterslahrRott (Westerwald)BurglahrOberlahrEichen (Westerwald)Seifen (Westerwald)Seelbach (Westerwald)FlammersfeldKescheidReiferscheidBerzhausenObernau (Westerwald)WalterschenSchürdtOrfgenZiegenhain (Westerwald)GiershausenKatzwinkel (Sieg)Birken-HonigsessenWissen (Stadt)HövelsMittelhofNaurothElkenrothRosenheim (Landkreis Altenkirchen)KausenDickendorfMalberg (Westerwald)Steinebach/SiegFensdorfGebhardshainElben (Westerwald)SteinerothMolzhainSelbach (Sieg)Forst (bei Wissen, Sieg)BitzenEtzbachRoth (Landkreis Altenkirchen)BruchertseifenFürthenHamm (Sieg)Seelbach bei Hamm (Sieg)BreitscheidtPrachtBirkenbeulNiederirsenKircheibHirz-MaulsbachFiersbachMehren (Westerwald)RettersenErsfeldHasselbach (Westerwald)ForstmehrenKraamWerkhausenOberirsenWeyerbuschHemmelzenNeitersenBirnbachÖlsenSchöneberg (Westerwald)StürzelbachFluterschenOberwambachBerod bei HachenburgGielerothAlmersbachAltenkirchen (Westerwald)Michelbach (Westerwald)IngelbachSörthMammelzenEichelhardtIdelbergIsertHelmerothRacksenVolkerzenHilgenrothObererbach (Westerwald)BachenbergBusenhausenHeupelzenWölmersenKettenhausenHelmenzenNordrhein-WestfalenLandkreis NeuwiedWesterwaldkreisLandkreis NeuwiedKarte
Über dieses Bild
Die 400 Jahre alte Dorfeiche in der Ortsmitte von Kraam

Kraam, amtliche Schreibweise bis 6. Dezember 1935: Craam[2], ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Altenkirchen an.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Kraam erstreckt sich im Tal des Kraamer Baches entlang der Kreisstraße 19. Es liegt westlich von Altenkirchen, etwa einen Kilometer nordöstlich von Mehren, und besteht aus den beiden Ortsteilen Heuberg und Kraam. Das östlich gelegene Heuberg liegt an der Landesstraße 276.

GeschichteBearbeiten

Die bislang erste bekannte schriftliche Erwähnung fand Kraam im Revers einer Lehensurkunde aus dem Jahre 1411, in welcher die kölnischen Untertanen in der Grafschaft Sayn aufgeführt sind, die der Erzbischof von Köln dem Grafen Gerhard von Sayn für 700 Rheinische Gulden verpfändet hatte.[3]

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl der Gemeinde Kraam, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[4][1]

Jahr Einwohner
1815 109
1835 113
1871 181
1905 180
1939 184
1950 208
Jahr Einwohner
1961 199
1970 179
1987 162
1997 172
2005 171
2018 175

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Kraam besteht aus sechs Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[5]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Etwa in der Mitte von Kraam steht direkt an der Dorfstraße eine rund 400 Jahre alte Eiche. Westlich des Ortes liegt die Kraamer Mühle, die vor rund 50 Jahren ihren Betrieb einstellte.[6]

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Ortsgemeinde Kraam (Hrsg.): Kraam. Die Dorfgeschichte von Kraam und Heuberg. Zusammengestellt zur 600-Jahrfeier, Kraam 2011.
  • Daniel Schneider: Das Mühlengewerbe in der Grafschaft Sayn-Altenkirchen, in: Heimat-Jahrbuch des Kreises Altenkirchen 59 (2016), S. 219–237.
  • Helmut Vollmer: Wassernot in Heuberg, in: Heimat-Jahrbuch des Kreises Altenkirchen 52 (2009), S. 265–268.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Statistik des Deutschen Reichs, Band 450: Amtliches Gemeindeverzeichnis für das Deutsche Reich, Teil I, Berlin 1939, Seite 267.
  3. Vgl. Dieter Sommerfeld: 2011 können eine Reihe von Dörfern ein 600-jähriges Jubiläum feiern, in: Heimat-Jahrbuch des Kreises Altenkirchen 53 (2010), S. 101.
  4. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  6. Vgl. Daniel Schneider: Das Mühlengewerbe in der Grafschaft Sayn-Altenkirchen, S. 219–233.