Hauptmenü öffnen

Der Citroën C5 Aircross ist ein Kompakt-SUV, das von Citroën seit 2017 in der Chengdu-Fabrik in China und seit 2018 im PSA-Werk in Rennes als Nachfolgemodell des Citroën C4 Aircross produziert wird. Abgeleitet vom Aircross-Konzept, das Citroën im April 2015 auf der Shanghai Motor Show enthüllt hat, wurde die Serienversion offiziell am 18. April 2017 auf der Shanghai Motor Show für den Marktstart im September 2017 in China präsentiert. Der Marktstart in Europa fand im Februar 2019 statt.[3] Wie auch der Peugeot 5008 II, der DS7 Crossback oder der Opel Grandland X baut das SUV auf der EMP2-Plattform des PSA-Konzerns auf.

Citroën
Citroën C5 Aircross (Europa; seit 2018)
Citroën C5 Aircross (Europa; seit 2018)
C5 Aircross
Produktionszeitraum: seit 2017
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,2–1,8 Liter (96–155 kW)
Dieselmotoren:
1,5–2,0 Liter
(96–130 kW)
Länge: 4500 mm
Breite: 1859 mm
Höhe: 1688–1695 mm
Radstand: 2730 mm
Leergewicht: 1479–1758 kg
Vorgängermodell Citroën C4 Aircross
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2019)[1] Crashtest-Stern 5.svg
Sterne im C-NCAP-Crashtest (2018)[2] Crashtest-Stern 5.svg

EntwicklungBearbeiten

Obwohl der Wagen dem C3 Aircross ähnelt, ist er deutlich größer und in einem Segment angesiedelt, das über diesem liegt. Darüber hinaus möchte die Marke die Reihe der Modelle „4“ (C4, C4 Picasso und C4 Cactus) hierfür nicht verwenden und der C5 Aircross muss auch eine zu starke interne Konkurrenz mit den verwandten Peugeot 3008 und Opel Grandland X vermeiden, die preislich in einem ähnlichen Bereich liegen. Außerdem muss das SUV auf dem europäischen Markt vorübergehend die Lücke schließen, die durch die Einstellung der Produktion der C5-Limousine in Rennes (um Platz für Montagelinien des Peugeot 5008 zu schaffen) entstanden ist.

Vorgestellt am 18. April 2017 in seiner Standardversion, als Teil der Shanghai Motor Show, kam der C5 Aircross im September 2017 auf den chinesischen Markt. In Europa wurde er im Rahmen des Pariser Autosalons im Oktober 2018 präsentiert. Der Marktstart fand hier am 9. Februar 2019 statt.[4][5]

CharakteristikBearbeiten

Der C5 Aircross nimmt die Luftpolster mit Polyurethanummantelung („Airbumps“) des Konzeptfahrzeugs auf den Schwellen auf, teilweise gefärbt wie die des C3, jedoch dezenter. Die doppelseitige Front, Bestandteil aller neuen Citroën-Modelle, findet sich hier in einer gestreckten Form wieder. Die 3D-Effekt-Rückleuchten werden jedoch zugunsten von rechteckigen vier-optischen Lampen aufgegeben.

Auf der technischen Seite ist der C5 Aircross Teil des Citroën „Advanced Comfort“-Programms. Die Anstrengungen konzentrierten sich insbesondere auf den Innenraum, die dortigen Lichtverhältnisse (vor allem durch ein großes Panorama-Schiebedach) und auf den Fahrkomfort über ein neues System mit progressiven hydraulischen Stoßdämpfern.[6] Es gibt ein 12,3 Zoll großes TFT-Display und einen 8 Zoll großen kapazitiven HD-Touchscreen. Bei den Fahrassistenzsystemen bietet der C5 Aircross unter anderem eine automatische Notbremsung, Totwinkelüberwachung/-warner oder adaptive Geschwindigkeitsregelung (mit automatischer Bremsfunktion). Auch die bewährten Technologien der PSA-Gruppe, wie z. B. die Grip-Steuerung (eine Art fortgeschrittene Traktionskontrolle) und Berganfahrhilfe werden angeboten.[5]

MotorisierungBearbeiten

Der C5 Aircross bedient sich der neuesten PSA-Motoren: im Wesentlichen der PureTech-Motoren mit 131 und 181 PS und der Diesel, BlueHDi genannt, mit 131 und 177 PS. Diese Motoren sind je nach Konfiguration mit der üblichen manuellen Handschaltung oder mit dem Aisin Seiki EAT6 6-Gang-Automatikgetriebe verbunden. Letzteres wird letztlich durch die nächste Generation EAT8 ersetzt.

Citroën hat auch angekündigt, dass der C5 Aircross das erste Fahrzeug in seinem Sortiment sein wird, der auch einen Hybrid-Akku erhalten wird. Diese Technologie, die auch für den DS7 Crossback geplant ist, soll aus einem 200 PS starken Verbrennungsmotor bestehen, der an zwei Elektromotoren gekoppelt ist, die zusammen 80 kW leisten.[5][7] Die 200 Volt-Lithium-Ionen Batterie des Plug-in-Hybrids hat eine Kapazität von 13,2 kWh und soll das Fahrzeug bis zu 50 km rein elektrisch bewegen. Diese Variante wird ab Anfang 2020 angeboten.[8]

In China stehen dem C5 Aircross zwei aufgeladene Ottomotoren zur Verfügung, die unter anderem auch im DS6 zum Einsatz kommen. Auf den Antrieb durch Dieselmotoren wird verzichtet.

Technische Daten (Europa)Bearbeiten

PureTech 130 PureTech 180 BlueHDi 130 BlueHDi 180
Bauzeitraum seit 02/2019
Motorkenndaten
Motortyp R3-Ottomotor R4-Ottomotor R4-Dieselmotor
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1199 cm³ 1598 cm³ 1499 cm³ 1997 cm³
max. Leistung bei min−1 96 kW (131 PS) / 5500 133 kW (181 PS) / 5500 96 kW (131 PS) / 3750 130 kW (177 PS) / 3750
max. Drehmoment bei min−1 230 Nm / 1750 300 Nm / 1900 300 Nm / 1750 400 Nm / 2750
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe
Getriebe, optional (8-Stufen-Automatikgetriebe)
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 188 km/h 216 km/h 188 km/h 211 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,5 s 8,2 s 10,4 s
(10,6 s)
8,6 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 5,2–5,3 l Super 5,7–5,8 l Super 4,1–4,2 l Diesel
(4,0–4,1 l Diesel)
4,7–4,8 l Diesel
kombinierte CO2-Emissionen 119–122 g/km 129–132 g/km 106–109 g/km
(106–108 g/km)
124–126 g/km
Leergewicht 1479–1607 kg 1505–1644 kg 1505–1659 kg
(1505–1660 kg)
1615–1758 kg
Tankinhalt 53 l
Abgasnorm Euro 6d-TEMP

Technische Daten (China)Bearbeiten

350 THP 360 THP 380 THP 400 THP
Bauzeitraum seit 09/2017 seit 04/2019 seit 09/2017 seit 04/2019
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1598 cm³ 1751 cm³
max. Leistung bei min−1 123 kW (167 PS) / 6000 125 kW (170 PS) / 6000 150 kW (204 PS) / 5500 155 kW (211 PS) / 5500
max. Drehmoment bei min−1 245 Nm / 1400–4000 260 Nm / 2000–3500 280 Nm / 1400–4000 300 Nm / 1900–4500
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Stufen-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 9,1 s
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 6,8 l Super 6,3 l Super 6,9 l Super 6,4 l Super
Leergewicht 1490 kg 1530 kg 1520 kg
Tankinhalt 53 l
Abgasnorm China V China VI China V China VI

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnisse des Toyota RAV4 beim Euro-NCAP-Crashtest 2019. Abgerufen am 22. Mai 2019.
  2. Safety impact test result. Abgerufen am 13. Januar 2019.
  3. Fahrbericht Citroën C5 Aircross: Kompakt-SUV mit hohem Komfort. In: adac.de. (adac.de [abgerufen am 9. Februar 2019]).
  4. Citroën C5 Aircross (2018) : c’est le nom officiel du prochain SUV. In: www.largus.fr. (largus.fr [abgerufen am 19. August 2017]).
  5. a b c OFFENSIVE SUV : CITROËN RÉVÈLE LE NOUVEAU C5 AIRCROSS | Média Citroen France. Abgerufen am 19. August 2017.
  6. Suspension : le mythique confort Citroën est de retour. In: Challenges. (challenges.fr [abgerufen am 19. August 2017]).
  7. Citroën C5 Aircross : toutes les infos, les photos et la vidéo. Caradisiac, 18. April 2017, abgerufen am 19. August 2017.
  8. Weltpremiere des Citroën C5 Aircross Hybrid Concept. Citroen, abgerufen am 19. Oktober 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Citroën C5 Aircross – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien