French Open (Badminton)/Dameneinzel

Badmintonwettbewerb

Folgend die Sieger und Finalisten der French Open im Badminton im Dameneinzel.

Jahr Sieger Finalist Ergebnis
1908 EnglandEngland Margaret Larminie FrankreichFrankreich Taylor 11-1, 11-6
1909 EnglandEngland Lavinia Clara Radeglia EnglandEngland Mary K. Bateman
1910 EnglandEngland Lavinia Clara Radeglia EnglandEngland Mary K. Bateman
1911 EnglandEngland Lavinia Clara Radeglia FrankreichFrankreich Téphany 11-1, 11-0
1912 EnglandEngland Lavinia Clara Radeglia FrankreichFrankreich Touleau 11-3, 11-7
1913 EnglandEngland Lavinia Clara Radeglia EnglandEngland Margaret Tragett 6-15, 15-8, 15-8
1914 –
1934
nicht ausgetragen
1935 EnglandEngland Betty Uber
1936 EnglandEngland Marian Horsley
1937 EnglandEngland Mavis Green
1938 EnglandEngland Daphne Young
1939 EnglandEngland Mavis Green
1940 FrankreichFrankreich Yvonne Girard
1941 FrankreichFrankreich Yvonne Girard FrankreichFrankreich Madeleine Girard
1942 FrankreichFrankreich Yvonne Girard
1943 FrankreichFrankreich Yvonne Girard FrankreichFrankreich Madeleine Girard 12-9, 11-7
1944 FrankreichFrankreich Yvonne Girard
1945 FrankreichFrankreich Yvonne Girard FrankreichFrankreich Madeleine Girard 11-4, 5-11, 11-3
1946 Canadian Red Ensign (1957-1965).svg Jean Bardsley FrankreichFrankreich Yvonne Girard 11-7, 11-5
1947 EnglandEngland Lucy Barlow
1948 EnglandEngland Mavis Henderson EnglandEngland Audrey Stone 11-7, 12-9
1949 DanemarkDänemark A. Lehmeier EnglandEngland Mavis Henderson 11-4, 11-4
1950 EnglandEngland Audrey Blathwayt EnglandEngland M. Crombie 11-8, 8-11, 11-3
1951 EnglandEngland Betty Grace EnglandEngland L. Greene 11-0, 11-1
1952 EnglandEngland Audrey Stone EnglandEngland Mimi Wyatt
1953 DanemarkDänemark Aase Schiøtt Jacobsen EnglandEngland Betty Grace 11-0, 11-7
1954 EnglandEngland Elisabeth O’Beirne EnglandEngland Jenifer Peters
1955 EnglandEngland A. Durst FrankreichFrankreich Annie Groene 11-0, 11-4
1956 SchottlandSchottland Maggie McIntosh EnglandEngland J. F. Cryer 11-5, 11-8
1957 EnglandEngland Sheila Ryder EnglandEngland J. F. Cryer 11-7, 12-10
1958 ThailandThailand Pratuang Pattabongse SchwedenSchweden Ingrid Dahlberg 11–0, 11–0
1959 EnglandEngland Pamela S. Wheating FrankreichFrankreich Mireille Laurent 11–9, 11–4
1960 EnglandEngland R. A. Rabey EnglandEngland Ursula Smith 11-5, 12-11
1961 DanemarkDänemark Hanne Jensen EnglandEngland Rita Rabey 3-11, 11–5, 11–2
1962 Malaya FoderationFöderation Malaya Tan Gaik Bee BelgienBelgien June van der Willigen 11–1, 11–4
1963 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Irmgard Latz DeutschlandDeutschland Gerda Schumacher
1964 NiederlandeNiederlande Imre Rietveld
1965 nicht ausgetragen
1966 NiederlandeNiederlande Imre Rietveld DanemarkDänemark Marianne Svensson 11-5, 11-6
1967 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Gerda Schumacher
1968 SchwedenSchweden Eva Twedberg
1969 EnglandEngland Julie Rickard DanemarkDänemark A. M. Sørensen 11–5, 11–3
1970 nicht ausgetragen
1971 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Brigitte Potthoff
1972 EnglandEngland Margaret Gardner FrankreichFrankreich Viviane Beaugin
1973 DanemarkDänemark Lene Büchert
1974 EnglandEngland Margaret Gardner
1975 TaiwanRepublik China (Taiwan) Yu Yuk Geor
1976 TaiwanRepublik China (Taiwan) Yu Yuk Geor Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Lim Shour 0-11, 11-8, Aufgabe
1977 NiederlandeNiederlande Inge Rozemeijer NiederlandeNiederlande Sylvia Robbe
1978 SchottlandSchottland Alison Bryson EnglandEngland C. Barr
1979 SchottlandSchottland Alison Bryson
1980 DanemarkDänemark Pia Nielsen DanemarkDänemark J. Bach 11-6, 11-4
1981 SowjetunionSowjetunion Svetlana Belyasova
1982 KanadaKanada Denyse Julien
1983 SchottlandSchottland Alison Fulton AustralienAustralien Julie McDonald 3-11, 11-8, 11-1
1984 EnglandEngland Wendy Poulton
1985 SchwedenSchweden Maria Henning
1986 AustralienAustralien Julie McDonald
1987 Korea SudSüdkorea Kim Yun-ja Korea SudSüdkorea Lee Young-suk 11-4, 5-11, 11-0
1988 Korea SudSüdkorea Hwang Hye-young China VolksrepublikVolksrepublik China Gu Jiaming 12-11, 11-8
1989 China VolksrepublikVolksrepublik China Li Lingwei China VolksrepublikVolksrepublik China Zhou Lei 11-5, 11-3
1990 Korea SudSüdkorea Hwang Hye-young Korea SudSüdkorea Lee Young-suk 11-4, 11-6
1991 KanadaKanada Doris Piché DanemarkDänemark Helle Andersen 11-8, 11-7
1992 KanadaKanada Doris Piché China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Yuhong 7-11, 12-10, 11-3
1993 China VolksrepublikVolksrepublik China Yao Yan China VolksrepublikVolksrepublik China Ye Zhaoying 11-7, 5-11, 11-5
1994 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhang Ning China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Yuhong 7-11, 11-7, 11-7
1995 RusslandRussland Elena Rybkina RusslandRussland Marina Yakusheva 11-4, 11-1
1996 SchwedenSchweden Marina Andrievskaya Korea SudSüdkorea Lee Kyung-won 11-6, 11-3
1997 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Kelly Morgan SchwedenSchweden Karolina Ericsson 12-9, 11-3
1998 IndienIndien Aparna Popat DeutschlandDeutschland Katja Michalowsky 11-8, 11-4
1999 China VolksrepublikVolksrepublik China Zhou Mi IndienIndien Aparna Popat 11-0, 11-2
2000 JapanJapan Takako Ida China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Li 11-7, 11-8
2001 NiederlandeNiederlande Brenda Beenhakker DanemarkDänemark Tine Rasmussen 7-2, 8-6, 5-7
2002 China VolksrepublikVolksrepublik China Xie Xingfang China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Rong 7-3, 7-2, 7-1
2003 FrankreichFrankreich Pi Hongyan NiederlandeNiederlande Judith Meulendijks 11–1, 11–5
2004 FrankreichFrankreich Pi Hongyan China VolksrepublikVolksrepublik China Chen Lanting 11–5, 11–8
2005 FrankreichFrankreich Pi Hongyan DanemarkDänemark Anne Marie Pedersen 11-1, 11-2
2006 nicht ausgetragen
2007 China VolksrepublikVolksrepublik China Xie Xingfang FrankreichFrankreich Pi Hongyan 21-13, 21-13
2008 China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Lin China VolksrepublikVolksrepublik China Xie Xingfang 21-18, 13-21, 21-11
2009 China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Yihan China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Lin 21-9, 21-12
2010 China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Yihan China VolksrepublikVolksrepublik China Li Xuerui 21–13, 21–9
2011 China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Xin China VolksrepublikVolksrepublik China Li Xuerui 21–15, 21–19
2012 JapanJapan Minatsu Mitani IndienIndien Saina Nehwal 21–19, 21–11
2013 China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Shixian ThailandThailand Porntip Buranaprasertsuk 21–18, 21–18
2014 China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Shixian China VolksrepublikVolksrepublik China Li Xuerui 21–15, 8–3
2015 SpanienSpanien Carolina Marín China VolksrepublikVolksrepublik China Wang Shixian 21–18, 21–10
2016 China VolksrepublikVolksrepublik China He Bingjiao Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zhang Beiwen 21–9, 21–9
2017 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Tai Tzu-Ying JapanJapan Akane Yamaguchi 21–4, 21–16
2018 JapanJapan Akane Yamaguchi Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Tai Tzu-Ying 22-20, 17-21, 21-13
2019 Korea SudSüdkorea An Se-young SpanienSpanien Carolina Marín 16-21, 21-18, 21-5

WeblinksBearbeiten