Hauptmenü öffnen

Al Horford

dominikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Al Horford
Al Horford, Marcin Gortat (33618007954).jpg
Spielerinformationen
Voller Name Alfred Joel Horford Reynoso
Geburtstag 3. Juni 1986 (33 Jahre und 167 Tage)
Geburtsort Puerto Plata, Dominikanische Republik
Größe 208 cm
Position Power Forward / Center
College Florida
NBA Draft 2007, 3. Pick, Atlanta Hawks
Vereinsinformationen
Verein Philadelphia 76ers
Liga NBA
Trikotnummer 42
Vereine als Aktiver
2007–2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks
2016–2019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
Seit002019 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
Nationalmannschaft1
Seit 0 2007 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik 0 Spiele
1Stand: 26.08.2009

Alfred „Al“ Joel Horford Reynoso (* 3. Juni 1986 in Puerto Plata, Dominikanische Republik) ist ein dominikanischer Basketballspieler. Zurzeit spielt er bei den Philadelphia 76ers in der NBA.

Atlanta Hawks (2007–2016)Bearbeiten

Horford wurde im Jahr 2007 an dritter Stelle gedraftet. Zuvor spielte er für die Florida Gators der University of Florida und gewann mit ihnen zweimal die NCAA Division I Basketball Championship.

Horford konnte in seiner Rookie-Saison 2007/08 durchschnittlich 10,1 Punkte und 9,7 Rebounds pro Spiel erzielen. Für diese Leistung wurde er in das NBA All-Rookie First Team berufen. Trotz seiner für diese Position verhältnismäßig geringen Körpergröße von 2,08 m entwickelte sich Horford zu einem der besten Centerspieler der Liga. 2010 gelang ihm der Durchbruch und er wurde für das NBA All-Star Game nominiert. 2011 folgte eine weitere All-Star Nominierung, sowie eine Berufung in das NBA-All Third Team.

Aufgrund einer Verletzung des Brustmuskels, absolvierte Horford 2011–12 nur 11 Spiele.[1] In der darauffolgenden Saison zeigte er jedoch in 74 Spielen mit 17,4 Punkten und 10,2 Rebounds Karrierebestwerte. Im Dezember 2013 erlitt Horford nach 29 Spielen erneut eine Brustmuskelverletzung, weswegen er den Rest der Saison ausfiel.[2] Zur Saison 2014/15 kehrte er wieder zurück und absolvierte 76 Spiele für die Hawks. Mit Atlanta stellte er die beste Bilanz in der Eastern Conference auf und erreichte das Conference Finale, zudem wurde Horford zum dritten Mal in das NBA All-Star Game eingeladen. Auch die Saison 2015–16 verlief für Horford erfolgreich. Er erreichte mit den Hawks erneut die Playoffs, wo man jedoch im Conference-Halbfinale ausschied.

Boston Celtics (2016–2019)Bearbeiten

Im Sommer 2016 wechselte Horford als Free Agent zu den Boston Celtics.[3] Bei den Celtics ist Horford eine wichtige Stütze für Trainer Brad Stevens und seinem Team. Er wurde 2017 und 2018 in das NBA All-Star Game eingeladen und erreichte in beiden Jahren auch die NBA-Playoffs mit den Celtics.

Philadelphia 76ers (seit 2019)Bearbeiten

Im Sommer 2019 unterschrieb Horford einen 97 Millionen Dollar, plus 12 Millionen Dollar Bonus, dotierten 4-Jahres-Vertrag bei den Philadelphia 76ers.[4]

ErwähnenswertesBearbeiten

Sein Vater Alfredo „Tito“ Horford spielte drei Spielzeiten in der NBA. Er war zudem auch der erste Dominikaner, der in der NBA spielte.[5]

StatistikenBearbeiten

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS  Spiele von Beginn an (Games started)  MPG  Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG %  Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P %  Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT %  Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG  Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG  Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG  Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG  Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG  Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT  Karriere-Bestmarke

Regular SeasonBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2007–08 Atlanta 81 77 31.4 .499 .000 .731 9.7 1.5 0.7 0.9 10.1
2008–09 Atlanta 67 67 33.5 .525 .000 .727 9.3 2.4 0.8 1.4 11.5
2009–10 Atlanta 81 81 35.1 .551 1.000 .789 9.9 2.3 0.7 1.1 14.2
2010–11 Atlanta 77 77 35.1 .557 .500 .798 9.3 3.5 0.8 1.0 15.3
2011–12 Atlanta 11 11 31.6 .553 .000 .733 7.0 2.2 0.9 1.3 12.4
2012–13 Atlanta 74 74 37.2 .543 .500 .644 10.2 3.2 1.1 1.1 17.4
2013–14 Atlanta 29 29 33.0 .567 .364 .571 8.4 2.6 0.9 1.5 18.6
2014–15 Atlanta 76 76 305 .538 .306 .759 7.2 3.2 0.9 1.3 15.2
2015–16 Atlanta 82 82 32.1 .505 .344 .798 7.3 3.2 0.8 1.5 15.2
2016–17 Boston 68 68 32.3 .473 .355 .800 6.8 5.0 0.8 1.3 14.0
2017–18 Boston 72 72 31.6 .489 .429 .783 7.4 4.7 0.6 1.1 12.9
2018–19 Boston 68 68 29.0 .535 .360 .821 6.7 4.2 0.9 1.3 13.6
Gesamt 786 782 32.8 .525 .368 .754 8.4 3.2 0.8 1.2 14.1

PlayoffsBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2007–08 Atlanta 7 7 39.6 .472 .741 10.4 3.6 0.4 1.0 12.6
2008–09 Atlanta 9 9 28.0 .424 .000 .667 5.8 2.0 0.7 0.7 6.9
2009–10 Atlanta 11 11 35.3 .523 1.000 .839 9.0 1.8 0.7 1.7 14.6
2010–11 Atlanta 12 12 39.0 .423 .000 .769 9.6 3.5 0.4 1.0 11.3
2011–12 Atlanta 3 2 36.0 .588 .750 8.3 2.7 1.3 1.3 15.3
2012–13 Atlanta 6 6 36.3 .494 .667 8.8 3.0 1.0 0.8 16.7
2014–15 Atlanta 16 16 32.6 .507 .222 .750 8.6 3.7 0.8 1.4 14.4
2015–16 Atlanta 10 10 32.7 .466 .393 .938 6.5 3.0 1.2 2.4 13.4
2016–17 Boston 18 18 33.9 .584 .519 .759 6.6 5.4 0.8 0.8 15.1
2017–18 Boston 19 19 35.7 .544 .349 .827 8.3 3.3 1.0 1.2 15.7
2018–19 Boston 9 9 34.4 .418 .409 .833 9.0 4.4 0.4 0.8 13.9
Gesamt 120 119 34.7 .501 .411 .783 8.1 3.5 0.8 1.2 13.8

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Al Horford – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Atlanta Hawks’ Center Al Horford Injured for Rest of Season (Memento vom 6. März 2014 im Internet Archive)
  2. Hawks' Horford has season-ending surgery
  3. Celtics Welcome Al Horford to Boston
  4. Report: Al Horford, 76ers Agree to Four-Year, $109 Million Deal
  5. NBA Draft Superlatives