Communauté de communes Causses Aigoual Cévennes

französischer Gemeindeverband

Die Communauté de communes Causses Aigoual Cévennes ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Gard in der Region Okzitanien. Sie wurde am 16. Juli 2012 gegründet und umfasst 15 Gemeinden (Stand: 1. Januar 2019). Der Verwaltungssitz befindet sich in der Gemeinde Val-d’Aigoual.[2]

Communauté de communes
Causses Aigoual Cévennes
Region(en) Okzitanien
Département(s) Gard
Gründungsdatum 16. Juli 2012
Rechtsform Communauté de communes
Verwaltungssitz Val-d’Aigoual
Gemeinden 15
Präsident Martin Delord
SIREN-Nummer 200 034 601
Fläche 477,98 km²
Einwohner 5352 (2019)[1]
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Website https://caussesaigoualcevennes.fr/

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Okzitanien

Historische EntwicklungBearbeiten

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 gingen die ehemaligen Gemeinden Valleraugue und Notre-Dame-de-la-Rouvière in die Commune nouvelle Val-d’Aigoual auf. Dadurch verringerte sich die Anzahl der Mitgliedsgemeinden auf 15 und der Verwaltungssitz ging an die Commune nouvelle über.

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Causse-Bégon 24 7,62 3 30074 30750
Dourbies 139 61,09 2 30105 30750
L’Estréchure 157 19,45 8 30108 30124
Lanuéjols 350 62,70 6 30139 30750
Lasalle 1.106 10,13 109 30140 30460
Peyrolles 34 8,27 4 30195 30124
Les Plantiers 259 30,97 8 30198 30122
Revens 20 14,00 1 30213 30750
Saint-André-de-Majencoules 599 22,02 27 30229 30570
Saint-André-de-Valborgne 364 48,92 7 30231 30940
Saint-Sauveur-Camprieu 224 31,93 7 30297 30750
Saumane 281 12,26 23 30310 30125
Soudorgues 267 25,85 10 30322 30460
Trèves 113 27,19 4 30332 30750
Val-d’Aigoual 1.415 95,58 15 30339 30570
Communauté de communes
Causses Aigoual Cévennes
5.352 477,98 11 –  – 

QuellenBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. CC Causses Aigoual Cévennes (SIREN: 200 034 601) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch), abgerufen am 26. November 2015.