FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2001

Die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft 2001 (engl.: FIFA Club World Championship 2001) war als zweite Ausspielung dieses weltweiten Fußballwettbewerbs für Vereinsmannschaften in der Zeit vom 28. Juli bis 12. August 2001 in Spanien vorgesehen. Die Austragung wurde jedoch von der FIFA am 18. Mai 2001 abgesagt. Absagegründe waren neben Terminproblemen der beteiligten Klubs auch die nicht mehr gewährleistete Finanzierung des Turniers nach dem Konkurs der Sportvermarktungsfirma ISL/ISMM, des damaligen Marketing-Partners der FIFA.

Vorgesehener ModusBearbeiten

Vorgesehen war ein Turnier mit zwölf Mannschaften aus allen Kontinentalzonen, die in drei Vierergruppen die Halbfinalisten ermitteln sollten, für das sich die drei Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifiziert hätten. Die Sieger der Halbfinalspiele hätten das Finale, die Verlierer das Spiel um Platz 3 bestritten.

Vorgesehene SpielstättenBearbeiten

Als Spielorte waren die Stadien Santiago Bernabéu und Vicente Calderón in Madrid, das Riazor Stadion in La Coruña und das San Lázaro Stadion in Santiago de Compostela vorgesehen.

Vorgesehene TeilnehmerBearbeiten

Klub Qualifikation Kontinentalverband
Japan  Júbilo Iwata Asian Super Cup 1999 AFC
Saudi-Arabien  Al Hilal Riad Asian Super Cup 2000 AFC
Ghana  Accra Hearts of Oak CAF Champions League 2000 CAF
Agypten  Al Zamalek SC African Cup Winners’ Cup 2000 CAF
Vereinigte Staaten  LA Galaxy CONCACAF Champions’ Cup 2000 CONCACAF
Honduras  CD Olimpia Tegucigalpa CONCACAF Champions’ Cup 2000 (Finalist) CONCACAF
Brasilien  Palmeiras São Paulo Copa Libertadores 1999 CONMEBOL
Argentinien  Boca Juniors Copa Libertadores 2000 CONMEBOL
Australien  Wollongong Wolves OFC Champions Cup 2001 OFC
Spanien  Real Madrid UEFA Champions League 1999/2000 UEFA
Turkei  Galatasaray Istanbul UEFA-Pokal 1999/2000 *UEFA*
Spanien  Deportivo La Coruña Spanischer Meister 1999/2000 UEFA

* Als zweiter Vertreter der UEFA war ursprünglich der Sieger der UEFA Champions League 1998/99 Manchester United vorgesehen.

Vorgesehene GruppeneinteilungBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

Mannschaft
Argentinien  Boca Juniors
Spanien  Deportivo La Coruña
Australien  Wollongong Wolves
Agypten  Zamalek Kairo

Gruppe BBearbeiten

Mannschaft
Turkei  Galatasaray Istanbul
Saudi-Arabien  Al Hilal Riad
Honduras  CD Olimpia Tegucigalpa
Brasilien  Palmeiras São Paulo

Gruppe CBearbeiten

Mannschaft
Ghana  Accra Hearts of Oak
Japan  Jubilo Iwata
Vereinigte Staaten  LA Galaxy
Spanien  Real Madrid

WeblinksBearbeiten