Hauptmenü öffnen

Bahnhof Karlsruhe-Durlach

zweitgrößter Bahnhof der badischen Stadt Karlsruhe

Der Bahnhof Karlsruhe-Durlach ist nach dem Hauptbahnhof der zweitgrößte Bahnhof der badischen Stadt Karlsruhe. Er wird neben Zügen des Regionalverkehrs auch von einzelnen Fernverkehrszügen bedient.

Karlsruhe-Durlach
Der Bahnhof von Südwesten aus gesehen
Der Bahnhof von Südwesten aus gesehen
Daten
Lage im Netz Trennungsbahnhof
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 5 (DB-Teil)
2 (AVG-Teil)
Abkürzung RKDU[1]
IBNR 8003184
Kategorie 3
Eröffnung 1843 (alter Bahnhof)
1911 (heutiger Bahnhof)
Auflassung 1913 (alter Bahnhof)
Profil auf Bahnhof.de Karlsruhe-Durlach
Lage
Stadt/Gemeinde Karlsruhe
Ort/Ortsteil Durlach
Land Baden-Württemberg
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 0′ 7″ N, 8° 27′ 45″ OKoordinaten: 49° 0′ 7″ N, 8° 27′ 45″ O
Höhe (SO) 116 m ü. NHN
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Baden-Württemberg

Straßenseite des Bahnhofs Karlsruhe-Durlach (Mai 2007)

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Alter BahnhofBearbeiten

Der alte Durlacher Bahnhof wurde 1843 in der damals noch eigenständigen Gemeinde Durlach eröffnet. Der alte Bahnhof lag an der heutigen Ernst-Friedrich-Straße / Pforzheimer Straße, südöstlich des heutigen Durlacher Bahnhofs.

Nach der Eröffnung des neuen Durlacher Bahnhofs 1911 verlor der alte an Bedeutung und wurde schließlich 1913 stillgelegt. Anschließend im Süden des Bahnhofs existierte noch der bis 1990 betriebene Güterbahnhof, dessen Areal im Jahr 2000 überbaut wurde. Der alte Bahnhof war an der Baden-Kurpfalz-Bahn eröffnet worden, die zuerst in 1600 mm-Breitspur erstellt wurde. Unter laufendem Betrieb wurde die Badische Staatsbahn 1854 in Normalspur umgebaut.[7] 1859 wurde die Strecke nach Mühlacker eröffnet.

Neuer BahnhofBearbeiten

Der neue Durlacher Bahnhof wurde am 9. Dezember 1911 eröffnet und hatte zur Folge, dass die Strecke nach Mühlacker einen leicht veränderten Linienlauf bekam.[8] Die Verlegung des Bahnhofs diente vor allem zur Beseitigung des Engpasses zwischen Durlach und Karlsruhe Hauptbahnhof, da die Züge aus Mühlacker zunächst die Gleise der Badischen Hauptbahn mitbenutzen mussten.

1992 wurde nordwestlich des Bahnhofs eine zweigleisige Stadtbahnstrecke angelegt, die von der Durlacher Allee abzweigt und nach Überquerung der Baden-Kurpfalz-Bahn in die Bahnstrecke Karlsruhe–Mühlacker einfädelt. Parallel zum Bahnhof befindet sich eine Haltestelle der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH mit zwei Seitenbahnsteigen (Gleise 11 und 12), an der heute die Stadtbahnlinien S4 und S5 halten, während die Stadtbahnlinien S31 und S32 im DB-Teil des Bahnhofs halten. Durch eine Unterführung sind alle Bahnsteige miteinander verbunden.

In den Jahren 2003 bis 2005 wurden die Bahnsteige im DB-Teil des Durlacher Bahnhofs für 4,5 Millionen Euro komplett saniert, so dass auch Barrierefreiheit im Zuge der S-Bahn RheinNeckar und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft mbH möglich wurde. So wurden die Bahnsteigkanten des Bahnhofs in der einen Hälfte auf 76 cm (passend zur S-Bahn RheinNeckar), in der anderen Hälfte auf 55 cm (passend zur Karlsruher Stadtbahn) erhöht. Die Bahnsteige an der Stadtbahnhaltestelle behielten ihre bisherige Höhe von 38 cm, da sie nicht Gegenstand des S-Bahn RheinNeckar-Projektes waren.

Anfang April 2004 wurde ein DB ServiceStore im Empfangsgebäude eröffnet.[9] Der gesamte Umbau des Empfangsgebäudes kostete die DB etwa 290.000 €.[9]

VerkehrBearbeiten

FernverkehrBearbeiten

Der Bahnhof wird in Tagesrandlage und zur Hauptverkehrszeit von einigen wenigen Fernverkehrszügen bedient:

Linie Linienverlauf Taktfrequenz
ICE 42 DüsseldorfKölnFrankfurt Flughafen – Mannheim – Karlsruhe HbfKarlsruhe-Durlach – Stuttgart – Ulm – Günzburg – Augsburg – München ein Zugpaar
ICE 26 Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-DurlachHeidelbergDarmstadtFrankfurt (Main)GießenKassel-WilhelmshöheGöttingenHannoverHamburgSchwerinRostockStralsund einzelne Züge
IC 30 OffenburgRastatt – Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-Durlach – Stuttgart – MannheimKoblenzKöln HbfDüsseldorfDortmundOsnabrückBremen – Hamburg – Schwerin – Rostock – Stralsund – Greifswald einzelne Züge
IC 60 Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-DurlachStuttgartUlmAugsburgMünchen einzelne Züge

RegionalverkehrBearbeiten

Linie Strecke Taktfrequenz
IRE Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-DurlachPforzheimMühlackerVaihingen (Enz) – Stuttgart Zweistundentakt
RE Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-Durlach – Pforzheim – Mühlacker – Vaihingen (Enz) – Bietigheim-BissingenLudwigsburg – Stuttgart Zweistundentakt

S-Bahn/StadtbahnBearbeiten

 
Stadtbahn-Züge der Linien S4 und S5 auf den Straßenbahngleisen (Gleise 11 und 12) des Durlacher Bahnhofs (Dezember 2005)
S-Bahn RheinNeckar
Linie Strecke Taktfrequenz
S 3 Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-DurlachBruchsal – Heidelberg – MannheimLudwigshafen (Rhein)SchifferstadtSpeyerGermersheim Stundentakt; in der HVZ Halbstundentakt
Stadtbahn Karlsruhe
Linie Strecke Taktfrequenz
S 31 Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-Durlach – Bruchsal – Ubstadt OrtOdenheim 60-Minuten-Takt, Mo–Fr nachmittags in Traktionsbetrieb mit S 32 bis Ubstadt Ort im 20-Minuten-Takt.

Einige Züge über Karlsruhe Hbf hinaus durchgebunden als S 71 / S 81 in Richtung Rastatt und teilweise weiter nach Baden-Baden oder ins Murgtal bzw. auch von dort kommend.

S 32 Karlsruhe Hbf – Karlsruhe-Durlach – Bruchsal – Ubstadt Ort – Menzingen (Baden) 60-Minuten-Takt, Mo–Fr nachmittags in Traktionsbetrieb mit S 31 bis Ubstadt Ort im 20-Minuten-Takt.

Einige Züge über Karlsruhe Hbf hinaus durchgebunden als S 71 / S 81 in Richtung Rastatt und teilweise weiter nach Baden-Baden oder ins Murgtal bzw. auch von dort kommend.

S 4 Karlsruhe Albtalbahnhof – Karlsruhe Bahnhofsvorplatz – Karlsruhe-DurlachGrötzingenBrettenEppingenSchwaigern (Württ)Heilbronn Bahnhofsvorplatz – Heilbronn Pfühlpark – WeinsbergÖhringen HbfÖhringen-Cappel Drei Bahnen pro Stunde ab Albtalbahnhof Richtung Heilbronn/Weinsberg, davon eine Bahn als Eilzug und eine Bahn nur bis Bretten/Eppingen.
S 5 Wörth Dorschberg – Wörth (Rhein)Karlsruhe-Knielingen – Karlsruhe Entenfang – Karlsruhe-DurlachSöllingen – Pforzheim – Mühlacker – Vaihingen (Enz) – Bietigheim-Bissingen 20-Minuten-Takt zwischen Wörth und Knielingen, 10-Minuten-Takt zwischen Knielingen und Pfinztal, 30-Minuten-Takt zwischen Pfinztal und Pforzheim, 60-Minuten-Takt östlich von Mühlacker

StraßenbahnBearbeiten

Die Straßenbahnhaltestelle befindet sich rund 150 Meter vom Bahnhof entfernt auf der Durlacher Allee und trägt den Namen Auer Straße.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.michaeldittrich.de/abkuerzungen/bahnseite/index.php?dir=r
  2. http://www.durlach.org/details.php?image_id=9493
  3. http://www.lothar-brill.de/inhalt/tunnelportale/4200.html
  4. a b DB Service-Store in Karlsruhe-Durlach. In: Bahnaktuell. Gerd Maron, 5. April 2004, abgerufen am 31. Oktober 2017.