Communauté de communes de Petite-Camargue

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes de Petite-Camargue ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Gard in der Region Okzitanien. Sie wurde am 20. November 2001 gegründet und umfasst fünf Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Vauvert.[2] Der Gemeindeverband liegt im Gebiet südwestlich von Nîmes und nordöstlich von Montpellier.

Communauté de communes
de Petite-Camargue
Region(en) Okzitanien
Département(s) Gard
Gründungsdatum 20. November 2001
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Vauvert
Gemeinden 5
Präsident Jean-Paul Franc
SIREN-Nummer 243 000 593
Fläche 204,85 km²
Einwohner 26.997 (2018)[1]
Bevölkerungsdichte 132 Einw./km²
Website https://www.petitecamargue.fr/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Okzitanien

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Aimargues 5.682 26,55 214 30006 30470
Aubord 2.367 9,44 251 30020 30620
Beauvoisin 4.905 28,01 175 30033 30640
Le Cailar 2.410 30,33 79 30059 30740
Vauvert 11.633 110,52 105 30341 30600
Communauté de communes
de Petite-Camargue
26.997 204,85 132 –  – 

QuellenBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC de Petite Camargue (SIREN: 243 000 593) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 25. November 2015.