Eimear Nicholls

englische Triathletin
(Weitergeleitet von Eimear Mullan)
Triathlon
IrlandIrland 0 Eimear Nicholls
beim Ironman 70.3 Pays d'Aix France, 2015
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 21. Mai 1982 (37 Jahre)
Geburtsort Portstewart, Vereinigtes Königreich
Spitzname Emu oder Mully
Größe 167 cm
Gewicht 55 kg
Vereine
Seit 2013 Team TBB
Aktuell Thanyapura Pro Triathlon Team
Erfolge
2010 Vize-Europameisterin W25–29 Triathlon Kurzdistanz
2012, 2014 2 × Siegerin Ironman
2012–2017 6 × Siegerin Ironman 70.3
Status
inaktiv

Eimear Nicholls (* 21. Mai 1982 in Portstewart als Eimear Mullan) ist eine Duathletin, Triathletin und Ironman-Siegerin (2012, 2014) aus dem Vereinigten Königreich.

WerdegangBearbeiten

Eimer Mullan war für Irland als auch Großbritannien im Tetrathlon (Schwimmen, Laufen, Schießen und Reiten) am Start. Sie betreibt Triathlon seit 2007.

Profi-Triathletin seit 2011Bearbeiten

Seit 2008 startete Mullan für Irland im Duathlon, belegte 2010 bei der Weltmeisterschaft den elften Rang und seit 2011 ist sie als Profi-Triathletin aktiv.
Im Juni 2012 gewann sie in Großbritannien auf der halben Ironman-Distanz (Ironman 70.3) und im Juli konnte sie in Bolton auch die volle Ironman-Distanz für sich entscheiden. Seit 2013 wird sie trainiert von Bella Bayliss und Brett Sutton und sie startet für das Team TBB.

Im August 2014 erreichte sie beim Embrunman nach der Bronzemedaille im Vorjahr den ersten Rang. Dieses Rennen in den französischen Alpen gilt mit seinem bergigen Streckenverlauf als eines der weltweit härtesten Langdistanzrennen. Ende September holte sie sich auf Mallorca ihren zweiten Ironman-Sieg.

Im Oktober konnte sie als erste irische Athletin in Barcelona nach 8:56:51 h die 9-Stunden-Marke auf der Ironman-Distanz unterbieten (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren und 42,195 km Laufen).[1]

2015 und 2016 kämpfte sie mit Verletzungen. Seit März 2016 ist Eimer Nicholls mit dem britischen Triathleten Ritchie Nicholls (* 1987) verheiratet und die beiden leben in Portstewart.[2]

Im November 2017 holte sich die damals 35-Jährige mit ihrem Sieg beim Ironman 70.3 Xiamen ihren sechsten Sieg in einem Ironman-70.3-Rennen. Seit 2017 tritt Eimear Nicholls nicht mehr international in Erscheinung.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

(DNF – Did not finish)

WeblinksBearbeiten

Commons: Eimear Mullan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ironwoman Eimear Mullan is going the full distance (4. Februar 2016)
  2. Meet Thanyapura’s Newest Tri Couple: Ritchie Nicholls and Eimear Mullan (18. Januar 2017)
  3. Rainy… and fun! Vansteelant and Mullan win TriStar111 Mallorca 2012 (Memento vom 19. April 2012 im Internet Archive) (15. April 2012)
  4. Olivier Marceau and Eimear Mullan shine the brightest at TriStar111 Mallorca (Memento vom 18. September 2011 im Internet Archive) (17. April 2011)
  5. Eimear Mullan’s report from the Ironman 70.3 World Championships
  6. Kurzdistanz-EM Athlone: Spirig verteidigt Titel
  7. Embrunman 2013: Zamora und Collogne siegen dank starker Radleistungen (16. August 2013)
  8. Alpe D'Huez Triathlon: Berge satt! (25. Juli 2013)
  9. Morrison, Aernouts Take Duathlon World Titles