Hauptmenü öffnen

Angelo Ogbonna

italienischer Fußballspieler

Angelo Obinze Ogbonna (* 23. Mai 1988 in Cassino) ist ein italienischer Fußballspieler mit nigerianischen Wurzeln.

Angelo Ogbonna
Angelo Ogbonna BGR-ITA 2012.jpg
Angelo Ogbonna (2012)
Personalia
Name Angelo Obinze Ogbonna
Geburtstag 23. Mai 1988
Geburtsort CassinoItalien
Größe 191 cm[1]
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
2002–2007 FC Turin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2013 FC Turin 147 (1)
2007–2008 → FC Crotone  (Leihe) 22 (0)
2013–2015 Juventus Turin 41 (0)
2015– West Ham United 104 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Italien U-21 9 (0)
2011– Italien 13 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. April 2019

2 Stand: 5. Oktober 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Angelo Ogbonna ist der Sohn nigerianischer Einwanderer und kam mit 14 Jahren an die Jugendakademie des FC Turin. Mit 18 Jahren spielte er erstmals für die erste Mannschaft des Vereins in der Serie A. Um Erfahrung zu sammeln, wurde er in der Saison 2007/08 an den süditalienischen FC Crotone ausgeliehen, der zuvor in die dritte Liga abgestiegen war. Nach dem Jahr kehrte er nach Turin zurück und etablierte sich dort im Erstligateam. Im Dezember 2008 hatte er Glück, als er mit seinem Auto in einen Fluss fuhr und mit leichteren Verletzungen davonkam.[2] In der Rückrunde rückte er immer öfter in die Startformation, jedoch endete die Saison 2009 mit dem Abstieg der Turiner.

Ogbonna blieb dem Verein treu, er spielte drei Jahre in der zweiten Liga und entwickelte sich in der Innenverteidigung zu einem der wertvollsten Spieler der Mannschaft. In der Saison 2011/12 war er unter Giampiero Ventura Teil der überragenden Abwehr des Teams, die in 42 Spielen nur 28 Gegentore zuließ, wobei er selbst davon 39 Partien bestritt. Die Leistung wurde mit Platz zwei und der Rückkehr in die höchste Spielklasse belohnt.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Obwohl Angelo Ogbonna im Sommer 2009 mit dem FC Turin in die Serie B abgestiegen war, war er den Verantwortlichen im italienischen Verband aufgefallen und wurde kurz darauf in die U-21-Auswahl berufen. Erstmals trat er am 12. August 2009 in einem Freundschaftsspiel gegen die russische U-21 für die italienischen Junioren an. Danach wurde er regelmäßig in der Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaft eingesetzt.

Obwohl er auch von Nigeria Angebote bekam, in der Nationalmannschaft zu spielen,[2] lehnte Ogbonna ab und wurde belohnt, als er im Juni 2011 erstmals in das Aufgebot der italienischen A-Mannschaft berufen wurde. Zum ersten Einsatz kam es wenige Monate später, als er am 11. November von Trainer Cesare Prandelli beim Freundschaftsspiel in Polen in der Schlussviertelstunde eingewechselt wurde. Danach wurde er im Februar in einem Testspiel gegen die USA über die volle Spielzeit eingesetzt und wurde dann überraschend als einziger Zweitligaspieler Ende Mai 2012 in das Europameisterschaftsaufgebot Italiens aufgenommen.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das italienische Aufgebot aufgenommen. Seinen einzigen Einsatz bekam er im dritten Vorrundenspiel gegen Irland, als er über 90 Minuten spielen durfte. Bereits in den zwei Spielen zuvor hatte sich das Team den Gruppensieg gesichert. Das Spiel ging 0:1 verloren.

In der Folge kam Ogbonna noch in der WM-Qualifikation gegen Israel Anfang September 2016 zum Einsatz und war auch im Oktober im Aufgebot der Azzurri. Für den Rest der Wm-Qualifikation wurde er nicht mehr berücksichtigt. Im März 2018 war er unter Interimstrainer Luigi Di Biagio letztmals im Aufgebot der Italiener, blieb allerdings ohne Einsatz. Seitdem wurde er nicht mehr berücksichtigt.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Angelo Ogbonna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Angelo Ogbonna (Memento vom 3. Juli 2016 im Internet Archive) bei West Ham United
  2. a b Player Profile: Angelo Ogbonna (Memento vom 3. Mai 2012 im Internet Archive), Serie A Weekly, 22. März 2012