Kontrollschild (Liechtenstein)

Überblick über Kfz-Kennzeichen im Fürstentum Liechtenstein
Liechtensteiner Kontrollschild im Langformat
Zweizeiliges hinteres Kontrollschild (Hochformat)
Motorrad-Kontrollschild

Kontrollschild ist der im Fürstentum Liechtenstein verwendete Begriff für die an Motorfahrzeugen angebrachten Kennzeichen. Umgangssprachlich werden sie Autonummer oder Nummernschilder genannt. Die Schilder haben eine schwarze Grundfarbe und bestehen aus den Buchstaben FL (Fürstentum Liechtenstein), gefolgt von einer kleinen Version des liechtensteinischen Staatswappens und einer bis zu fünfstelligen Zahl.

Das Kontrollschildsystem wurde 1920 eingeführt und gleicht im Wesentlichen dem der Schweiz. Das Format der vorderen Kontrollschilder ist 300 mm × 80 mm und somit im europäischen Vergleich sehr klein. Das Format der hinteren Schilder ist entweder 300 mm × 160 mm (Hochformat), oder 500 mm × 110 mm (Langformat).[1] Die Kontrollschilder werden dem Halter zugeteilt, nicht dem Fahrzeug. Bei einem Fahrzeugwechsel werden die Kontrollschilder an das neue Fahrzeug montiert. Meldet der bisherige Halter kein neues Fahrzeug mehr an, so gibt er die Kontrollschilder an die Behörde zurück. Die Schilder bleiben ein Jahr für den Halter reserviert.

Liechtenstein ist der einzige europäische Staat, der grundsätzlich schwarze Kontrollschilder vergibt. Eine Änderung ist nicht geplant.[2]
In anderen Ländern werden schwarze Kontrollschilder nur noch an spezielle Fahrzeuggruppen (z. B. historische Fahrzeuge oder Motorfahrzeuge der Armee), oder als Option zu gelben Kontrollschildern (z. B. auf den Kanalinseln Guernsey und Alderney) vergeben. Aufgrund der Kleinheit des Landes (ca. 38.700 Einwohner)[3] werden pro Jahr nur etwa 2.000 Fahrzeuge neu zugelassen.[4] Am 30. Juni 2019 waren insgesamt 40.649 Motorfahrzeuge und 4.140 Anhänger in Liechtenstein immatrikuliert.[5]

NummernsystemBearbeiten

 
FL 1, die offizielle Limousine des Staatsoberhauptes, Fürst Hans-Adam II.

Normale SchilderBearbeiten

Fürstliche Familie 1, 2, 3, 4, 6, 8, 10
Regierung / Polizei 5, 7, 9, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20
Motorräder 21 bis ca. 5500
Anhänger 300 bis 1999 und 65.000 bis ca. 68.000
PKW, LKW, Busse usw. 2000 bis ca. 39.000

Spezielle SchilderBearbeiten

 
Altes Kontrollschild (1920–57)
 
Altes Kontrollschild (1957–72)
 
Neues Kontrollschild mit einer der höchsten Nummern (PKW)
 
Kontrollschild für Mopeds und E-Bikes, mit Jahresvignette
 
Marke für befristete Kontrollschilder
 
Die öffentlichen Linien-Busse in Liechtenstein haben meistens Kontrollschild-Nummern, die mit den Ziffern „398“ beginnen.
 
Fahrzeuge des Liechten­stein­ischen Roten Kreuzes haben Kontrollschild-Nummern mit den mittleren Ziffern „144“ (Ambulanz-Notruf). Sie sind vorläufig die einzigen Fahrzeuge mit Kontroll­schild-Nummern über 40000.
 

 

Für Arbeitsfahrzeuge, die keine Sachen transportieren, sondern zum Verrichten von Arbeiten dienen, z. B. in der Forstwirtschaft, im Hoch- und Tiefbau, bei der Feuerwehr, Schneeräumung usw. Mit Nummern ab 21.
 

 

Für Ausnahmefahrzeuge, die wegen ihrer Bauart bzw. ihres Verwendungszweckes den allgemeinen Vorschriften nicht entsprechen. Diese Fahrzeuge dürfen nur mit einer schriftlichen Sonderbewilligung verkehren, z. B. Kranfahrzeuge, Bagger u. ä. Nummerierung ab 21.
 

 

Für landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Fahrzeuge, die nicht zur Verwendung von gewerblichen Fahrten verwendet werden und eine Geschwindigkeit von maximal 40 km/h erlauben. Es wird jeweils nur ein (vorderes) Schild pro Fahrzeug ausgegeben, welches entweder vorne oder hinten am Fahrzeug montiert werden kann. Nummerierung ab 21.
 

 

Händlerschilder, oder umgangssprachlich Garagennummern, für Fahrzeug-Händler und Reparatur-Werkstätten. Mit Nummern ab 21 gefolgt von einem Punkt und dem Buchstaben „U“ für „Unternehmen“.
  Zollschilder, für unverzollte Fahrzeuge mit befristetem Aufenthalt in Liechtenstein. Standard-Nummern (701=Anhänger) mit einer Kontrollmarke und dem Buchstaben „Z“ für Zoll. Die Kontrollmarke zeigt das Jahr und den Monat, in dem die Gültigkeit abläuft. Diese Schilder sind nur selten zu sehen.
 

 

Tagesschilder haben gelbe Zeichen auf schwarzem Grund und sind für maximal vier Tage gültig. Die Nummern beginnen ab 50.000. Fahrzeuge mit Tagesschildern dürfen nur für unentgeltliche Fahrten verwendet und nicht vermietet werden. Auch diese Schilder sieht man nur sehr selten.
 

 

Befristete Zulassung mit Nummern ab 90.000. Die vorderen Schilder zeigen einen Punkt anstelle des Wappens. Diese Schilder müssen nach Ablauf der Zulassung nicht an die Behörde zurückgegeben werden, sind jedoch bei missbräuchlicher Verwendung amtlich einzuziehen.
  Befristete Anhängerschilder, mit Nummern ab 95.000 und Kontrollmarke. Auch diese Schilder sind sehr selten zu sehen, da nur sehr wenige dieser Schilder existieren.
  Für kleine, einachsige Motorrad-Anhänger, mit Nummern ab 60.000. Seltene Schilder, die praktisch nur bei Postboten zu sehen sind.
  Für Kleinmotorräder mit Geschwindigkeitsbeschränkung (45 km/h), schwarze Zeichen auf gelbem Grund und Nummern ab 7000.
  Befristete Schilder für Motorräder und Kleinmotorräder, mit einer Kontrollmarke und Nummern ab 1800. Auch diese Schilder sind sehr selten zu sehen, da nur sehr wenige dieser Schilder existieren.

Spezielle NummernBearbeiten

  39.801 – 39.899 = Post / LIEmobil (öffentlicher Personennahverkehr)
  41.441 – 41.449 = Liechtensteinisches Rotes Kreuz (Ambulanz)
  Souvenirschilder sind fabrikneue Kontrollschilder mit dem Kennzeichen „FL 00000“. Material, Farbe und Format dieser Schilder entsprechen den regulären Kontrollschildern. Der Preis für ein Souvenirschild beträgt CHF 25.00, ein Schilderpaar kostet CHF 40.00. Souvenirschilder sind am Schalter des Amtes für Strassenverkehr erhältlich.[6]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. https://www.llv.li/inhalt/11927/amtsstellen/schilderarten-und-formate
  2. https://www.vaterland.li/liechtenstein/vermischtes/1-april-das-waren-die-scherze;art171,378586
  3. https://countrymeters.info/de/Liechtenstein
  4. https://www.llv.li/files/as/fahrzeugstatistik-erstzulassungen-oktober-2019.pdf
  5. https://www.llv.li/inhalt/1297/amtsstellen/statistiken
  6. Souvenirschilder. Amt für Strassenverkehr.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Kontrollschild (Liechtenstein) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien