Dänische 1. Division 1980

Die 1. Division 1980 war die 35. Saison, welche vom dänischen Fußballverband Dansk Boldspil Union ausgetragen wurde. Sie begann am 3. April 1980 und endete am 16. November 1980. Am letzten Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen der beiden punktgleichen Mannschaften an der Tabellenspitze. Kjøbenhavns Boldklub reichte ein 1:1 bei Næstved IF und konnte damit den knappen Vorsprung ins Ziel retten.

Dänische 1. Division 1980
Logo der DBU
Meister Kjøbenhavns Boldklub
Europapokal der
Landesmeister
Kjøbenhavns Boldklub
UEFA-Pokal Næstved IF
Pokalsieger Hvidovre IF
Europapokal der
Pokalsieger
Hvidovre IF
Absteiger Fremad Amager
BK Frem Kopenhagen
Aalborg BK
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 721  (ø 3 pro Spiel)
Zuschauer 771.118  (ø 3213 pro Spiel)
Torschützenkönig Hans Aabech
(Kjøbenhavns Boldklub)[1]
1. Division 1979
2. Division 1980 ↓

Titelverteidiger war Esbjerg fB.

ModusBearbeiten

16 Mannschaften spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Die drei Letzten stiegen in die 2. Division ab.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kjøbenhavns Boldklub  30  16  8  6 059:350 +24 40:20
 2. Næstved IF  30  18  4  8 056:360 +20 40:20
 3. Odense BK  30  14  10  6 045:310 +14 38:22
 4. Aarhus GF  30  14  8  8 050:400 +10 36:24
 5. Ikast FS  30  16  3  11 043:420  +1 35:25
 6. B.93 Kopenhagen  30  13  8  9 060:400 +20 34:26
 7. B 1903 Kopenhagen (P)  30  13  8  9 044:350  +9 34:26
 8. Vejle BK  30  14  5  11 063:500 +13 33:27
 9. Køge BK (N)  30  12  8  10 039:390  ±0 32:28
10. Esbjerg fB (M)  30  10  10  10 041:350  +6 30:30
11. Hvidovre IF  30  11  8  11 047:480  −1 30:30
12. Lyngby BK (N)  30  11  5  14 052:480  +4 27:33
13. Kastrup BK  30  9  9  12 034:350  −1 27:33
14. Fremad Amager (N)  30  9  8  13 036:530 −17 26:34
15. BK Frem Kopenhagen  30  4  4  22 025:690 −44 12:48
16. Aalborg BK  30  2  2  26 027:850 −58 06:54
  • Dänischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1981/82
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1981/82
  • Dänischer Pokalsieger und Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1980/81
  • Absteiger in die 2. Division 1981
  • (M) amtierender dänischer Meister
    (P) amtierender dänischer Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der 2. Division 1979

    KreuztabelleBearbeiten

    1980[2]                              
    Aarhus GF 2:1 2:1 2:2 0:0 5:2 2:2 3:2 0:0 0:1 0:0 1:0 1:4 1:1 2:0 3:1
    B.93 Kopenhagen 2:4 2:2 4:0 0:1 3:1 6:1 0:1 2:2 1:1 1:2 2:2 2:0 3:1 0:2 2:0
    B 1903 Kopenhagen 1:3 1:0 3:2 4:1 1:1 0:1 0:1 1:2 2:4 2:2 2:1 2:1 2:2 1:1 1:0
    Esbjerg fB 1:0 0:1 1:3 2:0 2:2 0:0 1:2 1:0 1:1 5:0 2:1 0:2 0:0 2:0 2:0
    BK Frem Kopenhagen 1:2 1:7 1:1 2:1 3:0 0:4 2:4 1:5 0:1 0:3 1:3 2:3 1:2 0:2 1:3
    Fremad Amager 2:1 1:2 2:1 1:1 2:0 2:1 1:0 1:1 1:2 0:1 1:1 0:3 0:0 1:3 2:1
    Hvidovre IF 3:1 0:0 1:0 0:0 2:1 3:0 2:2 1:0 1:1 2:0 3:4 1:2 1:1 4:1 3:1
    Ikast FS 0:0 3:0 0:3 1:1 3:0 2:1 4:2 1:0 1:2 2:1 1:0 1:0 1:3 3:1 1:0
    Kastrup BK 0:2 2:3 0:0 2:2 1:0 1:2 1:0 3:0 0:0 3:0 1:0 1:4 0:0 1:2 1:1
    Kjøbenhavns Boldklub 3:0 1:3 0:2 0:3 1:3 7:2 3:0 4:1 3:0 2:2 1:1 3:1 2:2 3:1 3:0
    Køge BK 2:1 2:2 2:0 0:0 1:0 0:2 1:1 0:1 1:0 1:0 3:3 0:2 1:2 2:1 2:1
    Lyngby BK 1:2 1:2 1:3 0:2 3:0 4:2 2:1 3:0 4:1 1:2 1:0 1:2 0:0 1:2 4:1
    Næstved IF 2:2 2:1 0:1 2:1 1:1 0:0 2:1 3:1 0:2 1:1 3:1 5:2 3:1 1:2 2:1
    Odense BK 3:1 1:1 0:2 2:1 2:1 1:1 4:0 1:0 1:0 2:0 0:2 3:0 1:2 1:2 2:0
    Vejle BK 0:2 2:2 1:1 2:1 5:0 0:1 7:3 4:1 2:2 0:2 1:1 2:4 3:2 2:3 7:1
    Aalborg BK 2:5 1:5 0:1 2:4 1:1 3:2 0:3 1:3 0:2 2:5 1:6 0:3 0:1 1:3 2:5

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Torschützenkönige Dänemarks. In: rsssf.com. Abgerufen am 18. Juni 2017.
    2. Tabelle und Ergebnisse. (Nicht mehr online verfügbar.) In: haslund.info. Archiviert vom Original am 15. März 2016; abgerufen am 18. Juni 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.haslund.info