Ōguchi (Aichi)

Ort in der Präfektur Aichi, Japan

Ōguchi (jap. 大口町, Ōguchi-chō) ist eine Stadt (-chō) im Kreis (-gun) Niwa der japanischen Präfektur (-ken) Aichi, historisch Teil der Provinz Owari.

Ōguchi-chō
大口町
Ōguchi
Geographische Lage in Japan
Ōguchi (Aichi) (Japan)
Region: Chūbu
Präfektur: Aichi
Koordinaten: 35° 20′ N, 136° 54′ OKoordinaten: 35° 19′ 57″ N, 136° 54′ 28″ O
Basisdaten
Fläche: 13,6 km²
Einwohner: 24.234
(1. Februar 2021)
Bevölkerungsdichte: 1782 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 23361-7
Postleitzahlbereich: 480-0100 – 480-0198
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Ōguchi
Baum: Süße Duftblüte
Blume: Japanische Kirschblüte
Rathaus
Adresse: Ōguchi Town Hall
7-155, Shimo-Koguchi
Ōguchi-chō, Niwa-gun
Aichi-ken 480-0144
Webadresse: http://www.town.oguchi.aichi.jp/
Lage der Stadt Ōguchi in der Präfektur Aichi
Lage Ōguchis in der Präfektur
Ōguchi Castle

GeschichteBearbeiten

1906 wurde ein Teil von Kashiwamori (柏森村), dazu Ōta (太田村), Koguchi (小口村) und Tominari (富成村) zur Ortschaft (町) Ōguchi (大口村) zusammengefasst. 1962 wurde in einer Gebietsreform Ōguchi zur Chō (町) erhoben.

VerkehrsverbindungenBearbeiten

Ōguchi ist eine Schlafstadt, aus der tagsüber 30 % der Einwohner herauspendeln. Nur einen Kilometer südlich der Stadtgrenze beginnt in Komaki die Tōmei-Autobahn Richtung Nagoya, Toyota und nach 350 Kilometern Länge schließlich Tokio.

WirtschaftBearbeiten

In Ōguchi haben die beiden großen Werkzeugmaschinenhersteller Yamazaki Mazak und Ōkuma ihren Hauptsitz.

StädtepartnerschaftBearbeiten

Seit 2015 gibt es eine Städtepartnerschaft mit   Matsue, der Hauptstadt von Shimane  Shimane in Japan  Chūgoku/Westjapan.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Oguchi Town – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 松江市:市政情報:姉妹都市. Stadt Matsue, abgerufen am 10. Dezember 2019.