1490
Matthias Corvinus
Der ungarische König Matthias Corvinus stirbt in Wien.
Isabella d’Este
Isabella d’Este heiratet Gianfrancesco II. Gonzaga.
Verkündigung von Sandro Botticelli
Sandro Botticelli malt Die Verkündigung.
1490 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 938/939 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1482/83
Aztekischer Kalender 10. Haus – Matlactli Calli (bis Ende Januar/Anfang Februar: 9. Feuerstein – Chicuhnahui Tecpatl)
Buddhistische Zeitrechnung 2033/34 (südlicher Buddhismus); 2032/33 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 69. (70.) Zyklus

Jahr des Metall-Hundes 庚戌 (am Beginn des Jahres Erde-Hahn 己酉)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 852/853 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3823/24 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 868/869
Islamischer Kalender 895/896 (Jahreswechsel 13./14. November)
Jüdischer Kalender 5250/51 (5./6. September)
Koptischer Kalender 1206/07
Malayalam-Kalender 665/666
Seleukidische Ära Babylon: 1800/01 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1801/02 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1528
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1546/47 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Königreich Ungarn/Erzherzogtum ÖsterreichBearbeiten

 
Matthias Corvinus' Erwerbungen und das Königreich Ungarn zum Zeitpunkt seines Todes

Nach dem Tod von Matthias Corvinus am 6. April fällt das Herzogtum Österreich wieder an den Habsburger Friedrich III.

Die Belagerung Wiens vom 19. bis 29. August durch Maximilian I. endet mit der Kapitulation der Stadt.

Vladislav II. wird am 21. September auf Basis des Friedens von Olmütz nach dem Tod von Matthias Corvinus zum König von Ungarn gekrönt.

EidgenossenschaftBearbeiten

Der im Vorjahr begonnene St. Gallerkrieg zwischen den vier eidgenössischen Schirmorten der Fürstabtei St. Gallen, Zürich, Luzern, Glarus und Schwyz einerseits und der Reichsstadt St. Gallen und dem Land Appenzell andererseits endet mit einem Sieg der Fürstabtei. Die Herrschaft Rheintal wird Gemeine Herrschaft der Alten Eidgenossenschaft.

West- und SüdeuropaBearbeiten

 
Karl II. von Savoyen
(Kupferstich um 1701)
  • 13. März: Nach dem Tod von Karl I. wird sein Sohn Karl II. Herzog von Savoyen. Seine Mutter Bianca von Montferrat übernimmt die Vormundschaft für den Minderjährigen.

IndienBearbeiten

Die drei Dekkan-Sultanate Ahmadnagar, Berar und Bijapur erlangen ihre Unabhängigkeit vom Bahmani-Sultanat.

AmerikaBearbeiten

Das Volk der Shuar schlägt einen Eroberungsversuch der Inka zurück und bewahrt damit dauerhaft seine Unabhängigkeit.

WirtschaftBearbeiten

KulturBearbeiten

Bildende KunstBearbeiten

 
Der vitruvianische Mensch
 
Triptychon Der Heuwagen

LiteraturBearbeiten

 
Tirant lo Blanc, Textauszug der Ausgabe von 1490

Der höfische Ritterroman Tirant lo Blanc, hauptsächlich geschrieben von Joanot Martorell und beendet von Martí Joan de Galba, wird in altkatalanischer Sprache in Valencia veröffentlicht. Aufgrund seines scharfen Realismus gilt es als Grundstein für den modernen Roman und wird später unter anderem von Miguel de Cervantes als „bestes je geschriebenes Buch“ bezeichnet.

GesellschaftBearbeiten

 
Porträt Isabellas von Leonardo da Vinci (1499)

Am 12. Februar wird die 16-jährige Isabella d’Este, Tochter von Ercole I. d’Este, des Herzogs von Ferrara, und Enkelin von König Ferdinand I. von Neapel, mit Gianfrancesco II. Gonzaga, dem Markgrafen von Mantua verheiratet. Da sich ihr Mann zu dieser Zeit als Militärkommandeur in den Diensten der Republik Venedig befindet, nimmt sie die Regierungsgeschäfte in ihre Hand. Unter ihrer Schirmherrschaft entwickelt sich der Hof zu Mantua in den folgenden Jahren zu einem der kulturellen Zentren Europas.

Charles de Valois, comte d’Angoulême, heiratet auf Anordnung der französischen Regentin Anne de Beaujeu die Prinzessin Luise von Savoyen.

Prinzessin Elisabeth von Spanien heiratet den portugiesischen Thronfolger Afonso, der jedoch knapp ein Jahr später stirbt, ohne den Thron zu besteigen.

ReligionBearbeiten

Kurfürst Friedrich III. von Sachsen gründet das Antoniterkloster Eicha südöstlich von Leipzig.

Die von Guiniforte Solari im Auftrag von Francesco I. Sforza begonnene Kirche Santa Maria delle Grazie in Mailand wird fertiggestellt.

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

Geboren um 1490Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

 
Ashikaga Yoshimasas Grab in Kyoto
 
Matthias Corvinus ca. 1490 in einem Codex der Biblioteca Guarnacci, Volterra
 
Johanna von Portugal

Zweites HalbjahrBearbeiten

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

Gestorben um 1490Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1490 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien