Jahandar Shah

Großmogul von Indien

Mirza Mu'izz-ud-Din Beig Mohammed Khan (geboren 9. Mai 1661; gestorben 12. Februar 1713) war als Jahandar Shah der Großmogul von Indien von 1712 bis 1713.

Jahandar Shah

Leben und WirkenBearbeiten

Mirza Mu'izz-ud-Din Beig Mohammed Khan war der Sohn von Bahadur Shah I. und seiner Frau Nizam Bai. Er war in seinem Leben schon als Kaufmann sehr erfolgreich und war u. a. Subedar von Sindh. Er musste sich nach dem Tod seines Vaters zunächst gegen seinen Bruder Azim ush Shan durchsetzen und bestieg als Jahandar Schah am 29. März 1712 den Thron. Am 12. Februar 1713 fiel er in einer Schlacht bei Delhi gegen seinen durch die Marathen unterstützten Neffen Farrukh Siyar, der daraufhin den Mogulthron bestieg.

Jahandar Shahs Sohn Aziz ad-Din war als Alamgir II. von 1754 bis zu seinem Tode 1759 Großmogul.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Bahadur Shah I.Großmogul von Indien
1712–1713
Farrukh Siyar