Hauptmenü öffnen

Kfz-Kennzeichen (Republik Moldau)

Überblick über Kfz-Kennzeichen in der Republik Moldau
Kfz-Kennzeichen ab 2015
Ausländerkennzeichen mit "TÜV"-Plakette
KFZ-Kennzeichen Moldaus 2015 ohne Rückschluss auf Herkunft, mit Plakette
Ehemaliges Kfz-Kennzeichen aus Chișinău ab 2011 bis 2015
Kfz-Kennzeichen aus Chișinău bis 2011
Kennzeichen für Zweiräder
Diplomaten-Kennzeichen
Kennzeichen für Fahrzeuge des öffentlichen Personentransports

Moldauische Kfz-Kennzeichen wurden 1992 eingeführt.

Inhaltsverzeichnis

GestaltungBearbeiten

Die Schilder entsprechen dem europäischen Standard: Am linken Rand des Kennzeichenschildes befindet sich seit 2015 ein blaues Feld mit der Flagge der Republik Moldau und dem Nationalitätskennzeichen MD darunter. Anschließend folgen drei Buchstaben und drei Ziffern, getrennt von zwei Einprägungen. Die obere Einprägung enthält ein Hologramm, die untere soll für Plaketten benutzt werden. Ein Rückschluss auf die Herkunft des Fahrzeuges ist seit dem nicht mehr möglich. Die neuen Kennzeichen sind in der fälschungserschwerenden FE-Schrift geprägt, Wunschkennzeichen sind weiterhin möglich und die alten Kennzeichen bleiben weiterhin gültig.[1]

Von 2011 bis 2015 befand sich im blauen Feld das Staatswappen über dem Nationalitätszeichen.[2] Die eigentliche Erkennungsnummer begann mit einem oder zwei Buchstaben, die den Rajon bzw. die Stadt angaben, siehe unten. Es folgten zwei weitere Serienbuchstaben und maximal drei Ziffern.

Beispiel: C AG 307 Kennzeichen aus Chișinău (Hauptstadt) Bis 2011 waren das Wappen und die Buchstaben (1992/93: MLD) auf weißem Grund abgebildet. Es folgte als Abtrennung ein dünner, schwarzer, vertikaler Strich.

Spezielle KennzeichenBearbeiten

  • Seit 1. März 2014 erhalten Fahrzeuge zum öffentlichen Personentransport gelbe Kennzeichen.[3]
  • Temporäre Kennzeichen zeigen rote Schrift und sind mit einem Gültigkeitsdatum versehen.
  • Nummernschilder für Diplomaten besitzen dunkelblaue Lettern. Sie bestehen aus den Buchstaben CD oder TS gefolgt von drei Ziffern und zwei Buchstaben.
  • H kennzeichnet ein Nummernschild für Ausländer.
  • Für besondere Institutionen wie Parlament oder Armee werden spezielle Kombinationen ausgegeben.

In der von Moldau abtrünnigen Transnistrischen Moldauischen Republik, kurz Transnistrien, werden eigene Schilder vergeben. Siehe dazu den Artikel Kfz-Kennzeichen (Transnistrien).

 
Lada 2107 mit frühem Militärkennzeichen und Länderkürzel MLD
 
MAI-Kennzeichen an einem Škoda Octavia der moldauischen Polizei
Kennzeichen Verwendung
  Präsident Moldaus
  Regierung
  Parlament
  Ministerien
  Streitkräfte (Forțele Armate)
  Carabinieri (Trupele de Carabinier)
  Grenzschutz (Departamentul Graniceri)
  Innenministerium
  Verkehrspolizei (durch MAI ersetzt)
  Zoll
  Staatssicherheitsdienst (Serviciul Paza și Protecție de Stat)
  temporärer Import
  ausländische Staatsbürger
  Transitkennzeichen
  Diplomatenkennzeichen
  nicht-diplomatische Botschaftsangehörige

Bedeutung der Ortsbuchstaben, Ausgabe bis 2015Bearbeiten

Kürzel von 2003 – 2015Bearbeiten

 
Geografische Verteilung der Gebiete (Braune Kürzel = Gebiet teilweise oder ganz in Transnistrien → vgl. Tabelle)
Kürzel Gebiet
AN Rajon Anenii Noi *
BL Stadt Bălți
BR Rajon Briceni
BS Rajon Basarabeasca
C Stadt Chișinău
CC Rajon Kamenka **
CH Rajon Cahul
CL Rajon Călărași
CM Rajon Cimișlia
CR Rajon Criuleni
CS Rajon Căușeni *
CT Rajon Cantemir
DB Rajon Dubăsari *
DN Rajon Dondușeni
DR Rajon Drochia
ED Rajon Edineț
FL Rajon Fălești
FR Rajon Florești
GE Autonomes Gebiet Gagausien
GL Rajon Glodeni
GR Rajon Grigoriopol **
HN Rajon Hîncești
IL Rajon Ialoveni
K Stadt Chișinău
LV Rajon Leova
NS Rajon Nisporeni
OC Rajon Ocnița
OR Rajon Orhei
RB Rajon Rîbnița **
RS Rajon Rîșcani
RZ Rajon Rezina
SD Rajon Șoldănești
SG Rajon Sîngerei
SL Rajon Slobodseja **
SR Rajon Soroca
ST Rajon Strășeni
SV Rajon Ștefan Vodă
TG Stadt Bender (Tighina) *
TL Rajon Telenești
TR Rajon Taraclia
TS Tiraspol **
UN Rajon Ungheni

Anm.: Gebiet teilweise (*) oder ganz (**) in Transnistrien

Kürzel vor 2003Bearbeiten

 
Verteilung der Kreise bis 2003

Von 1999 bis Ende 2002 gliederte sich Moldau in neun Kreise, drei Städte, ein autonomes und ein abtrünniges Gebiet.

Kürzel Region
BL Kreis Bălți
C Stadt Chișinău
CH Kreis Cahul
CU Kreis Chișinău
DB Autonomes Gebiet Transnistrien
ED Kreis Edineț
GE Autonomes Gebiet Gagausien
LP Kreis Lăpușna
OR Kreis Orhei
SR Kreis Soroca
TG Kreis Tighina
UN Kreis Ungheni

Veraltete KürzelBearbeiten

Kürzel Gebiet Anmerkung
BE Stadt Bender ersetzt durch TG
CG Rajon Ceadîr-Lunga heute GE für Gagausien
CN Rajon Căinari aufgelöst, heute CS, AN und IL
CO Rajon Comrat heute GE für Gagausien
VL Rajon Vulcănești heute GE für Gagausien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. (galerie foto) Cum vor arăta noile plăcuțe de înmatriculare. 1. April 2015, abgerufen am 30. August 2017 (rumänisch).
  2. Avem numere noi! Cum vor arata noile placute de inmatriculare. 31. Oktober 2011, abgerufen am 27. März 2014 (rumänisch).
  3. Din 1 martie pentru transportul de călători vor fi eliberate plăci de culoarea fondului galben de înmatriculare. (Nicht mehr online verfügbar.) 22. Januar 2014, archiviert vom Original am 31. März 2014; abgerufen am 27. März 2014 (rumänisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/mtic.gov.md

WeblinksBearbeiten