Aaron Krickstein

US-amerikanischer Tennisspieler

Aaron Krickstein (* 2. August 1967 in Ann Arbor, Michigan) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Tennisspieler.

Aaron Krickstein Tennisspieler
Aaron Krickstein
Krickstein (1983)
Nation: Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 2. August 1967
(56 Jahre)
Größe: 183 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1983
Rücktritt: 1996
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Gavin Hopper
Preisgeld: 3.709.772 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 395:256
Karrieretitel: 9
Höchste Platzierung: 6 (26. Februar 1990)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 10:19
Höchste Platzierung: 196 (25. Februar 1985)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Bereits zu Beginn seiner Karriere sorgte Krickstein 1983 in Tel Aviv für Aufsehen. Im Alter von 16 Jahren und zwei Monaten war er der jüngste Sieger im Einzelwettbewerb eines Turniers der ATP. Nach wie vor ist er der jüngste Sieger eines ATP-Turniers. Ebenfalls bislang unübertroffen ist sein Erreichen der Top Ten der Weltrangliste im Alter von 17 Jahren, welche er 1984 erstmals erreichte. Er erreichte als höchste Position in der Tennisweltrangliste 1990 Platz 6. In seiner Laufbahn gewann er neun Turniere im Herreneinzel. Insgesamt gewann er im Einzel und Doppel ein Preisgeld von etwa 3,7 Millionen US-Dollar.

Aaron Krickstein ist der Onkel der Golfspielerin Morgan Pressel, die er gelegentlich als Caddie begleitete. So war Krickstein dabei, als Pressel sich als jüngste Spielerin der Geschichte mit 12 Jahren für die US Open qualifizierte.[1]

Erfolge Bearbeiten

Legende
Grand Slam
ATP-Weltmeisterschaft
Masters Series
Championship Series
World Series
Grand Prix (9)
ATP Challenger Series
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (6)
Sand (2)
Rasen (0)
Teppich (1)

Einzel Bearbeiten

Turniersiege Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 10. Oktober 1983 Israel  Tel Aviv (1) Hartplatz Deutschland  Christoph Zipf 7:6, 6:3
2. 16. Juli 1984 Vereinigte Staaten  Boston Sandplatz Argentinien  José Luis Clerc 7:6, 3:6, 6:4
3. 10. September 1984 Israel  Tel Aviv (2) Hartplatz Israel  Shahar Perkiss 6:4, 6:1
4. 17. September 1984 Schweiz  Genf Sandplatz Schweden  Henrik Sundström 6:7, 6:1, 6:4
5. 9. Januar 1989 Australien  Sydney Hartplatz Russland  Andrei Tscherkassow 6:4, 6:2
6. 18. September 1989 Vereinigte Staaten  Los Angeles Hartplatz Vereinigte Staaten  Michael Chang 2:6, 6:4, 6:2
7. 17. Oktober 1989 Japan  Tokio Teppich Deutschland  Carl-Uwe Steeb 6:2, 6:2
8. 30. März 1992 Sudafrika 1961  Johannesburg Hartplatz Russland  Alexander Wolkow 6:4, 6:4
9. 29. März 1993 Sudafrika 1961  Durban Teppich Sudafrika 1961  Grant Stafford 6:3, 7:67

Finalteilnahmen Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 20. Mai 1984 Italien  Rom Sand Ecuador  Andrés Gómez 6:2, 1:6, 2:6, 2:6
2. 29. Juli 1984 Vereinigte Staaten  Washington Sand Ecuador  Andrés Gómez 2:6, 2:6
3. 24. November 1985 Hongkong 1959  Hongkong Sand Ecuador  Andrés Gómez 3:6, 3:6, 6:3, 4:6
4. 12. Oktober 1986 Israel  Tel Aviv (1) Hartplatz Vereinigte Staaten  Brad Gilbert 5:7, 2:6
5. 16. Oktober 1988 Israel  Tel Aviv (2) Hartplatz Vereinigte Staaten  Brad Gilbert 6:4, 6:7, 2:6
6. 20. November 1988 Vereinigte Staaten  Detroit Teppich (i) Vereinigte Staaten  John McEnroe 5:7, 2:6
7. 15. April 1990 Japan  Tokio Hartplatz Schweden  Stefan Edberg 4:6, 5:7
8. 30. September 1990 Australien  Brisbane (1) Hartplatz Vereinigte Staaten  Brad Gilbert 3:6, 1:6
9. 29. September 1991 Australien  Brisbane (2) Hartplatz Italien  Gianluca Pozzi 3:6, 6:74
10. 26. April 1992 Monaco  Monte Carlo Sand Osterreich  Thomas Muster 3:6, 1:6, 3:6

Weblinks Bearbeiten

Commons: Aaron Krickstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Morgan Pressel. In: Der Spiegel. 21. Mai 2001, abgerufen am 13. Oktober 2020.