Gamagōri

Ort in der Präfektur Aichi, Japan

Gamagōri (japanisch 蒲郡市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Aichi auf Honshū, der Hauptinsel von Japan.

Gamagōri-shi
蒲郡市
Gamagōri
Geographische Lage in Japan
Gamagōri (Japan)
Region: Chūbu
Präfektur: Aichi
Koordinaten: 34° 50′ N, 137° 13′ OKoordinaten: 34° 49′ 35″ N, 137° 13′ 11″ O
Basisdaten
Fläche: 56,81 km²
Einwohner: 79.292
(1. Februar 2021)
Bevölkerungsdichte: 1396 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 23214-9
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Gamagōri
Baum: Campherbaum
Blume: Azaleen
Rathaus
Adresse: Gamagōri City Hall
17-1, Asahi-cho
Gamagōri-shi
Aichi-ken 443-8601
Webadresse: https://www.city.gamagori.lg.jp/
Lage der Stadt Gamagōri in der Präfektur Aichi
Lage Gamagōris in der Präfektur

GeografieBearbeiten

 
Luftbild von Gamagōri, 1987

Gamagōri erstreckt sich entlang der Mikawa-Bucht, in der 300 m vor der Küste die Insel Takeshima und knapp 3 km vor der Küste Mikawa-Ōshima liegt, die beide unbewohnt, aber bebaut sind.

GeschichteBearbeiten

Die Stadt Gamagōri wurde am 1. April 1954 aus den Kleinstädten Gemeinden Gamagōri(蒲郡), Miya(三谷) und Shiodzu(塩津) gegründet.

WirtschaftBearbeiten

Gamagōri war lange bekannt für seine Baumwoll-Produke, „Mikawa momen“, und Hanfseile. Die Stadt besitzt einen Hafen mit entsprechenden Anlagen. Sie liegt im Mikawa-Wan-Quasi-Nationalpark und zieht daher Touristen an.

VerkehrBearbeiten

 
Bahnhof Gamagōri

PartnerstadtBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • S. Noma (Hrsg.): Gamagōri. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 439.

WeblinksBearbeiten

Commons: Gamagōri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Rathaus von Gamagōri