1661
Marcello Malpighi
Marcello Malpighi entdeckt in der Froschlunge die Kapillaren.
Ludwig XIV. 1661
Der französische König Ludwig XIV. nimmt alle Regierungs­geschäfte in die eigene Hand.
Exekution von Cromwell, Bradshaw und Ireton
Oliver Cromwell wird mit zwei seiner Gefährten exhumiert
und in London posthum exekutiert.
1661 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1109/10 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1653/54 (10./11. September)
Bengalischer Solarkalender 1066/67 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2204/05 (südlicher Buddhismus); 2203/04 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 72. (73.) Zyklus

Jahr des Metall-Büffels 辛丑 (am Beginn des Jahres Metall-Ratte 庚子)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 1023/24 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3994/95 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1039/40
Islamischer Kalender 1071/72 (26./27. August)
Jüdischer Kalender 5421/22 (23./24. September)
Koptischer Kalender 1377/78 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 836/837
Seleukidische Ära Babylon: 1971/72 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1972/73 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1717/18 (April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

England und seine KolonienBearbeiten

 
Krönungsporträt Karls II. von John Michael Wright

Frankreich / SpanienBearbeiten

  • 28. Februar: Mit dem Frieden von Vincennes zwischen Frankreich und Lothringen wird die Krise zwischen den beiden Ländern beigelegt. Frankreich zieht sich aus Lothringen zurück, behält strategisch wichtige Orte jedoch in seiner Hand.
  • 10. März: Einen Tag nach dem Tod seines Ministers, Kardinal Jules Mazarin, nimmt Frankreichs König Ludwig XIV. alle Regierungsgeschäfte in die eigene Hand.
  • 5. September: Nicolas Fouquet, der frühere Oberaufseher über die Finanzen des französischen Königs Ludwigs XIV., wird verhaftet. Die Ambitionen des Festgenommenen auf ein höheres Amt, sein zur Schau gestellter Reichtum und die Verstärkung von Festungen missfallen dem Herrscher, der Fouquet einer Fronde verdächtigt.
  • 30. September: Im Londoner Kutschenstreit spitzt Ludwig XIV. gezielt den schwelenden Rangstreit zwischen Frankreich und Spanien zu um die französische Vormachtstellung in Europa zu demonstrieren.
  • Jean-Baptiste Colbert beginnt im Auftrag von Ludwig XIV. mit der Ausarbeitung des Gesetzeswerks Code Louis. Aufgabe dieses Gesetzescodex ist es, unter Berücksichtigung des südfranzösischen Römischen Rechts und des nordfranzösischen Gewohnheitsrechts Ordnung in die Gesetze und Jurisdiktion des Königreichs zu bringen. Der erste zivilrechtliche Teil wird im Jahr 1667 veröffentlicht, der zweite strafrechtliche Teil im Jahr 1670.

Portugal, Niederlande und ihre KolonienBearbeiten

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

 
Ferdinand v. Fürstenberg

WirtschaftBearbeiten

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
Robert Boyle

KulturBearbeiten

ReligionBearbeiten

KatastrophenBearbeiten

 
Ausschnitt aus Jacob Hoefnagels Wiener Vogelschau von 1609: Der Graben, rechts unten die erste Peterskirche
  • Durch einen Brand wird die 1137 erstmals urkundlich erwähnte und möglicherweise bereits aus dem 8. Jahrhundert stammende ursprüngliche Peterskirche in Wien zerstört und nur notdürftig instand gesetzt. Ein Neubau beginnt erst 40 Jahre später.

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

 
Manhattan 1661

GeborenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

Zweites HalbjahrBearbeiten

  • 15. Juli: Johann Christoph Weigel, deutscher Kupferstecher, Kunsthändler und Verleger († 1726)
  • 31. Juli: Ignaz Agricola, deutscher Historiker, Philosoph, Theologe und Jesuit († 1729)
  • 2. September: Georg Böhm, deutscher Organist und Komponist († 1733)
  • 2. September: Heinrich, Herzog von Sachsen-Merseburg († 1738)
  • 23. September: Georg Pasch, deutscher Ethnologe, Logiker und evangelischer Theologe († 1707)
 
Melchior de Polignac, Porträt von Rosalba Carriera, 1732
  • 7. Oktober: Sukjong, 19. König der Joseon-Dynastie in Korea († 1720)
  • 11. Oktober: Melchior de Polignac, französischer Kardinal, Diplomat und Dichter († 1741)
  • 16. Oktober: Anton Ulrich, Herzog von Württemberg-Neuenstadt († 1680)
 
Karl II. von Spanien

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

  • 11. September: Jan Fyt, flämischer Maler (* 1611)
  • 22. September: Christoph Bach, deutscher Ratsmusikant (* 1613)
  • 01. Dezember: Franz Wilhelm von Wartenberg, Kardinal, Fürstbischof von Osnabrück und Regensburg sowie kurkölnischer Premierminister (* 1593)
  • 02. Dezember: Daniel Seghers, flämischer Maler (* 1590)
  • 04. Dezember: Murad Bakhsh, Sohn des indischen Großmoguls Shah Jahan (* 1624)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1661 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien