Hauptmenü öffnen

Jack Campbell (Eishockeyspieler)

US-amerikanischer Eishockeytorwart
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Jack Campbell Eishockeyspieler
Jack Campbell
Geburtsdatum 9. Januar 1992
Geburtsort Port Huron, Michigan, USA
Größe 188 cm
Gewicht 84 kg
Position Torwart
Nummer #36
Fanghand Links
Draft
KHL Junior Draft 2010, 7. Runde, 170. Position
HK Dinamo Minsk
NHL Entry Draft 2010, 1. Runde, 11. Position
Dallas Stars
Karrierestationen
2008–2010 US National Team Development Program
2010–2011 Windsor Spitfires
2011–2012 Sault Ste. Marie Greyhounds
2012–2016 Texas Stars
seit 2016 Ontario Reign

Jack Campbell (* 9. Januar 1992 in Port Huron, Michigan) ist ein US-amerikanischer Eishockeytorwart, der seit Juni 2016 bei den Los Angeles Kings in der National Hockey League unter Vertrag steht und für deren Farmteam, die Ontario Reign, in der American Hockey League spielt.

KarriereBearbeiten

Jack Campbell begann seine Karriere in den Juniorenligen Michigans und wurde im Alter von 16 Jahren ins USA Hockey National Team Development Program berufen. Dort durchlief er verschiedene Altersstufen der Mannschaft und setzte sich in der Saison 2008/09 sofort als Stammtorhüter der U18-Nationalmannschaft durch. Schließlich gewann er mit der Auswahl bei den U18-Weltmeisterschaften 2009 und 2010 jeweils die Goldmedaille und wurde ins All-Star Team des Turniers gewählt. Beim Titelgewinn 2010 wurde Campbell zudem als bester Torhüter und Most Valuable Player der U18-Weltmeisterschaft ausgezeichnet. In sechs Einsätzen verzeichnete er drei Shutouts und eine Fangquote von 96,5 %. Im selben Jahr stand der 17-Jährige als Ersatztorhüter auch erstmals für die U20-Nationalmannschaft auf dem Eis. Im Finale der U20-Weltmeisterschaft wurde er dabei beim Stand von 0:3 eingewechselt und führte die US-Auswahl mit 32 gehaltenen Schüssen schließlich zur Goldmedaille durch einen Sieg über Kanada in der Overtime.[1]

Im NHL Entry Draft 2010 wurde Campbell von den Dallas Stars in der ersten Runde an elfter Position ausgewählt und war damit der erste Torhüter, der im Draft gezogen wurde. Im November 2010 unterzeichnete er einen dreijährigen Einstiegsvertrag mit den Stars.[2]

Zur Saison 2010/11 wechselte Jack Campbell zu den Windsor Spitfires in die Ontario Hockey League. Dort konnte er zunächst nicht an seine Leistungen aus der Vorsaison anknüpfen und hatte eine Fangquote von nur 88,3 %, drang allerdings in den Play-offs mit den Spitfires bis ins Conference-Finale der OHL vor. Bei der U20-Weltmeisterschaft 2011 war Campbell erneut Stammtorhüter des Team USA und gewann mit diesem die Bronzemedaille. Dabei wurde er erneut als bester Torhüter des Turniers ausgezeichnet und ins All-Star Team gewählt.

Bei der Weltmeisterschaft 2011 stand Jack Campbell erstmals im Kader der Herren-Nationalmannschaft und war dort mit 19 Jahren der jüngste Spieler.[3] Allerdings war er nur im Viertelfinale als Backup-Torhüter aufgestellt und erhielt dabei keinen Einsatz.[4]

Im November 2011 wurde Campbell innerhalb der OHL zu den Sault Ste. Marie Greyhounds transferiert, die dafür die Rechte an zwei Verteidigern sowie sechs Draftpicks nach Windsor abgaben.[3] Für die Greyhounds absolvierte er in der Saison 2011/12 34 Spiele, verpasste mit der Mannschaft allerdings die Play-offs. Im März 2012 wurde er erstmals in den Kader der Texas Stars, dem Farmteam der Dallas Stars in der American Hockey League, berufen.[5] Dort teilte er sich in der folgenden Saison die Einsatzzeit mit dem Schweden Cristopher Nihlstorp.

In den folgenden Saisons kam Campbell fast ausschließlich in der AHL zum Einsatz, gab allerdings in der Saison 2013/14 sein NHL-Debüt für die Dallas Stars. Mit den Texas Stars gewann er 2014 den Calder Cup. Darüber hinaus vertrat er die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten bei der Weltmeisterschaft 2015 und gewann dort mit dem Team die Bronzemedaille.

Im Juni 2016 wurde Campbell im Tausch für Nick Ebert an die Los Angeles Kings abgegeben. Bei den Kings kam er in der Spielzeit 2018/19 erstmals regelmäßig in der NHL zum Einsatz, so bestritt er 31 Partien und erreichte dabei eine Fangquote von 92,8 % sowie einen Gegentorschnitt von 2,30.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

    Reguläre Saison   Playoffs
Saison Team Liga Sp S N U/OT Min. GT SO GTS Sv% Sp S N Min. GT SO GTS Sv%
2008/09 USA Hockey NTDP NAHL 21 14 6 1 1262 53 1 2,52 90,6
2009/10 USA Hockey NTDP USHL 11 6 3 1 569 21 0 2,21 91,7
2010/11 Windsor Spitfires OHL 45 24 14 4 2447 155 0 3,80 88,4 18 9 9 1124 70 2 3,74 88,7
2011/12 Windsor Spitfires OHL 12 6 3 2 729 38 1 3,13 90,6
2011/12 Sault Ste. Marie Greyhounds OHL 34 15 12 5 1945 116 1 3,58 89,2
2011/12 Texas Stars AHL 12 4 7 0 677 34 1 3,02 91,2
2012/13 Texas Stars AHL 40 19 13 3 2108 93 2 2,65 90,5
2013/14 Texas Stars AHL 16 12 12 2 966 24 4 1,49 94,2 4 2 1 237 10 0 2,54 91,7
2013/14 Dallas Stars NHL 1 0 1 0 60 6 0 6,00 87,2
2014/15 Idaho Steelheads ECHL 7 5 2 0 417 12 1 1,73 94,5
2014/15 Texas Stars AHL 35 14 14 5 1958 99 2 3,03 90,7 1 0 1 59 3 0 3,03 88,9
2015/16 Idaho Steelheads ECHL 20 14 5 1 1211 34 4 1,68 94,4
2015/16 Texas Stars AHL 19 7 7 5 1035 63 0 3,65 88,4 3 1 2 148 11 0 4,45 88,0
2016/17 Ontario Reign AHL 52 31 15 6 3072 129 5 2,52 91,4 5 2 2 282 8 0 1,70 93,4
2016/17 Los Angeles Kings NHL 1 0 0 0 20 0 0 0,00 100
2017/18 Ontario Reign AHL 26 11 10 4 1482 70 0 2,83 91,2
2017/18 Los Angeles Kings NHL 5 2 0 2 267 11 0 2,47 92,4
2018/19 Ontario Reign AHL 2 1 1 0 123 9 0 4,38 88,8
2018/19 Los Angeles Kings NHL 31 10 14 1 1593 61 2 2,30 92,8
OHL gesamt 91 45 29 11 5121 309 2 3,62 89,0 18 9 9 1124 70 2 3,74 88,7
ECHL gesamt 27 19 7 1 1628 46 5 1,69 94,4
AHL gesamt 202 99 69 20 11420 521 14 2,74 91,0 13 5 6 726 32 0 2,64 91,1
NHL gesamt 38 12 15 3 1940 78 2 2,41 92,5

InternationalBearbeiten

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N Min GT SO GTS Sv%
2009 USA U18-WM   5 3 1 241 3 2 0,75 96,7
2010 USA U18-WM   6 5 1 360 5 3 0,83 96,5
2010 USA U20-WM   3 2 1 166 7 1 2,54 93,3
2011 USA U20-WM   6 5 1 354 10 0 1,70 94,1
2011 USA WM 8. Platz ohne Einsatz
2012 USA U20-WM 7. Platz 5 3 2 297 13 0 2,62 90,6
2015 USA WM   2 1 1 120 7 0 3,50 82,5
Junioren gesamt 25 18 6 1418 38 6 1,61 94,4
Herren gesamt 2 1 1 120 7 0 3,50 82,5

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jack Campbell – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jack Campbell auf der Website des NHL Entry Draft
  2. Joe Yerdon: Stars sign 2010 first round pick Jack Campbell to entry-level contract, NBC Sports, 4. November 2010
  3. a b Jack Campbell acquired from Windsor, Sault Ste. Marie Greyhounds, 2. November 2011
  4. Game Summary: CZE – USA 4 – 0 (PDF; 109 kB), IIHF, 11. Mai 2011
  5. Stars Assign Goaltender Jack Campbell To Texas, Dallas Stars, 20. März 2012