Hauptmenü öffnen
Citroën C3 Aircross
Produktionszeitraum: seit 2010
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: Europa:
Citroën C3 Picasso

Der Citroën C3 Aircross ist ein seit 2010 produziertes SUV der französischen Automobilmarke Citroën. Während die erste Generation auf Basis des Citroën C3 Picasso seit 2010 nur in Südamerika verkauft wird, löst die zweite Generation den C3 Picasso in Europa ab.

Inhaltsverzeichnis

1. Generation (seit 2010)Bearbeiten

1. Generation

Citroën C3 Aircross (seit 2015)

Produktionszeitraum: seit 2010
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,4–1,6 Liter
(66–90 kW)
Länge: 4097–4307 mm
Breite: 1723–1767 mm
Höhe: 1694–1742 mm
Radstand: 2542 mm
Leergewicht: 1213–1328 kg

Die Basis des Fahrzeugs der ersten Generation ist der Citroën C3 Picasso. Optisch unterscheidet sich der Aircross vom Picasso durch verchromte Seitenschweller, Frontspoiler und Heckabdeckung, eine an der Motorhaube beginnende Chrom-Dachreling sowie verchromte Spiegelkappen und ein am Heck angebrachtes Reserverad; technisch durch eine erhöhte Karosserie sowie eine härter eingestellte Federung. Gebaut wird der Aircross im PSA-Peugeot-Citroën-Werk Porto Real in Brasilien für den südamerikanischen Markt. Als Antrieb kommt ein 1587-cm³-VTi-16V-Benzinmotor zum Einsatz. In der 113-PS- und 122-PS-Variante mit E85-Bioethanol-Auslegung. Neben dem serienmäßigen 5-Gang-Schaltgetriebe ist wahlweise auch ein 4-Stufen-Automatikgetriebe erhältlich.

Der Innenraum des Aircross ist mit Stoff gepolstert, kann auf Wunsch aber auch mit Cord oder Leder ausgestattet werden. Teilweise serienmäßig ist ABS, das bei Marktstart auf dem brasilianischen Markt jedoch nur für wenige Modelle erhältlich war.

Ende 2015 wurde eine überarbeitete Version des C3 Aircross in Südamerika eingeführt. Die wichtigsten Änderungen betrafen die neugestaltete Front, zudem ist das Reserverad am Heck nur noch als Extra erhältlich. Gleichzeitig wurden Produktion und Verkauf des normalen Citroën C3 Picasso eingestellt.

Technische DatenBearbeiten

1.5 1.6 1.6
Bauzeitraum seit 2016 2010–2013 seit 2013
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Hubraum 1449 cm³ 1587 cm³
max. Leistung bei min−1 66 kW (89 PS) / 5500
Ethanol: 68 kW (93 PS) / 5500
81 kW (110 PS) / 6000
Ethanol: 83 kW (113 PS) / 5800
85 kW (115 PS) / 6000
Ethanol: 90 kW (122 PS) / 5800
max. Drehmoment bei min−1 132 Nm / 3000
Ethanol: 140 Nm / 4000
142 Nm / 4000
Ethanol: 155 Nm / 4000
152 Nm / 4000
Ethanol: 161 Nm / 4000
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional 4-Gang-Automatikgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 14,0 s
Tankinhalt 55 l

BilderBearbeiten

2. Generation (seit 2017)Bearbeiten

2. Generation

Citroën C3 Aircross auf der IAA 2017

Produktionszeitraum: seit 2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,2 Liter
(60–96 kW)
Dieselmotoren:
1,6 Liter
(73–88 kW)
Länge: 4155 mm
Breite: 1765 mm
Höhe: 1605–1648 mm
Radstand: 2604 mm
Leergewicht: 1163–1335 kg
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2017)[1]  
 
Heckansicht
 
Citroen C-Aircross Concept auf dem Genfer Auto-Salon 2017

Die zweite Generation des C3 Aircross wurde am 12. Juni 2017 in Paris vorgestellt.[2] Sie ist seit August 2017 zu Preisen ab 15.290 Euro bestellbar, zu den Händlern kam das Fahrzeug am 11. November 2017. Technisch baut der Fünfsitzer auf der Plattform des Citroën C3, auf der auch der Opel Crossland X basiert, auf. Bereits einen ersten Ausblick auf den C3 Aircross lieferte die auf dem 87. Genfer Auto-Salon im März 2017 vorgestellte Studie Citroen C-Aircross Concept.[3]

Auf der Beijing Auto Show im April 2018 wurde mit dem Citroën C4 Aircross ein weiteres Kompakt-SUV vorgestellt. Dieses basiert auf dem C3 Aircross, ist jedoch rund zwölf Zentimeter länger.[4]

Technische DatenBearbeiten

Der C3 Aircross wird mit bereits aus dem Peugeot 208 und dem Opel Crossland X bekannten 1,2-Liter-Ottomotoren und 1,6-Liter-Dieselmotoren angeboten, die ein Leistungsspektrum von 60 kW (82 PS) bis 96 kW (131 PS) abdecken. Seit Sommer 2018 erfüllen alle Motorvarianten die Euro 6d-TEMP-Abgasnorm. Die Dieselmotoren haben seitdem nur noch 1,5 Liter Hubraum.

Kenngrößen PureTech 82 PureTech 110 PureTech 130 BlueHDi 100 BlueHDi 120 BlueHDi 100 BlueHDi 100 S&S 96g BlueHDi 120
Bauzeitraum 11/2017–07/2018 seit 07/2018 11/2017–07/2018 seit 07/2018 11/2017–07/2018 seit 07/2018 seit 08/2018 11/2017–07/2018
Motorkenndaten
Motortyp R3-Ottomotor R4-Dieselmotor
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Benzindirekteinspritzung Common-Rail-Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1199 cm³ 1499 cm³ 1560 cm³
Verdichtungsverhältnis 11,0 : 1 10,5 : 1 16,5 : 1 17,0 : 1
max. Leistung 60 kW (82 PS)
bei 5750/min
81 kW (110 PS)
bei 5500/min
96 kW (131 PS)
bei 5500/min
75 kW (102 PS)
bei 3500/min
88 kW (120 PS)
bei 3500/min
73 kW (99 PS)
bei 3750/min
88 kW (120 PS)
bei 3500/min
max. Drehmoment 118 Nm
bei 2750/min
205 Nm
bei 1500/min
230 Nm
bei 1750/min
254 Nm
bei 1750/min
300 Nm
bei 1750/min
254 Nm
bei 1750/min
300 Nm
bei 1750/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Stufen-Automatikgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional [6-Stufen-Automatikgetriebe]
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h 185 km/h
[183 km/h]
200 km/h 175–178 km/h 179–183 km/h 175 km/h 178 km/h 183 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 14,0 s 10,2 s
[10,6 s]
11,3 s
[11,8–12,0 s]
9,3 s 12,1–12,8 s 10,8 s 11,5 s 9,8 s
Leergewicht 1163 kg 1234 kg
[1278 kg]
1263 kg 1248 kg 1278 kg 1308–1335 kg 1278 kg 1308 kg
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 5,1 l Super 5,0 l Super 4,9–5,0 l Super
[5,5–5,6 l Super]
4,8 l Super
[5,7 l Super]
5,3 l Super 4,8–5,2 l Super 4,0–4,1 l Diesel 4,0 l Diesel 3,7 l Diesel 4,0–4,1 l Diesel
CO2-Emission (kombiniert) 116 g/km 118 g/km 112–115 g/km
[124–126 g/km]
109–110 g/km
[131 g/km]
119 g/km 110–119 g/km 105–107 g/km 106–107 g/km 104 g/km 96 g/km 105–107 g/km
Tankinhalt 45 l
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6 Euro 6d-TEMP
(ab 05/2019 für Variante mit Schaltgetriebe: Euro 6d)
Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d-TEMP Euro 6

Werte in eckigen Klammern gelten für Modelle mit Automatikgetriebe

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis des Citroën C3 Aircross beim Euro-NCAP-Crashtest (2017)
  2. Katharina Berndt: Citroën bockt den C3 hoch. 12. Juni 2017, abgerufen am 1. August 2017.
  3. Uli Baumann, Andreas Of: Neuer Kompakt-SUV auf C3-Basis. 1. August 2017, abgerufen am 1. August 2017.
  4. Citroen greift mit dem C4 Aircross an. 24. April 2018, abgerufen am 8. Mai 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Citroën C3 Aircross – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien