Cún

Gemeinde in Ungarn

Cún (ehemals auch Czún) ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Siklós im Komitat Baranya. Ungefähr vierzehn Prozent der Bewohner zählen zur Volksgruppe der Roma.[2]

Cún
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Cún (Ungarn)
Cún
Basisdaten
Staat: Ungarn Ungarn
Region: Südtransdanubien
Komitat: Baranya
Kleingebiet bis 31.12.2012: Siklós
Kreis seit 1.1.2013: Siklós
Koordinaten: 45° 49′ N, 18° 4′ OKoordinaten: 45° 48′ 45″ N, 18° 4′ 11″ O
Fläche: 18,43 km²
Einwohner: 232 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 73
Postleitzahl: 7843
KSH-kód: 11086
Struktur und Verwaltung (Stand: 2022)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Szilárd Döme[1] (Fidesz-KDNP)
Postanschrift: Fő utca 78
7843 Cún
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Geografische LageBearbeiten

Cún liegt 32 Kilometer südwestlich des Komitatssitzes Pécs und 18,5 Kilometer südwestlich der Kreisstadt Siklós an dem Fluss Dráva, der die Grenze zu Kroatien bildet. Nachbargemeinden sind Kisszentmárton, Sámod, Adorjás, Kémes und Szaporca. Südlich jenseits der Grenze befindet sich die kroatische Gemeinde Viljevo.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1907 gab es in der damaligen Kleingemeinde 78 Häuser und 462 Einwohner auf einer Fläche von 2159 Katastraljochen.[3]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Reformierte Kirche, 1798 erbaut und von 1820 bis 1823 erweitert

VerkehrBearbeiten

Cún ist nur über die Nebenstraße Nr. 58127 zu erreichen. Es bestehen Busverbindungen nach Kémes. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich nordwestlich in Sellye.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Helyi önkormányzati választások 2019 - Cún (Baranya megye). Nemzeti Választási Iroda, 13. Oktober 2019, abgerufen am 11. Juni 2022 (ungarisch).
  2. Magyarország helységnévtára: Cún. Központi Statisztikai Hivatal, abgerufen am 11. Juni 2022 (ungarisch).
  3. Czún. In: A Magyar Korona Országainak helységnévtára 1907. Budapest 1907, S. 203.

WeblinksBearbeiten