Hauptmenü öffnen
Astrid Guyart
Medaillenspiegel
Astrid Guyart (2013)
Astrid Guyart (2013)

Fechten

FrankreichFrankreich Frankreich
Fechten Weltmeisterschaften
0Bronze0 Leipzig 2005 Florett-Mannschaft
0Silber0 Budapest 2013 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Kasan 2014 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Moskau 2015 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Rio de Janeiro 2016 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Wuxi 2018 Florett-Mannschaft
Fechten Europameisterschaften
0Bronze0 Kiew 2008 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Plowdiw 2009 Florett-Mannschaft
0Silber0 Legnano 2012 Florett-Mannschaft
0Silber0 Zagreb 2013 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Straßburg 2014 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Montreux 2015 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Toruń 2016 Florett-Mannschaft
0Bronze0 Novi Sad 2018 Florett-Mannschaft

Astrid Murielle Guyart (* 17. März 1983 in Suresnes) ist eine französische Florettfechterin.

ErfolgeBearbeiten

Astrid Guyart gewann mit der französischen Equipe zahlreiche internationale Medaillen im Mannschaftswettbewerb. So sicherte sie sich mit ihr 2005 in Leipzig, 2014 in Kasan, 2015 in Moskau, 2016 in Rio de Janeiro und 2018 in Wuxi jeweils die Bronzemedaille. 2013 gelang ihr mit der Mannschaft in Budapest der Gewinn der Vizeweltmeisterschaft. 2012 in Legnano und 2013 in Zagreb wurde sie zudem Vizeeuropameisterin in der Mannschaftskonkurrenz. Darüber hinaus gewann sie in dieser 2008 in Kiew, 2009 in Plowdiw, 2014 in Straßburg, 2015 in Montreux, 2016 in Toruń und 2018 in Novi Sad jeweils Bronze.

Zweimal nahm Guyart an Olympischen Spielen teil: 2012 belegte sie in London im Einzel nach einer Niederlage in der dritten Runde den zehnten Rang, während sie mit der Mannschaft als Vierte knapp einen Medaillengewinn verpasste. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro erreichte sie das Viertelfinale des Einzels, in dem sie Inna Deriglasowa unterlag und damit Sechste wurde.

Ihr Bruder Brice Guyart war ebenfalls Florettfechter und zweifacher Olympiasieger.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Astrid Guyart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien