Hauptmenü öffnen

FC Crotone

italienischer Fußballverein

Der FC Crotone (offiziell: Football Club Crotone S.r.l., kurz F.C. Crotone) ist ein 1923 gegründeter italienischer Fußballverein aus der kalabrischen Stadt Crotone.

FC Crotone
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Football Club Crotone S.r.l.
Sitz Crotone, Italien
Gründung 1923
Präsident Raffaele Vrenna
Website fccrotone.it
Erste Mannschaft
Cheftrainer Giovanni Stroppa
Spielstätte Stadio Ezio Scida
Plätze 16.108
Liga Serie B
2017/18 18. Platz (Serie A)
Heim
Auswärts
Alternativ

Heimspielstätte des Vereins ist das 16.108 Plätze fassende Stadio Ezio Scida.

Der FC Crotone befindet sich im Moment in der Serie B, der 2. italienischen Liga.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die AnfängeBearbeiten

 
Die Società Sportiva Crotona im Jahr 1923
 
Curva Sud des Stadio Ezio Scida (2009)

Der erste Fußballverein bildete sich in Crotone im Jahr 1923, er nahm damals an der regionalen Meisterschaft der I Division teil (entspricht heute in etwa der Serie C). Nach dem Zweiten Weltkrieg schlossen sich US Crotone und Milone Crotone zusammen und spielten gemeinsam weiterhin in der Serie C. Von 1952/53 spielte die AS Crotone in der IV Serie, anschließend folgten drei Saisons in der dritten Division. Im Jahr 1963 stieg man in die Serie D ab, jedoch gelang im folgenden Jahr bereits der Wiederaufstieg. In der Saison 1976/77 klassierte sich die AS Crotone auf dem ausgezeichneten 3. Platz, hinter der AS Bari und Paganese Calcio. Im Jahr 1978 wurde die AS Crotone aufgrund einer Ligareform in die Serie C2 zurückgestuft. Jedoch konnte man sich in der Serie C2 nicht behaupten und stieg sogar in die Serie D ab. Vor der Saison 1986/87 konnten die schlimmsten Probleme, an denen die AS Crotone litt, gemildert werden, zudem wurde der Verein von AS Crotone in Crotone Calcio umbenannt. Bereits am Ende dieser Saison zeigte der eingeschlagene Kurs erste Erfolge, und man stieg wieder in die Serie C2 auf. Hier verblieb man während vier Saisons, dann kam jedoch ein erneuter Absturz, und der Verein ging Konkurs.

Der WiederaufschwungBearbeiten

1993 wurde der Verein als FC Crotone Calcio neu gegründet. In der Folge startete der Verein einen kometenhaften Aufstieg, in nur gerade 7 Saisons stieg der Verein von der Promozione Calabrese in die Serie B auf.

Aufstieg in die Serie ABearbeiten

Seit der Saison 2016/17 spielt der Verein aus Kalabrien in der höchsten italienischen Liga, der Serie A.[1]

Aktueller Kader 2018/19Bearbeiten

Stand: 31. Januar 2019[2]

Nr. Position Name
1 Italien  TW Alex Cordaz
2 Argentinien  AB Marcos Curado
3 Italien  AB Giuseppe Cuomo
5 Serbien  AB Vladimir Golemić
6 Schweden  MF Marcus Rohdén
7 Italien  MF Marco Firenze
8 Argentinien  AB Nicolás Spolli
9 Italien  ST Andrea Nalini
10 Libyen  MF Ahmad Benali
11 Frankreich  MF Zinédine Machach
12 Italien  TW Giacomo Figliuzzi
13 Italien  AB Alessandro Tripaldelli
15 Kroatien  MF Tomislav Gomelt
Nr. Position Name
17 Sierra Leone  ST Augustus Kargbo
18 Italien  MF Andrea Barberis
19 Italien  AB Riccardo Marchizza
20 Italien  MF Salvatore Molina
21 Italien  MF Niccolò Zanellato
22 Italien  TW Marco Festa
23 Finnland  AB Sauli Väisänen
24 San Marino  ST Nicola Nanni
25 Nigeria  ST Simeon Nwankwo
27 Italien  AB Federico Valietti
29 Italien  ST Stefano Pettinari
31 Italien  AB Mario Sampirisi
33 Slowakei  ST Samuel Mráz

Ehemalige SpielerBearbeiten

 
Altes Logo des FC Crotone

Ehemalige TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: FC Crotone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Crotone fixiert Aufstieg in die Serie A. (Nicht mehr online verfügbar.) In: boerse-express.com. Archiviert vom Original am 30. April 2016; abgerufen am 29. April 2016.
  2. Prima Squadra. In: fccrotone.it. Football Club Crotone, abgerufen am 1. März 2018 (italienisch).