Jayson Tatum

US-amerikanischer Basketballspieler
Basketballspieler
Jayson Tatum
Jayson Tatum (51839569977) (cropped).jpg
Jayson Tatum (2022)
Spielerinformationen
Voller Name Jayson Christopher Tatum
Geburtstag 3. März 1998 (24 Jahre)
Geburtsort St. Louis, Missouri, Vereinigte Staaten
Größe 203 cm
Gewicht 95 kg
Position Power Forward / Small Forward
College Duke
NBA Draft 2017, 3. Pick, Boston Celtics
Vereinsinformationen
Verein Boston Celtics
Liga NBA
Trikotnummer 0
Vereine als Aktiver
Seit 0 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
Nationalmannschaft1
2021– Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold 2020 Tokio Mannschaft
1Stand: 7. August 2021

Jayson Christopher Tatum (* 3. März 1998 in St. Louis, Missouri) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der seit der Saison 2017/18 für die Boston Celtics in der National Basketball Association (NBA) spielt. Tatum ist 2,03 Meter groß und läuft meist als Power Forward auf. Er spielte College-Basketball für die Duke Blue Devils. Tatum wurde im NBA-Draft 2017 von den Boston Celtics an dritter Stelle ausgewählt.[1]

LaufbahnBearbeiten

In seiner Senior-High-School-Saison an der Chaminade College Preparatory School (2015/16) wurde Tatum im Bundesstaat Missouri als „Spieler des Jahres“ ausgezeichnet.[2]

Tatum schloss sich zur Saison 2016/17 der Duke University an[3] und wurde unverzüglich ein Leistungsträger der „Blauen Teufel“. Er stand in 29 Spielen für Duke auf dem Feld und erzielte im Schnitt 16,8 Punkte, 7,3 Rebounds sowie 2,1 Korbvorlagen pro Partie.[4] Ende März 2017 gab Tatum bekannt, Duke nach lediglich einem Jahr zu verlassen und seine Profikarriere zu beginnen. Er meldete sich zur NBA-Draft 2017 an.[5] Bei der NBA-Draft 2017 wurde er an dritter Stelle von den Boston Celtics ausgewählt.[1] Mit der Verletzung von Gordon Hayward übernahm Tatum in seinem Premierenjahr dessen Rolle in der Startaufstellung und trug im Anschluss dazu bei, dass die Celtics sich für die Playoffs qualifizierten. Dabei gelangen ihm im ersten Jahr 13,9 Punkte, 5,0 Rebounds und 1,6 Assists pro Spiel in 80 Begegnungen. Diese Leistung wurde mit einer Wahl ins NBA All-Rookie First Team belohnt.

Am 1. Mai 2021 erzielte Tatum mit 60 Punkten einen neuen Karrierebestwert und führte die Celtics damit zu einem 143:140-Sieg gegen die San Antonio Spurs, er verteilte außerdem 5 Assists und holte 8 Rebounds. Mit seinen 60 Punkten stellte Tatum Larry Birds Rekord für die meisten Punkte eines Celtics-Spielers ein, welchen Bird seit dem 12. März 1985 gehalten hatte, und wurde zum ersten Celtics-Spieler mit mehreren Spielen mit 50 oder mehr Punkten in einer Saison.[6]

Im dritten Spiel der NBA-Playoffs 2021 erzielte Tatum am 28. Mai 2021 50 Punkte, sieben Assists sowie sechs Rebounds und führte die Celtics damit zu einem 125:119-Sieg gegen die Brooklyn Nets.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Tatum wurde 2014 mit der US-Nationalmannschaft U17-Weltmeister, ein Jahr später holte er mit der U19-Auswahl den WM-Titel.[8] Er gewann bei den 2021 ausgetragenen Olympischen Spielen 2020 die Goldmedaille mit den Vereinigten Staaten, Tatum erzielte im Endspiel 19 Punkte und damit die zweitmeisten seiner Mannschaft.[9]

Karriere-StatistikenBearbeiten

Legende
  GP Absolvierte Spiele (Games played)   GS Spiele von Beginn an (Games started)  MPG Absolvierte Minuten pro Spiel (Minutes per game)
 FG % Wurfquote aus dem Feld (Field-goal percentage)  3P % Wurfquote Drei-Punkte-Würfe (3-point field-goal percentage)  FT % Freiwurfquote (Free-throw percentage)
 RPG Rebounds pro Spiel (Rebounds per game)  APG Assists pro Spiel (Assists per game)  SPG Steals pro Spiel (Steals per game)
 BPG Blocks pro Spiel (Blocks per game)  PPG Punkte pro Spiel (Points per game)  FETT Karriere-Bestmarke

NBABearbeiten

Reguläre SaisonBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2017–18 Boston 80 80 30.5 .475 .434 .826 5.0 1.6 1.0 0.7 13.9
2018–19 Boston 79 79 31.1 .450 .373 .855 6.0 2.1 1.1 0.7 15.7
2019–20 Boston 66 66 34.3 .450 .403 .812 7.0 3.0 1.4 0.9 23.4
2020–21 Boston 64 64 35.8 .459 .386 .868 7.4 4.3 1.2 0.5 26.4
2021–22 Boston 76 76 35.9 .453 .353 .853 8.0 4.4 1.0 0.6 26.9
Gesamt 365 365 33.4 .456 .383 .844 6.6 3.0 1.1 0.7 20.9
All-Star 3 2 17.0 .471 .176 3.0 5.0 2.6 0.0 11.6

Play-offsBearbeiten

Saison Team GP GS MPG FG % 3P % FT % RPG APG SPG BPG PPG
2017–18 Boston 19 19 35.9 .471 .324 .845 4.4 2.7 1.2 0.5 18.5
2018–19 Boston 9 9 32.8 .438 .323 .744 6.7 1.9 1.1 0.8 15.2
2019–20 Boston 17 17 40.6 .434 .373 .813 10.0 5.0 1.0 1.2 25.7
2020–21 Boston 5 5 37.0 .423 .389 .918 5.8 4.6 1.2 1.6 30.6
Gesamt 50 50 37.1 .445 .356 .831 6.8 3.5 1.1 0.9 21.6

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Jayson Tatum – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Duke's Jayson Tatum selected No. 3 overall by Celtics. In: ESPN.com. 23. Juni 2017, abgerufen am 1. Mai 2021 (englisch).
  2. Missouri Boys Basketball POY: Jayson Tatum. In: USA Today High School Sports. 20. März 2015, abgerufen am 27. Mai 2017.
  3. Duke lands 2nd-ranked hoops recruit Tatum. In: ESPN.com. Abgerufen am 27. Mai 2017.
  4. NCAA Statistics. Abgerufen am 27. Mai 2017.
  5. Duke freshman Jayson Tatum is heading to the NBA draft. In: newsobserver. Abgerufen am 27. Mai 2017 (englisch).
  6. Jayson Tatum rallies Celtics from 32-point deficit, ties Larry Bird's record with 60 points. 1. Mai 2021, abgerufen am 1. Mai 2021 (englisch).
  7. Tatum scores 50 as Celtics hold off Nets to trim deficit. In: NBA.com. Abgerufen am 29. Mai 2021 (englisch).
  8. Jayson Tatum auf der offiziellen USA Basketball Website. Abgerufen am 27. Mai 2017.
  9. France v Etats-Unis boxscore - Tokyo 2020 Men's Olympic Basketball Tournament 2020 - 7 août - FIBA.basketball. Abgerufen am 7. August 2021 (französisch).
  10. Kristian Winfield: Jayson Tatum won the Skills Challenge on A DANG HALFCOURT SHOT. 16. Februar 2019, abgerufen am 24. Mai 2020 (englisch).