Fußball-Asienmeisterschaft 1996

Die 11. Fußball-Asienmeisterschaft fand in der Zeit vom 4. Dezember bis zum 21. Dezember 1996 in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Das größte asiatische Fußball-Turnier wird seit 1956 vom Asiatischen Fußballverband (AFC) durchführt.

Fußball-Asienmeisterschaft 1996
AFC Asian Cup 1996
Asian Cup 1996.svg
Anzahl Nationen 12 (von 37 Bewerbern)
Asienmeister Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien (3. Titel)
Austragungsort Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate VA Emirate
Eröffnungsspiel 4. Dezember 1996
Endspiel 21. Dezember 1996
Spiele 26
Tore 69 (⌀: 2,65 pro Spiel)
Zuschauer 249.000 (⌀: 9.577 pro Spiel)
Torschützenkönig IranIran Ali Daei (8 Tore)
Bester Spieler IranIran Chodadad Azizi
Gelbe Karte Gelbe Karten 58 (⌀: 2,23 pro Spiel)
Gelb-Rote Karte Gelb-Rote Karten (⌀: 0,04 pro Spiel)
Rote Karte Rote Karten (⌀: 0,04 pro Spiel)

Saudi-Arabien konnte sich im Finale gegen den Gastgeber durchsetzen. Bester Torschütze des Turniers war Ali Daei (Iran) mit acht Toren.

QualifikationBearbeiten

Automatisch qualifiziert waren:

Folgende zehn Mannschaften konnten sich außerdem noch qualifizieren:

 

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate  3  2  1  0 006:300  +3 07
 2. Kuwait  Kuwait  3  1  1  1 006:500  +1 04
 3. Korea Sud  Südkorea  3  1  1  1 005:500  ±0 04
 4. Indonesien  Indonesien  3  0  1  2 004:800  −4 01
4. Dezember 1996 in Dubai
VAE Südkorea 1:1 (1:0)
Indonesien Kuwait 2:2 (2:0)
7. Dezember 1996 in Dubai
VAE Kuwait 3:2 (0:2)
Südkorea Indonesien 4:2 (3:0)
10. Dezember 1996 in Dubai
VAE Indonesien 2:0 (0:0)
Südkorea Kuwait 0:2 (0:0)

Gruppe BBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Iran  Iran  3  2  0  1 007:300  +4 06
 2. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  3  2  0  1 007:300  +4 06
 3. Irak 1991  Irak  3  2  0  1 006:300  +3 06
 4. Thailand  Thailand  3  0  0  3 002:130 −11 00
5. Dezember 1996 in Dubai
Saudi-Arabien Thailand 6:0 (4:0)
Iran Irak 1:2 (0:1)
8. Dezember 1996 in Dubai
Saudi-Arabien Irak 1:0 (1:0)
Thailand Iran 1:3 (0:1)
11. Dezember 1996 in Dubai
Saudi-Arabien Iran 0:3 (0:2)
Irak Thailand 4:1 (2:1)

Gruppe CBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Japan  Japan  3  3  0  0 007:100  +6 09
 2. China Volksrepublik  Volksrepublik China  3  1  0  2 003:300  ±0 03
 3. Syrien  Syrien  3  1  0  2 003:500  −2 03
 4. Usbekistan  Usbekistan  3  1  0  2 002:600  −4 03
6. Dezember 1996 in Al-Ain
Japan Syrien 2:1 (0:1)
China Usbekistan 0:2 (0:0)
9. Dezember 1996 in Al-Ain
Usbekistan Japan 0:4 (0:2)
Syrien China 0:3 (0:1)
12. Dezember 1996 in Al-Ain
Japan China 1:0 (0:0)
Usbekistan Syrien 0:2 (0:0)

Vergleich der GruppendrittenBearbeiten

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Irak 1991  Irak  3  2  0  1 006:300  +3 06
 2. Korea Sud  Südkorea  3  1  1  1 005:500  ±0 04
 3. Syrien  Syrien  3  1  0  2 003:500  −2 03

FinalrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

15. Dezember 1996 in Abu Dhabi
Vereinigte Arabische Emirate  V.A.E. Irak 1991  Irak 1:0 n.GG
15. Dezember 1996 in Al-Ain
Japan  Japan Kuwait  Kuwait 0:2 (0:1)
16. Dezember 1996 in Dubai
Korea Sud  Südkorea Iran  Iran 2:6 (2:1)
16. Dezember 1996 in Abu Dhabi
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien China Volksrepublik  China 4:3 (3:2)

HalbfinaleBearbeiten

18. Dezember 1996 in Abu Dhabi
Vereinigte Arabische Emirate  V.A.E. Kuwait  Kuwait 1:0 (0:0)
18. Dezember 1996 in Abu Dhabi
Iran  Iran Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 0:0 n. V., 3:4 i. E.

Spiel um Platz 3Bearbeiten

21. Dezember 1996 in Abu Dhabi
Iran  Iran Kuwait  Kuwait 1:1 (1:1), 3:2 i. E.

FinaleBearbeiten

21. Dezember 1996 in Abu Dhabi
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Vereinigte Arabische Emirate  V.A.E. 0:0 n. V., 4:2 i. E.

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Tore
1 Iran  Ali Daei 8
2 Kuwait  Jassem Al-Houwaidi 6
3 Saudi-Arabien  Fahad Mohammed Mahalel 5
4 Korea Sud  Hwang Sun-hong 3
Vereinigte Arabische Emirate  Hassan Ahmed 3

WeblinksBearbeiten