Fußball-Asienmeisterschaft 1988

Die 9. Fußball-Asienmeisterschaft fand in der Zeit vom 2. bis zum 18. Dezember 1988 in Katar statt. Das größte asiatische Fußball-Turnier wird seit 1956 vom Asiatischen Fußballverband (AFC) durchführt.

Titelverteidiger Saudi-Arabien siegte im Finale gegen Südkorea. Bester Torschütze des Turniers war Lee Tae-ho (Südkorea) mit drei Toren.

Austragungsorte waren das Al-Ahli-Stadion und das Qatar SC Stadium, beide in der Hauptstadt Doha.

QualifikationBearbeiten

Automatisch qualifiziert waren:

Folgende acht Mannschaften konnten sich außerdem noch qualifizieren:

VorrundeBearbeiten

Gruppe A

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Korea Sud  Südkorea  4  4  0  0 009:200  +7 08
 2. Iran  Iran  4  2  1  1 003:300  ±0 05
 3. Katar  Katar  4  2  0  2 009:700  +2 04
 4. Vereinigte Arabische Emirate  VAE  4  1  0  3 003:600  −3 02
 5. Japan  Japan  4  0  1  3 000:600  −6 01
2. Dezember 1988
Iran Katar 2:0 (1:0)
3. Dezember 1988
Südkorea VAE 1:0 (1:0)
4. Dezember 1988
Iran Japan 0:0
5. Dezember 1988
Katar VAE 4:2 (2:1)
6. Dezember 1988
Südkorea Japan 2:0 (2:0)
8. Dezember 1988
Iran VAE 1:0 (1:0)
9. Dezember 1988
Südkorea Katar 3:2 (2:0)
10. Dezember 1988
Japan VAE 0:1 (0:0)
11. Dezember 1988
Südkorea Iran 3:0 (2:0)
12. Dezember 1988
Katar Japan 3:0 (0:0)

Gruppe B

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Saudi-Arabien  Saudi-Arabien  4  3  0  1 004:100  +3 06
 2. China Volksrepublik  Volksrepublik China  4  2  1  1 006:300  +3 05
 3. Syrien  Syrien  4  2  0  2 002:500  −3 04
 4. Kuwait  Kuwait  4  1  1  2 002:300  −1 03
 5. Bahrain 1972  Bahrain  4  0  2  2 001:300  −2 02
2. Dezember 1988
Saudi-Arabien Syrien 2:0 (1:0)
3. Dezember 1988
Kuwait Bahrain 0:0
4. Dezember 1988
China Syrien 3:0 (3:0)
5. Dezember 1988
Saudi-Arabien Kuwait 0:0
6. Dezember 1988
China Bahrain 1:0 (0:0)
8. Dezember 1988
Syrien Kuwait 1:0 (1:0)
9. Dezember 1988
Saudi-Arabien Bahrain 1:1 (0:1)
10. Dezember 1988
China Kuwait 2:2 (1:0)
11. Dezember 1988
Bahrain Syrien 0:1 (0:0)
12. Dezember 1988
Saudi-Arabien China 1:0 (0:0)

FinalrundeBearbeiten

Halbfinale

14. Dezember 1988
Korea Sud  Südkorea China Volksrepublik  China 2:1 n. V. (0:0)
15. Dezember 1988
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Iran  Iran 1:0 (1:0)

Spiel um Platz 3

17. Dezember 1988
Iran  Iran China Volksrepublik  China 0:0 n. V., 3:0 i. E.

Finale

18. Dezember 1988
Saudi-Arabien  Saudi-Arabien Korea Sud  Südkorea 0:0 n. V., 4:3 i. E.

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Tore
1 Korea Sud  Lee Tae-ho 3
2 China Volksrepublik  Ma Lin 2
Iran  Farshad Peevos 2
Katar  Adel Khamis 2
Katar  Mansour Muftah 2
Katar  Khalid Salman 2
Korea Sud  Byun Byung-joo 2
Korea Sud  Chung Hae-won 2
Korea Sud  Hwang Seong-hong 2
Korea Sud  Kim Joo-sung 2