Hauptmenü öffnen
Torneo Postobón 2014
Logo:Asociación de Clubes del Fútbol Profesional
Meister Jaguares de Córdoba
Aufsteiger Jaguares de Córdoba, Cúcuta Deportivo, Cortuluá
Relegation ↑ Deportes Quindío (0:0 und 0:2 gegen Uniautónoma FC)
Mannschaften 18
Spiele 366  + 2 Relegationsspiele
Tore 885  (ø 2,42 pro Spiel)
Torschützenkönig Apertura: Harold Preciado (Jaguares de Córdoba)
Finalización: Erwin Carrillo (Unión Magdalena)
Categoría Primera B 2013
Categoría Primera A 2014

Die Categoría Primera B 2014, nach einem Sponsor auch Torneo Postobón genannt, ist die fünfundzwanzigste Spielzeit der zweiten kolumbianischen Spielklasse im Fußball der Herren, die aus Apertura und Finalización besteht. Sie begann am 25. Januar 2014 und endete am 14. Dezember 2014. Vorjahresmeister ist Uniautónoma FC. Neben Uniautónoma stieg auch Fortaleza FC in die Categoría Primera A auf. Absteiger aus der ersten Liga sind Deportes Quindío und Cúcuta Deportivo.

Die Hinserie gewann Jaguares de Córdoba, die Rückserie Deportes Quindío. Im Finale konnte sich Jaguares de Córdoba nach einer 0:2-Niederlage im Hinspiel noch 3:0 im Rückspiel durchsetzen und wurde somit Meister und stieg direkt in die Categoría Primera A auf. Deportes Quindío verlor die Relegation gegen Uniautónoma FC.

In einer besonderen Aufstiegsrunde für acht Traditionsvereine der zweiten Liga im Januar 2015 konnten zudem Cúcuta Deportivo und Cortuluá aufsteigen.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Es werden zwei Turniere gespielt, die Apertura und die Finalización. In der ersten Phase, der Apertura, spielen alle 18 Mannschaften im Ligamodus einmal gegeneinander, zusätzlich gibt es einen Spieltag mit Clásicos, an dem Spiele mit Derby-Charakter ausgetragen werden. Die ersten acht Mannschaften qualifizieren sich für das Viertelfinale, auf das Halbfinale und Finale folgen.[1]

In der Finalización folgt auf die Ligaphase eine Gruppenphase mit zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften, die in Hin- und Rückspielen zwei Finalteilnehmer ausspielen, die den Meister ermitteln.

Die beiden Halbserienmeister spielen einen Meister aus, der direkt aufsteigt. Im Finale um den Aufstieg hat die Mannschaft, die in der Gesamttabelle weiter vorne stand, im Rückspiel Heimrecht. Der Vizemeister spielt eine Relegation gegen den Vorletzten der ersten Liga. Wenn eine Mannschaft beide Halbserien gewinnt, ist sie automatisch Meister. Die nächstbeste Mannschaft in der Gesamttabelle spielt dann die Relegation. Aus der zweiten Liga gibt es zur Zeit keine Absteiger.

Vereine in der Categoría Primera B 2014Bearbeiten

Die folgenden Vereine nehmen teil an den beiden Halbserien der Spielzeit 2014, Apertura und Finalización. Expreso Rojo zog aus Facatativá nach Girardot um und Deportivo Rionegro nach Bello.[2]

Spielorte des Torneo Postobón 2014
Mannschaft Stadt Stadion Kapazität
América de Cali Cali Olímpico Pascual Guerrero 35.405
  Atlético Bucaramanga Bucaramanga Alfonso López 28.000
  Barranquilla FC Barranquilla Romelio Martínez
Metropolitano1
20.000
58.000
  Bogotá FC Bogotá Metropolitano de Techo 10.000
  Cortuluá Tuluá Doce de Octubre 16.000
  Cúcuta Deportivo Cúcuta General Santander 42.000
  Dépor FC Cali Olímpico Pascual Guerrero 35.405
  Deportes Quindío Armenia Centenario 20.716
  Deportivo Pereira Pereira Hernán Ramírez Villegas 31.192
  Deportivo Rionegro Bello Tulio Ospina 12.000
  Expreso Rojo Girardot Luis Antonio Duque Peña 15.000
  Jaguares de Córdoba Montería Municipal de Montería 8000
Llaneros FC Villavicencio Manuel Calle Lombana 15.000
  Real Cartagena Cartagena Jaime Morón León 16.068
  Real Santander Floridablanca Álvaro Gómez Hurtado 12.000
  Unión Magdalena El Carmen de Bolívar
Ciénaga2
Julia Turbay
Municipal de Ciénaga
7000
10.000
  Universitario Popayán Popayán Ciro López 5000
  Valledupar FC Valledupar
Riohacha3
Armando Maestre Pavajeau
Federico Serrano Soto[3]
10.000
8000
1 Einzelne Spiele trug Barranquilla FC im Heimstadion von Junior, dem Estadio Metropolitano Roberto Meléndez, aus.
2 Das Heimstadion von Unión Magdalena ist ursprünglich das Estadio Eduardo Santos in Santa Marta, das aber wegen Sicherheitsbedenken nicht mehr zugelassen wurde. Deswegen wurde ein neues Stadion in Ciénaga gebaut. Zu Saisonbeginn trug Unión Magdalena seine Spiele in El Carmen de Bolívar sowie ein Spiel in Barranquilla aus.
3 Das Stadion von Valledupar wurde ab der Rückserie umgebaut, weswegen der Verein nach Riohacha auswich.

AperturaBearbeiten

LigaphaseBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Atlético Bucaramanga  18  10  4  4 022:120 +10 34
 2. Llaneros FC  18  9  6  3 023:150  +8 33
 3. América de Cali  18  9  5  4 024:150  +9 32
 4. Jaguares de Córdoba  18  9  4  5 026:200  +6 31
 5. Deportes Quindío (A)  18  8  6  4 023:130 +10 30
 6. Cúcuta Deportivo (A)  18  9  3  6 020:180  +2 30
 7. Deportivo Rionegro  18  9  2  7 030:250  +5 29
 8. Unión Magdalena  18  8  4  6 021:220  −1 28
 9. Valledupar FC  18  8  3  7 029:180 +11 27
10. Real Cartagena  18  7  6  5 024:170  +7 27
11. Universitario Popayán  18  8  2  8 025:250  ±0 26
12. Barranquilla FC  18  5  7  6 018:220  −4 22
13. Real Santander  18  6  4  8 021:280  −7 22
14. Cortuluá  18  4  7  7 021:260  −5 19
15. Bogotá FC  18  4  5  9 015:270 −12 17
16. Expreso Rojo  18  3  5  10 017:280 −11 14
17. Deportivo Pereira  18  3  4  11 018:330 −15 13
18. Dépor FC  18  3  3  12 017:300 −13 12
Teilnahme am Viertelfinale
(A) Absteiger aus der Categoría Primera A: Deportes Quindío und Cúcuta Deportivo

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der Ligaphase dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2014-I                            
América de Cali 0:0 1:1 5:0 2:1 1:0 3:1 1:1 1:0 2:1
Atlético Bucaramanga 0:1 4:0 1:0 2:0 0:1 1:0 0:0 1:0 3:1
Barranquilla FC 1:2 1:2 2:0 2:1 1:0 0:2 4:1 1:1 1:1
Bogotá FC 0:1 0:0 1:1 1:2 1:0 0:0 1:0 4:2 0:1
Cortuluá 1:2 1:2 1:1 1:3 3:1 2:1 1:2 1:1 1:1
Cúcuta Deportivo 0:1 1:0 2:2 0:1 1:0 2:1 1:1 2:0 1:0
Dépor FC 0:0 1:1 3:0 0:2 3:5 1:2 2:0 2:0 0:1
Deportes Quindío 3:1 5:2 1:1 1:1 1:0 1:0 0:0 3:1 1:0
Deportivo Pereira 1:1 0:1 1:1 0:3 0:1 1:1 4:2 1:2 1:6
Deportivo Rionegro 1:1 3:2 2:0 2:1 2:1 2:1 1:2 2:1 5:0
Expreso Rojo 0:1 1:0 1:0 3:3 0:2 3:3 1:1 0:1 3:2
Jaguares de Córdoba 2:1 2:0 0:0 2:0 1:1 4:2 2:2 0:1 2:1
Llaneros FC 1:1 0:0 1:0 1:0 2:0 3:2 2:2 3:0 1:0
Real Cartagena 2:0 4:0 1:3 0:0 1:0 3:0 3:1 0:0 1:0
Real Santander 0:1 1:1 2:0 3:3 2:0 2:0 2:0 0:1 3:1
Unión Magdalena 1:0 0:1 1:1 3:1 1:1 0:2 2:1 3:1 1:0
Universitario Popayán 3:0 3:0 0:2 2:1 3:0 2:0 1:0 1:2 2:1
Valledupar FC 2:1 1:0 2:1 2:0 3:1 1:1 5:0 3:1 1:1

FinalrundeBearbeiten

ViertelfinaleBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 17. Mai 2014 ausgetragen und die Rückspiele am 21. und 22. Mai 2014.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Unión Magdalena 2:2
(4:5 i. E.)
  Atlético Bucaramanga 2:1 0:1
Cúcuta Deportivo 1:3   Llaneros FC 0:2 1:1
Deportes Quindío 2:4   América de Cali 1:1 1:3
Deportivo Rionegro 2:3   Jaguares de Córdoba 2:1 0:2

Team #1 spielt das erste Spiel zu Hause.

HalbfinaleBearbeiten

Die Hinspiele wurden am 28. Mai 2014 ausgetragen und die Rückspiele am 31. Mai und 1. Juni 2014.

Team #1 Gesamt Team #2 Hinspiel Rückspiel
Jaguares de Córdoba 3:3
(6:5 i. E.)
  Atlético Bucaramanga 3:0 0:3
América de Cali 6:2   Llaneros FC 4:0 2:2

Team #1 spielt das erste Spiel zu Hause.

FinaleBearbeiten

Jaguares de Córdoba wurde Meister der Hinserie und qualifizierte sich für das Finale um den Aufstieg.

HinspielBearbeiten

Paarung   Jaguares de CórdobaAmérica de Cali
Ergebnis 4:1 (1:0)
Datum 5. Juni 2014, um 15:00 Uhr (UTC−5)
Stadion Estadio Municipal de Montería, Montería
Zuschauer 7.000
Schiedsrichter Ulises Arrieta
Tore 1:0 Denis Gómez (23.)
2:0 Harold Preciado (55.)
3:0 Wilder Salazar (73.)
3:1 Leyvin Balanta (89.)
4:1 Harold Preciado (90.)
Jaguares de Córdoba Diego Martínez, Diego Lubo (ab 41. Wilder Salazar), Ramón Córdoba, José Mondragón, Leonardo Saldaña, David Agudelo, Alexis Ossa, Denis Gómez (ab 25. Luis Sánchez), Mauricio González, Humberto Marquínez (ab 72. Kevin Alvear), Harold Preciado
Trainer: Alberto Suárez
América de Cali Alexis Viera, Rodrigo Sevillano, Jesús Suárez, Carlos Alberto Henao, Leyvin Balanta, Stiven Tapiero (ab 39. Edgar Charrupí, ab 64. Mauricio Mendoza), Luis Alfredo Sierra, Arnol Palacios, Jeison Steven Lucumí, Yamilson Rivera, Alejandro Peñaranda (ab 80. Jhonnier González)
Trainer: Jhon Jairo López
Gelbe Karten   Ramón Córdoba, José Mondragón, David Agudelo – Yamilson Rivera, Jesús Suárez, Rodrigo Sevillano

RückspielBearbeiten

Paarung América de Cali  Jaguares de Córdoba
Ergebnis 1:1 (0:0)
Datum 8. Juni 2014, um 19:00 Uhr (UTC−5)
Stadion Estadio Olímpico Pascual Guerrero, Cali
Zuschauer 33.000
Schiedsrichter Andrés Rojas (Bogotá)
Tore 0:1 Harold Preciado (60.)
1:1 Jorge Brazalez (81.)
América de Cali Alexis Viera, Arnol Palacios, Jesús Suárez, Yoiver González (ab 71. Mauricio Mendoza), Leyvin Balanta, Luis Sierra, Miguel Charrupí (ab 46. Jeison Lucumí), Jhonnier González, Yamilson Rivera, Claudio Velásquez (ab 58. Jorge Brazalez), Alejandro Peñaranda
Trainer: Jhon Jairo López
Jaguares de Córdoba Diego Martínez, Ramón Córdoba, José Mondragón, Leonardo Saldaña, Wilmer Largacha, Alexis Ossa, Humberto Marquinez, Mauricio González (ab 80. Kevin Alvear), Wilder Salazar (ab 73. Denis Gómez, ab 88. David Contreras), Luis Sánchez, Harold Preciado
Trainer: Alberto Suárez
Gelbe Karten   Leyvin Balanta, Yoiver González, Jorge Brazalez – Ramón Córdoba, Kevin Alvear

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
1. Kolumbien  Harold Preciado Jaguares de Córdoba 15
2. Kolumbien  Raúl Peñaranda Valledupar FC 13
3. Kolumbien  Feiver Mercado Universitario Popayán 11
Kolumbien  Yamilson Rivera América de Cali
5. Kolumbien  Erwin Carrillo Unión Magdalena 10
Kolumbien  Manuel Esteban González Llaneros FC
7. Kolumbien  Bryan Fernández Deportivo Rionegro 9
8. Kolumbien  Maikon Palacios Expreso Rojo 7
Kolumbien  Jhon Fredy Pérez Atlético Bucaramanga
Kolumbien  Carlos Rodas Cortuluá
11. Kolumbien  Wilson Carpintero Deportes Quindío 6
Kolumbien  Daniel Cataño Deportivo Rionegro
Kolumbien  Carlos Andrés Rivas Valledupar FC
Kolumbien  Esnaider Salinas Real Cartagena

FinalizaciónBearbeiten

LigaphaseBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jaguares de Córdoba  18  10  4  4 027:180  +9 34
 2. Deportivo Pereira  18  9  6  3 028:150 +13 33
 3. Deportes Quindío (A)  18  9  6  3 028:170 +11 33
 4. Deportivo Rionegro  18  9  6  3 026:150 +11 33
 5. Unión Magdalena  18  9  5  4 032:200 +12 32
 6. Cúcuta Deportivo (A)  18  9  5  4 021:150  +6 32
 7. Atlético Bucaramanga  18  8  7  3 023:190  +4 31
 8. América de Cali  18  8  6  4 024:160  +8 30
 9. Real Cartagena  18  9  3  6 020:180  +2 30
10. Cortuluá  18  8  1  9 021:190  +2 25
11. Valledupar FC  18  7  4  7 016:180  −2 25
12. Llaneros FC  18  6  4  8 025:250  ±0 22
13. Universitario Popayán  18  5  4  9 017:290 −12 19
14. Real Santander  18  4  6  8 017:240  −7 18
15. Expreso Rojo  18  3  4  11 011:200  −9 13
16. Dépor FC  18  3  4  11 018:350 −17 13
17. Bogotá FC  18  2  5  11 017:290 −12 11
18. Barranquilla FC  18  3  2  13 011:300 −19 11
Teilnahme an der Finalrunde
(A) Absteiger aus der Categoría Primera A: Deportes Quindío und Cúcuta Deportivo

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der Ligaphase dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2014-II                            
América de Cali 1:0 2:1 3:0 0:0 2:2 3:1 1:1 0:2 2:0
Atlético Bucaramanga 1:1 3:1 1:1 2:1 1:1 0:0 3:2 1:0 2:1
Barranquilla FC 0:1 2:1 4:2 0:1 0:1 2:1 1:1 0:1 0:1
Bogotá FC 1:2 0:0 0:1 3:3 0:1 1:0 1:1 3:4 0:1
Cortuluá 3:1 0:1 0:2 0:1 0:1 2:0 1:0 2:0 2:0
Cúcuta Deportivo 0:0 0:0 5:0 0:1 1:0 2:2 1:0 2:1 2:1
Dépor FC 1:1 0:1 1:3 0:2 0:0 1:2 2:1 2:2 3:2
Deportes Quindío 2:2 3:1 3:0 1:0 2:0 1:2 2:1 2:0 1:1
Deportivo Pereira 1:1 2:0 2:0 3:1 0:1 1:0 3:2 0:0 5:0
Deportivo Rionegro 3:0 1:2 1:1 3:2 2:0 1:1 3:1 1:2 2:2
Expreso Rojo 2:1 1:2 0:0 1:0 0:0 0:1 0:1 1:1 0:0
Jaguares de Córdoba 1:1 3:0 1:0 1:1 2:1 3:2 2:0 3:2 1:1
Llaneros FC 1:0 2:0 4:1 2:3 3:2 1:2 2:1 0:0 1:0
Real Cartagena 3:1 2:1 2:1 1:1 1:0 1:0 3:2 2:0 1:0
Real Santander 1:2 1:0 1:1 3:2 0:2 0:1 0:0 1:1 2:1
Unión Magdalena 4:0 3:1 4:2 1:1 1:0 1:0 2:1 3:3 0:0
Universitario Popayán 0:3 2:1 1:0 1:2 2:2 0:2 2:1 1:0 0:1
Valledupar FC 2:0 1:0 0:1 1:0 1:1 0:2 1:0 2:0 1:3

FinalrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

TabelleBearbeiten
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deportes Quindío  6  3  1  2 007:300  +4 10
 2. Cúcuta Deportivo  6  3  1  2 007:700  ±0 10
 3. Atlético Bucaramanga  6  3  0  3 006:600  ±0 09
 4. Jaguares de Córdoba  6  2  0  4 005:900  −4 06
Teilnahme am Finale
KreuztabelleBearbeiten
Gruppe A      
Atlético Bucaramanga 1:2 1:0 1:0
Cúcuta Deportivo 1:0 1:1 3:2
Deportes Quindío 3:0 1:0 2:0
Jaguares de Córdoba 0:3 2:0 1:0

Gruppe BBearbeiten

TabelleBearbeiten
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Deportivo Rionegro  6  3  1  2 009:100  −1 10
 2. Deportivo Pereira  6  2  3  1 009:600  +3 09
 3. Unión Magdalena  6  1  3  2 008:800  ±0 06
 4. América de Cali  6  1  3  2 006:800  −2 06
Teilnahme am Finale
KreuztabelleBearbeiten
Gruppe A      
América de Cali 0:2 1:2 1:0
Deportivo Pereira 1:1 3:1 1:1
Deportivo Rionegro 1:1 2:1 1:3
Unión Magdalena 2:2 1:1 1:2

FinaleBearbeiten

Deportes Quindío wurde Meister der Rückserie und konnte sich für das Finale um den Aufstieg gegen Jaguares de Córdoba qualifizieren.

HinspielBearbeiten

Paarung   Deportivo Rionegro  Deportes Quindío
Ergebnis 1:0 (0:0)
Datum 1. Dezember 2014, um 19:45 Uhr (UTC−5)
Stadion Estadio Tulio Ospina, Bello
Zuschauer 4.000
Schiedsrichter Carlos Betancur
Tore 1:0 Juan Suescún (85.)
Deportivo Rionegro Arled Cadavid, Julián Franco (ab 58. Juan Esteban Suescún), José Moya, Luciano Ospina, Felipe Banguero (ab 83. Michael López), Mauricio Restrepo, Kevin Londoño, Daniel Cataño, Carlos Naranjo, Bryan Fernández (ab 66. Diego Valdés Giraldo), Arley Rodríguez
Trainer: Álvaro Hernández
Deportes Quindío Julián Mesa, Jackson Montaño, Mario García, Jaine Barreiro, Jeider Riquett, Carlos Robles, Wilmer Palacios, Luis Alejandro Paz, Giovanny López (ab 74. Deiner Quiñónez), Jairo Roy Castillo (ab 80. Duván Mejía), Wilson Carpintero
Trainer: Miguel Augusto Prince
Gelbe Karten   Bryan Fernández – Luis Paz
Platzverweise   keine – Jeider Riquett

RückspielBearbeiten

Paarung   Deportes Quindío  Deportivo Rionegro
Ergebnis 4:1 (2:1)
Datum 4. Dezember 2014, um 19:30 Uhr (UTC−5)
Stadion Estadio Centenario de Armenia, Armenia
Schiedsrichter Gustavo Murillo
Tore 1:0 Mauricio Arquez (2.)
1:1 José Moya (4.)
2:1 Wilson Carpintero (19.)
3:1 Yilmar Filigrana (53.)
4:1 Deinner Quiñones (88.)
Deportes Quindío Julián Mesa, Jackson Montaño, Mario García, Wilson Galeano, Wilmer Palacios, Mauricio Arquez, Jaine Barreiro, Deinner Quiñones, Jairo Roy Castillo (ab 86. Juan Camilo Vela), Wilson Carpintero (ab 90. Eduar Benavides), Yilmar Filigrana (ab 76. Carlos Robles)
Trainer: Miguel Augusto Prince
Deportivo Rionegro Arled Cadavid, Julián Franco, José Moya, Luciano Ospina, Felipe Banguero, Mauricio Restrepo (ab 62. Kevin Londoño), Carlos Naranjo, Michael López (a 46. Víctor Cantillo), Daniel Cataño, Diego Valdés Giraldo (ab 57. Juan Esteban Suescún), Arley Rodríguez
Trainer: Álvaro Hernández
Gelbe Karten   Mauricio Arquez, Mario García, Wilson Galeano, Yilmar Filigrana – Daniel Cataño, Carlos Naranjo, Julián Franco

TorschützenlisteBearbeiten

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch geordnet.

Pl. Spieler Mannschaft Tore
1. Kolumbien  Erwin Carrillo Unión Magdalena 19
2. Kolumbien  Leonardo Castro Deportivo Pereira 12
3. Kolumbien  Feiver Mercado Universitario Popayán 11
Kolumbien  Tommy Tobar Atlético Bucaramanga
5. Kolumbien  Yilmar Filigrana Deportes Quindío 10
6. Kolumbien  Daniel Buitrago Llaneros FC 8
Kolumbien  Bryan Fernández Deportivo Rionegro
8. Kolumbien  Wilson Carpintero Deportes Quindío 7
Kolumbien  David Cortés Armero Deportivo Pereira
Kolumbien  Giovanny López Deportes Quindío
Kolumbien  John Freddy Pérez América de Cali
Kolumbien  Carlos Rodas Cortuluá

FinaleBearbeiten

Jaguares de Córdoba wurde Meister 2014. Nachdem das Hinspiel 0:2 in Armenia verloren gegangen war, konnte sich der Verein im Rückspiel mit 3:0 durchsetzen und stieg erstmals in die erste Liga auf.

HinspielBearbeiten

Paarung   Deportes Quindío  Jaguares de Córdoba
Ergebnis 2:0 (0:0)
Datum 9. Dezember 2014, um 19:30 Uhr (UTC−5)
Stadion Estadio Centenario de Armenia, Armenia
Schiedsrichter Adrián Vélez
Tore 1:0 Jaine Barreiro (58.)
2:0 Jairo Roy Castillo (86.)
Deportes Quindío Julián Mesa, Jackson Montaño, Jeider Riquett, Wilson Galeano, Jaine Barreiro (ab 87. Mauricio Arquez), Wilmer Palacios, Luis Paz, Deinner Quiñones, Wilson Carpintero, Gustavo Torres (ab 85. Juan Camilo Vela), Jairo Roy Castillo
Trainer: Miguel Augusto Prince
Jaguares de Córdoba Ramiro Sánchez, José Quiñones, Ramón Córdoba, Elkin Mosquera, Leonardo Saldaña, Wilder Salazar, Wilmer Largacha, David Contreras (ab 56. Mario García), Juan José Mezú, Harold Preciado, Mauricio González (ab 60. Denis Gómez)
Trainer: Héctor Estrada
Gelbe Karten   Jackson Montaño, Wilson Galeano, Gustavo Torres – José Quiñones, Wilmer Largacha, Mauricio González, David Contreras, Mario García, Ramiro Sánchez

RückspielBearbeiten

Paarung   Jaguares de Córdoba  Deportes Quindío
Ergebnis 3:0 (2:0)
Datum 14. Dezember 2014, um 15:30 Uhr (UTC−5)
Stadion Estadio Municipal de Montería, Montería
Schiedsrichter Wilmar Roldán
Tore 1:0 Jesús Arrieta (31.)
2:0 Juan Mezú (44.)
3:0 Leonardo Saldaña (68.)
Jaguares de Córdoba Ramiro Sánchez, Ramón Córdoba, Elkin Mosquera, Leonardo Saldaña, Luis Fernando Sánchez (ab 79. Humberto Marquínez), Wilder Salazar, Juan José Mezú (ab 74. Óscar Paz), David Contreras, Mauricio González (ab 46. Denis Gómez), Harold Preciado, Jesús Arrieta
Trainer: Héctor Estrada
Deportes Quindío Julián Mesa, Fabio Castillo, Jeider Riquett, Mario García (ab 40. Mauricio Arquez, ab 78. Gustavo Torres), Wilmer Palacios, Jaine Barreiro, Luis Paz, Eduar Viveros (ab 57. Jairo Roy Castillo), Deinner Quiñones, Wilson Carpintero, Yilmar Filigrana
Trainer: Miguel Augusto Prince
Gelbe Karten   David Contreras – Jaine Barreiro, Jeider Riquett
Platzverweise   Jesús Arrieta – keine

RelegationBearbeiten

In der Relegation konnte sich Uniautónoma FC gegen Deportes Quindío durchsetzen und blieb somit in der ersten Liga.

17.12.2014 Armenia Deportes Quindío Uniautónoma FC 0:0
20.12.2014 Barranquilla Uniautónoma FC Deportes Quindío 2:0

GesamttabelleBearbeiten

Für die Reclasificación werden alle Spiele der Spielzeit 2014 sowohl der Liga- als auch der Halbfinalphase sowie der Finalspiele zusammengezählt. Sie wäre wichtig gewesen, wenn eine Mannschaft beide Halbserien gewonnen hätte. Dann würde die nächstbeste Mannschaft der Gesamttabelle die Relegation spielen. Zudem wurde durch die Gesamttabelle bestimmt, wer im Finale um den Aufstieg im Rückspiel Heimrecht hatte. Jaguares de Córdoba stand vor Deportes Quindío und hatte deswegen im Rückspiel Heimrecht.

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jaguares de Córdoba  50  25  9  16 072:560 +16 84
 2. Deportes Quindío  48  22  14  12 066:420 +24 80
 3. Atlético Bucaramanga  46  23  11  12 056:420 +14 80
 4. Deportivo Rionegro  46  23  9  14 069:570 +12 78
 5. América de Cali  48  20  17  11 067:500 +17 77
 6. Cúcuta Deportivo  44  21  10  13 049:430  +6 73
 7. Unión Magdalena  44  19  12  13 063:520 +11 69
 8. Llaneros FC  40  16  12  12 053:470  +6 60
 9. Real Cartagena  36  16  9  11 044:350  +9 57
10. Deportivo Pereira  42  14  13  15 056:540  +2 55
11. Valledupar FC  36  15  7  14 045:360  +9 52
12. Universitario Popayán  36  13  6  17 042:540 −12 45
13. Cortuluá  36  12  8  16 042:450  −3 44
14. Real Santander  36  10  10  16 038:520 −14 40
15. Barranquilla FC  36  8  9  19 029:520 −23 33
16. Bogotá FC  36  6  10  20 032:560 −24 28
17. Expreso Rojo  36  6  9  21 028:480 −20 27
18. Dépor FC  36  6  7  23 035:650 −30 25

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Definido el sistema de juego para el 2014. (Nicht mehr online verfügbar.) Torneo Postobón, 26. November 2013, archiviert vom Original am 3. Dezember 2013; abgerufen am 13. März 2014.
  2. Bello es la nueva casa del Deportivo Rionegro (Memento vom 7. Januar 2014 im Internet Archive)
  3. Valledupar volvió a trabajos. (Nicht mehr online verfügbar.) Torneo Postobón, archiviert vom Original am 8. August 2014; abgerufen am 28. Mai 2014.