Hauptmenü öffnen

Landgericht Traunstein

Landgericht in Traunstein in Bayern

LandgerichtsbezirkBearbeiten

Der Bezirk des LG Traunstein erstreckt sich neben der kreisfreien Stadt Rosenheim auf folgende Landkreise:

Im Landgerichtsbezirk Traunstein sind 887 Rechtsanwälte (Stand: 17. Januar 2019[1]) zugelassen.

GeschichteBearbeiten

Traunstein war seit den beiden Verträge von Erharting von 1254 und 1275 Gerichtsort der bayerischen Herzöge. 1879 wurde nach dem Gerichtsverfassungsgesetz das Landgericht Traunstein als Oberinstanz für die ihr zugeordneten Amtsgerichte neu errichtet.

GerichtsgebäudeBearbeiten

Das Gericht ist im Justizzentrum in der Herzog-Otto-Straße 1 untergebracht.

Über- und nachgeordnete GerichteBearbeiten

Es ist eines von zehn Landgerichten, denen das Oberlandesgericht München übergeordnet ist; nachgeordnet sind die Amtsgerichte in Altötting, Laufen, Mühldorf am Inn, Rosenheim und Traunstein.

Weitere dem Gericht untergeordnete Amtsgerichte, z. B. das Amtsgericht Berchtesgaden, wurden im Zuge der Gebietsreform aufgelöst.

Bekannte GerichtsverfahrenBearbeiten

Vor dem Landgericht Traunstein wurden folgende Verfahren mit großer Öffentlichkeitswirkung verhandelt:

Bekannte Richter des GerichtsBearbeiten

  • Karl Deml war Präsident des Landgerichts Traunstein
  • Andrea Titz war bei der Staatsanwaltschaft am Landgericht Traunstein und später auch als Richterin am Landgericht tätig
  • Klaus Weber war Präsident des Landgerichts Traunstein

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rechtsanwaltskammer München, www.rak-muenchen.de: Anwalts-/Mitgliederverzeichnis. Abgerufen am 17. Januar 2019.

Koordinaten: 47° 52′ 13,7″ N, 12° 38′ 36,6″ O