Hauptmenü öffnen

Der FC Crotone (offiziell: Football Club Crotone S.r.l., kurz F.C. Crotone) ist ein 1923 gegründeter italienischer Fußballverein aus der kalabrischen Stadt Crotone. Heimspielstätte des Vereins ist das 16.108 Plätze fassende Stadio Ezio Scida.

FC Crotone
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Football Club Crotone S.r.l.
Sitz Crotone, Italien
Gründung 1923
Präsident Raffaele Vrenna
Website fccrotone.it
Erste Mannschaft
Cheftrainer Giovanni Stroppa
Spielstätte Stadio Ezio Scida
Plätze 16.108
Liga Serie B
2018/19 11. Platz
Heim
Auswärts
Alternativ

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Die Società Sportiva Crotona im Jahr 1923

Der erste Fußballverein bildete sich in Crotone im Jahr 1923, er nahm damals an der regionalen Meisterschaft der I Division teil (entspricht heute in etwa der Serie C). Nach dem Zweiten Weltkrieg schlossen sich US Crotone und Milone Crotone zusammen und spielten gemeinsam weiterhin in der Serie C. Von 1952/53 spielte die AS Crotone in der IV Serie, anschließend folgten drei Saisons in der dritten Division. Im Jahr 1963 stieg man in die Serie D ab, jedoch gelang im folgenden Jahr bereits der Wiederaufstieg. In der Saison 1976/77 klassierte sich die AS Crotone auf dem ausgezeichneten 3. Platz, hinter der AS Bari und Paganese Calcio. Im Jahr 1978 wurde die AS Crotone aufgrund einer Ligareform in die Serie C2 zurückgestuft. Jedoch konnte man sich in der Serie C2 nicht behaupten und stieg sogar in die Serie D ab. Vor der Saison 1986/87 konnten die schlimmsten Probleme, an denen die AS Crotone litt, gemildert werden, zudem wurde der Verein von AS Crotone in Crotone Calcio umbenannt. Bereits am Ende dieser Saison zeigte der eingeschlagene Kurs erste Erfolge, und man stieg wieder in die Serie C2 auf. Hier verblieb man während vier Saisons, dann kam jedoch ein erneuter Absturz, und der Verein ging Konkurs.

1993 wurde der Verein als FC Crotone Calcio neu gegründet. In der Folge startete der Verein einen kometenhaften Aufstieg, in nur gerade 7 Saisons stieg der Verein von der Promozione Calabrese in die Serie B auf.

Zur Saison 2016/17 stieg der Verein aus Kalabrien in die höchste italienische Liga, die Serie A[1] auf. Der Abstieg zurück in die Serie B erfolgte nach der Saison 2017/18.

Ehemalige SpielerBearbeiten

 
Altes Logo des FC Crotone

Ehemalige TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: FC Crotone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Crotone fixiert Aufstieg in die Serie A. (Nicht mehr online verfügbar.) In: boerse-express.com. Archiviert vom Original am 30. April 2016; abgerufen am 29. April 2016.