Uniautónoma FC

Fußballverein aus Barranquilla, Kolumbien

Universidad Autónoma del Caribe Fútbol Club, genannt Uniautónoma FC, war ein kolumbianischer Fußballverein aus Barranquilla, der in Puerto Colombia auf dem Gelände der Universidad Autónoma del Caribe trainierte. Der Verein wurde 2010 gegründet, schaffte 2013 den Aufstieg in die erste Liga und wurde 2015 nach dem Wiederabstieg aufgelöst.

Uniautónoma FC
Uniautonoma FC.png
Basisdaten
Name Universidad Autónoma del
Caribe Fútbol Club
Sitz Sabanalarga (2010–2013)
Barranquilla (2014–2015)
Gründung 2010
Auflösung 2015
Präsident Fernando Borda Castillo
Erste Fußballmannschaft
Spielstätte Estadio Metropolitano Roberto Meléndez
Barranquilla, Kolumbien
Plätze 49.612
Liga Erste Liga, Kolumbien
2015 Finalización 16. Platz (Abstieg)
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Saisondaten
Spielzeit Liga Platz Finalrunde
2011-I Torneo Postobón 7. Viertelfinale
2011-II Torneo Postobón 6. Viertelfinale
2012-I Torneo Postobón 5. 2. Gruppe B
2012-II Torneo Postobón 7. 2. Gruppe A
2013-I Torneo Postobón 2. 1. Gruppe A
Sieger Apertura
2013-II Torneo Postobón 7. 3. Gruppe A
Meister
2014-II Liga Postobón 17. -
2014-II Liga Postobón 16. Relegation
2015-II Liga Águila 19. -
2015-II Liga Águila 16. -
grün unterlegt: Aufstieg
rot unterlegt: Abstieg

Der Verein entstand aus der Universitätsmannschaft der Universidad Autónoma del Caribe. Er spielte seine erste Spielzeit in der heute nicht mehr existierenden Primera C und wurde Vizemeister. Für die Spielzeit 2011 kaufte Uniautónoma dem Verein Atlético de la Sabana aus Sincelejo das Startrecht in der Categoría Primera B ab und spielte seitdem in der zweiten Liga.[1]

Uniautónoma konnte zwischen 2011 und 2013 in jeder Halbserie die Finalrunde erreichen. In der Apertura 2013 konnte sich der Verein erstmals für ein Finale qualifizieren, setzte sich dort gegen Unión Magdalena durch. Damit gewann Uniautónoma die Hinrundenserie und qualifizierte sich für das Meisterschaftsfinale, in dem der direkte Aufsteiger in die Categoría Primera A sowie der Relegationsteilnehmer ausgespielt wurden. Dies konnte Uniautónoma gegen Fortaleza FC für sich entscheiden und spielte somit in der Spielzeit 2014 zum ersten Mal in der ersten Liga.[2]

Uniautónoma spielte im ersten Jahr direkt gegen den Abstieg und schaffte 2014 den Klassenerhalt über die Relegation, die gegen Deportes Quindío gewonnen wurde.[3] Ein Jahr später stieg der Verein 2015 dann jedoch wieder in die zweite Liga ab.[4]

Die Universidad Autónoma del Caribe gab nach dem Abstieg bekannt, dass der Profiverein aufgelöst und das Startrecht verkauft wird, da die Kosten für den Profibetrieb zu hoch waren und die Finanzen für den Universitätsbetrieb beeinträchtigten.[5] Das Startrecht wurde an Orsomarso SC verkauft.[6]

StadionBearbeiten

Uniautónoma absolvierte seine Heimspiele in der zweiten Liga im Estadio Marcos Henríquez in Sabanalarga, da der Traditionsverein aus Barranquilla, Junior, keine Nutzungsgenehmigung für das Estadio Romelio Martínez erteilte. Das Stadion hat eine Kapazität von etwa 8.000 Plätzen.[7]

 
Estadio Metropolitano Roberto Meléndez

Für die erste Liga benötigte der Verein ein Stadion mit mindestens 10.000 Plätzen und ausreichender Beleuchtung.[8] Junior erlaubte nach anfänglichem Widerstand die Benutzung des Estadio Metropolitano Roberto Meléndez, das eine Kapazität von 49.612 Zuschauern hat.[9]

ErfolgeBearbeiten

TrainerhistorieBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Varios jugadores de Atlético de La Sabana estarán con Uniautonoma
  2. Torneo Postobón: Uniautónoma se coronó Campeón del Torneo 2013 (Memento des Originals vom 15. Dezember 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.torneopostobon.com.co
  3. Uniautónoma venció a Quindíó y salvó su permanencia en la A
  4. Uniautónoma FC vuelve a la Primera B
  5. Uniautónoma FC desaparecerá del profesionalismo
  6. Definido el calendario del Torneo Águila 2016
  7. El Heraldo: Sabanalarga pasa prueba de la Dimayor y será sede de la Uniautónoma
  8. Semana.com: El equipo profesional de fútbol que no tiene dónde jugar
  9. elcolombiano.com: Junior otorgó aval a Uniautónoma para jugar en Barranquilla
  10. José Rodríguez – Profil auf soccerway.com, abgerufen am 16. Oktober 2016
  11. Jaime de la Pava – Profil auf soccerway.com, abgerufen am 22. Oktober 2016
  12. Giovanni Hernández – Profil auf soccerway.com, abgerufen am 16. Oktober 2016