Finanzgericht München

Das Finanzgericht München ist eines von zwei Finanzgerichten im Freistaat Bayern. Es wird von der Präsidentin Petra Windsheimer geleitet.

Gerichtsgebäude

Gerichtssitz und -bezirkBearbeiten

Das Finanzgericht München (FG) hat seinen Sitz in München und ist örtlich zuständig für die Regierungsbezirke Oberbayern, Niederbayern und Schwaben sowie für alle bayerischen Zoll-, Verbrauchsteuer- und Monopolangelegenheiten.

GerichtsgebäudeBearbeiten

Das Finanzgericht München befindet sich in der Ismaninger Straße 95, 81675 München im Bürgermeistergarten.

In Augsburg bestehen vier Außensenate in der Frohsinnstraße 21, 86150 Augsburg.

LeitungBearbeiten

  • 1954: Gretschmann
  • 1960/1961: Anton Otto, * 11. August 1896
  • Ab 14. Juli 1970: Gottfried Schwarz, * 13. November 1912
  • Ab 1. Dezember 1977: Hans Kutter, * 24. Januar 1923
  • Ab 1. Februar 1988: Arthur Strassl, * 20. Dezember 1928
  • Ab 1. Februar 1992: Reinhard Eder, * 3. Juli 1930
  • Ab 3. September 1996: Michael Wolf, * 18. Februar 1945
  • Ab 1. Februar 2011: Franz Weilbacher, * 4. Juni 1950
  • Ab 1. August 2016 war die Stelle des Präsidenten bzw. der Präsidentin wegen eines Besetzungsstreits vakant.[1] Die Leitung lag beim Vizepräsidenten Peter Röll.
  • Ab 29. September 2021: Petra Windsheimer, * 26. November 1959

InstanzenBearbeiten

Da die Finanzgerichtsbarkeit zweistufig aufgebaut ist, stellt das Finanzgericht München die erste und einzige Tatsacheninstanz dar. Übergeordnetes Gericht ist, wie bei allen Finanzgerichten, der Bundesfinanzhof.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Finanzgericht München – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. JUVE- www.juve.de: Streit um Präsidentenposten am FG München: Schallende Ohrfeige für Freistaat Bayern. In: Juve Steuermarkt. Abgerufen am 28. Dezember 2020.

Koordinaten: 48° 8′ 50,1″ N, 11° 36′ 12,4″ O