Hauptmenü öffnen
Bahrain-Merida
Teamdaten
UCI-Code TBM
Nationalität BahrainBahrain Bahrain
Lizenz UCI World Team
Betreiber Bahrain World Tour Cycling Team
Erste Saison 2017
Disziplin Straße
Radhersteller Merida
Personal
General-Manager SudafrikaSüdafrika Brent Copeland
Team-Manager SlowenienSlowenien Gorazd Štangelj
Sportl. Leiter ItalienItalien Mario Chiesa
NiederlandeNiederlande Tristan Hoffman
OsterreichÖsterreich Harald Morscher
Namensgeschichte
Jahre Name
2017– Bahrain-Merida
Website
http://teambahrainmerida.com/

Das Bahrain-Merida ist ein Radsportteam aus Bahrain.

Das Team erhielt ab dem ersten Jahr seines Bestehens, der Saison 2017, eine Lizenz als UCI WorldTeam. Neben Bahrain wurde der taiwanesische Radhersteller Merida zweiter Namenssponsor und Radausrüster.

Die Gründung der Mannschaft und ihre Lizenzierung durch die Union Cycliste Internationale wurde von Menschenrechtsgruppen kritisiert, die dem Gründer des Teams Prinz Nasser die Verwicklung in schwerste Menschenrechtsverletzungen, einschließlich Folter vorwerfen und das Projekt als Whitewashing bezeichneten.[1]

Ende 2018 wurde die McLaren Technology Group über ihre Tochtergesellschaft McLaren Applied Technologies 50%iger Anteilseigner des Teambetreibers Bahrain World Tour Cycling Team. Die Schwerpunkte der Partnerschaft sollten in den Bereichen technische Zusammenarbeit, "Human High Performance" und Marketing liegen.[2]

Saison 2019Bearbeiten

Erfolge in der UCI WorldTourBearbeiten

Datum Rennen Sieger
30. April Schweiz  Prolog Tour de Romandie (EZF) Slowenien  Jan Tratnik
16. Mai Vereinigte Staaten  5. Etappe Kalifornien-Rundfahrt Spanien  Iván García
10. Juni Frankreich  2. Etappe Critérium du Dauphiné Belgien  Dylan Teuns
15. Juni Schweiz  1. Etappe Tour de Suisse (EZF) Australien  Rohan Dennis
11. Juli Frankreich  6. Etappe Tour de France Belgien  Dylan Teuns
27. Juli Frankreich  20. Etappe Tour de France Italien  Vincenzo Nibali
9. August Polen  7. Etappe Polen-Rundfahrt Slowenien  Matej Mohoric

Erfolge in der UCI Asia TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
19. Februar Oman  4. Etappe Tour of Oman 2.HC Italien  Sonny Colbrelli

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
26. Juli Italien  2. Etappe Adriatica Ionica Race 2.1 Ukraine  Mark Padun
25.–28. Juli Italien  Gesamtwertung Adriatica Ionica Race 2.1 Ukraine  Mark Padun
1. September Deutschland  4. Etappe Deutschland Tour 2.HC Italien  Sonny Colbrelli
15. September Italien  Coppa Bernocchi 1.1 Deutschland  Phil Bauhaus
6. Oktober Italien  Gran Premio Beghelli 1.HC Italien  Sonny Colbrelli

Nationale Straßen-RadsportmeisterBearbeiten

Datum Rennen Fahrer
22. Juni Taiwan  Taiwanische Meisterschaft – Einzelzeitfahren Taiwan  Chun Kai Feng
27. Juni Ukraine  Ukrainische Meisterschaft – Einzelzeitfahren Ukraine  Mark Padun
30. Juni Slowenien  Slowenische Meisterschaft – Straßenrennen Slowenien  Domen Novak

MannschaftBearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
  Valerio Agnoli6. Januar 1985Astana (2016)
  Yukiya Arashiro22. September 1984Lampre-Merida (2016)
  Phil Bauhaus8. Juli 1994Sunweb (2018)
  Grega Bole13. August 1985Nippo-Vini Fantini (2016)
  Damiano Caruso12. Oktober 1987BMC Racing (2018)
  Sonny Colbrelli17. Mai 1990Bardiani CSF (2016)
  Rohan Dennis28. Mai 1990BMC Racing (2018)
  Chun Kai Feng2. November 1988Lampre-Merida (2016)
  Iván García20. November 1995Klein Constantia (2016)
  Andrea Garosio12. Juni 1993D'Amico-Utensilnord (2018)
  Heinrich Haussler25. Februar 1984IAM (2016)
  Kristijan Koren25. November 1986Cannondale-Drapac (2017)
  Matej Mohorič19. Oktober 1994UAE Team Emirates (2017)
  Vincenzo Nibali14. November 1984Astana (2016)
  Domen Novak12. Juli 1995Adria Mobil (2016)
  Mark Padun6. Juli 1996Colpack (2017)
  Hermann Pernsteiner7. August 1990
  Luka Pibernik23. Oktober 1993Lampre-Merida (2016)
  Domenico Pozzovivo30. November 1982AG2R La Mondiale (2017)
  Marcel Sieberg30. April 1982Lotto-Soudal (2018)
  Dylan Teuns1. März 1992BMC Racing (2018)
  Jan Tratnik23. Februar 1990CCC Sprandi Polkowice (2018)
  Wang Meiyin26. Dezember 1988Wisdom-Hengxiang (2016)
  Stephen Williams9. Juni 1996SEG Racing Academy (2018)
  Antonio Nibali23. September 1992Nippo-Vini Fantini (2016)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bahrain-Merida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rights groups urge sponsors not to back Bahrain WorldTour team. cyclingtips.com, 7. Juli 2016, abgerufen am 2. Januar 2017 (englisch).
  2. McLaren steigt beim Radsport-Team Bahrain-Merida ein. In: eurosport.de. 12. Dezember 2018, abgerufen am 3. November 2019.