Hauptmenü öffnen

Die Verkehrsstation Mannheim ARENA/Maimarkt, welche am 10. Dezember 2011 fertig gestellt wurde, löste den Haltepunkt Mannheim Rangierbahnhof Pbf ab, da dieser den Verkehrsspitzen bei Veranstaltungen in der Arena hinsichtlich Sicherheit und Kapazität nicht mehr genügte.[1] Der Neubau war Teil des Ausbaus der S-Bahn RheinNeckar[2] und wurde mit dem Namen Mannheim Sport- und Messepark geplant.[3] Grund des Neubaus waren der schlechte Zustand der alten Bahnsteige sowie der Bau der Multifunktionshalle SAP Arena, welche etwa 500 Meter beziehungsweise fünf Minuten Fußweg weit entfernt ist. Der Bahnhof wird von Regionalzügen und S-Bahnen der Deutschen Bahn AG (DB) angefahren, sowie von Bussen und Bahnen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV).

Mannheim ARENA/Maimarkt
Bahnhof und Tramendstelle
Bahnhof und Tramendstelle
Daten
Betriebsstellenart
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bahnsteiggleise
Abkürzung
  • RMSM (Strecke 4000)
  • RMR A (Strecke 4050)
IBNR 8003841
Kategorie 4
Eröffnung 10. Dezember 2011
Profil auf Bahnhof.de Mannheim_ARENA_-_Maimarkt
Lage
Ort/Ortsteil Mannheim
Land Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 27′ 36″ N, 8° 30′ 58″ OKoordinaten: 49° 27′ 36″ N, 8° 30′ 58″ O
Eisenbahnstrecken
  • Rheintalbahn (km 4,275)
  • Rbf Westeinfahrt – Rbf Gruppe M (km 4,279)
Bahnhöfe in Baden-Württemberg

Inhaltsverzeichnis

AnlagenBearbeiten

Der Bahnhof Mannheim ARENA/Maimarkt besitzt drei Bahnsteiggleise an einem Seiten- und einem Inselbahnsteig, von denen im Regelverkehr nur die Gleise 1 und 2 genutzt werden. Alle Bahnsteige sind barrierefrei, der Inselbahnsteig ist nur über eine Personenunterführung zu erreichen, welche mit zwei Aufzügen ausgestattet ist.

Der Bahnhof liegt direkt am Mannheimer Rangierbahnhof, auf dessen nördlicher Seite.

Anbindung an den städtischen NahverkehrBearbeiten

Direkt nördlich der Eisenbahnstation befinden sich die Wendeschleife und die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 6/6A sowie die Haltestelle der Buslinien 45 und 50 und der Nachtbuslinie 6. Diese Haltestellen heißen „SAP Arena S-Bahnhof“.

Linie Linienverlauf Takt Mo–Fr Takt Sa Takt So
6A SAP Arena S-Bahnhof – SAP Arena Süd – Neuhermsheim – Fahrlach – Planetarium – Wasserturm – Paradeplatz – LU Rathaus – LU Berliner Platz – LU Rheingönheim

→ abends und sonntags als Linie E: SAP Arena S-Bahnhof – SAP Arena Süd – Neuhermsheim – Fahrlach – Planetarium – MA Hauptbahnhof – Paradeplatz

20 Minuten 20 Minuten 30 Minuten
6 SAP Arena S-Bahnhof – SAP Arena – Neuostheim – Luisenpark/Technosum – Planetarium – Wasserturm – Paradeplatz – LU Rathaus – LU Berliner Platz – LU Rheingönheim (nur nachmittags und bei Veranstaltungen) 20 Minuten 20 Minuten 20 Minuten
45 Rheinau Karlsplatz - SAP Arena S-Bahnhof – SAP Arena – Neuostheim – Käfertal DB-Bahnhof - Käfertal OEG-Bahnhof – Speckweg – Waldhof Bahnhof 20 Minuten kein Betrieb kein Betrieb
50 Neckarau West – Friedrichstraße – SAP Arena S-Bahnhof – SAP Arena – Neuostheim – (Feudenheim – Wallstadt –) Käfertal DB-Bahnhof – Speckweg – Waldhof Bahnhof – Schönau – Sandhofen 20 Minuten 30 Minuten 30 Minuten
 
Große Freitreppe am Bahnhof Mannheim Arena/Maimarkt

InformationstafelnBearbeiten

Der Bahnhof besitzt vor dem Eingang der Unterführung eine Elektronische Anzeigetafel, welche Auskunft über die nächsten Abfahrten der Gleise 1 bis 3 gibt. Auch ist diese auf dem jeweiligen Bahnsteig sowie den Straßenbahn- und Bussteigen der RNV vorhanden.

ArchitekturBearbeiten

Von der Straßenbahnendhaltestelle gelangt man über eine große Freitreppe in die Bahnhofsunterführung.

Regional- und SchnellbahnverkehrBearbeiten

Linie Linienverlauf Takt
RB 67 Mannheim HbfMannheim ARENA/MaimarktNeu-Edingen/FriedrichsfeldLadenburgWeinheim (Bergstr)Heppenheim (Bergstr)BensheimDarmstadtFrankfurt Hbf einzelne Züge
S 1 Homburg (Saar)KaiserslauternNeustadt (Weinstr)SchifferstadtLudwigshafen (Rhein) – Mannheim Hbf – Mannheim ARENA/MaimarktHeidelbergEberbachMosbach-NeckarelzMosbach (Baden)Osterburken Stundentakt
S 2 Kaiserslautern – Neustadt (Weinstr) – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) – Mannheim Hbf – Mannheim ARENA/Maimarkt – Heidelberg – Eberbach – Mosbach-Neckarelz – Mosbach (Baden) Stundentakt
S 3 GermersheimSpeyer – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) – Mannheim Hbf – Mannheim ARENA/Maimarkt – Heidelberg – Wiesloch-WalldorfBruchsalKarlsruhe Stundentakt
S 4 Germersheim – Speyer – Schifferstadt – Ludwigshafen (Rhein) – Mannheim Hbf – Mannheim ARENA/Maimarkt – Heidelberg – Wiesloch-Walldorf – Bruchsal Stundentakt
S 6 MainzWormsFrankenthal – Ludwigshafen (Rhein) – Mannheim Hbf – Mannheim ARENA/Maimarkt – Neu-Edingen/Friedrichsfeld – Ladenburg – Weinheim (Bergstr) – Heppenheim (Bergstr) – Bensheim Stundentakt
zukünftig: S 7 Mannheim Hbf – Mannheim ARENA/Maimarkt – Neu-Edingen/Friedrichsfeld – Ladenburg – Weinheim (Bergstr) – Heppenheim (Bergstr) – Bensheim noch kein Betrieb

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Tangl: Mit S-Bahn schneller zur Arena.@1@2Vorlage:Toter Link/www.morgenweb.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. In: Mannheimer Morgen, 10. Dezember 2011
  2. Mannheim ARENA/Maimarkt. In: Ausbau der S-Bahn Rhein-Neckar. DB Station&Service AG, abgerufen am 9. August 2016.
  3. Rhein-Neckar-Takt 2020. (PDF; 2,3 MiB) Kapitel 1.1.1. Zweckverband Verkehrsverbund Rhein-Neckar, Juni 2009, S. 9, abgerufen am 17. Juli 2017.