Hauptmenü öffnen

Waldemar Anton

deutscher Fußballspieler

Waldemar Anton (* 20. Juli 1996 in Olmaliq, Usbekistan, als Wladimir Anton;[2] usbekisch Valdemar Anton) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Innenverteidiger steht bei Hannover 96 unter Vertrag und ist ehemaliger deutscher U21-Nationalspieler.

Waldemar Anton
Anton, Waldemar H96 16-17 WP.jpg
Waldemar Anton (2016)
Personalia
Geburtstag 20. Juli 1996
Geburtsort OlmaliqUsbekistan
Größe 189 cm[1]
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
0000–2008 Mühlenberger SV
2008–2015 Hannover 96
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2016 Hannover 96 II 11 (1)
2015– Hannover 96 100 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016–2019 Deutschland U21 11 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 22. März 2019

LebenBearbeiten

Anton kam in Olmaliq in Usbekistan[3] als Sohn von russlanddeutschen Eltern zur Welt. Als Waldemar Anton zwei Jahre alt war, siedelte seine Familie als Spätaussiedler nach Deutschland um und sein Vorname wurde von Wladimir zu Waldemar geändert. Er spricht neben Deutsch auch Russisch.[3]

KarriereBearbeiten

VereineBearbeiten

Als Siebenjähriger begann Anton das Fußballspielen beim hannoverschen Stadtteilverein Mühlenberger SV.[4] 2006 wurde er von Hannover 96 gescoutet und wechselte 2008 in deren Jugendabteilung. In der Spielzeit 2014/15 war er Kapitän der A-Jugendmannschaft von 96.[1]

Zur Saison 2015/16 rückte Anton zur ersten Mannschaft auf, kam zunächst aber nur für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nord zum Einsatz. Am 20. September 2015 stand er für das Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg erstmals im Bundesliga-Kader der Profis, wurde jedoch nicht eingesetzt. Sein Debüt gab er am 27. Februar 2016 beim 2:1-Auswärtssieg gegen den VfB Stuttgart, nachdem er in der Nachspielzeit für Hiroshi Kiyotake eingewechselt worden war. Am 15. April 2016 erzielte Anton beim 2:0-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach sein erstes Bundesligator. Am Saisonende stieg er mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga ab. Ende Mai 2016 verlängerte Anton seinen Vertrag in Hannover langfristig.[5] In der Spielzeit 2016/17 gelang ihm mit Hannover der direkte Wiederaufstieg in die Bundesliga. Im August 2018 gab Hannover-Trainer André Breitenreiter bekannt, mit dem 22-jährigen Anton als bis dato jüngstem Kapitän der Bundesliga in Saison 2018/19 zu gehen.[6] Anfang März 2019 wurde der 29-jährige Marvin Bakalorz von Thomas Doll, der die abstiegsbedrohte Mannschaft Ende Januar 2019 übernommen hatte, zum neuen Kapitän ernannt. Anton verblieb weiterhin im Mannschaftsrat und habe die Situation als „Erleichterung“ empfunden.[7]

NationalmannschaftBearbeiten

Anton debütierte am 2. September 2016 beim 3:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen die Slowakei in der deutschen U21-Nationalmannschaft. Im Juni 2017 gewann er als Teil des Kaders mit der Mannschaft die U21-Europameisterschaft in Polen.

Da Anton noch nicht für eine A-Nationalmannschaft zum Einsatz kam, ist ein Verbandswechsel noch möglich. Er kann grundsätzlich zwischen drei Nationalmannschaften entscheiden: Russland, da seine Eltern und Großeltern als Russlanddeutsche in der Sowjetunion lebten, Usbekistan, seinem Geburtsland, und Deutschland, wo er seit seinem zweiten Lebensjahr aufwuchs. Im Jahr 2017 kontaktierte ihn der usbekische Fußballverband, ein Verbandswechsel dorthin kam für ihn jedoch nicht infrage.[2] Die Option mit der russischen Nationalmannschaft hält er sich offen,[8] jedoch kontaktierte ihn der russische Verband noch nicht.[9]

ErfolgeBearbeiten

Hannover 96

Nationalmannschaft

Individuell

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Waldemar Anton (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) auf der Vereinswebsite von Hannover 96, abgerufen am 1. März 2016
  2. a b Bild: „Ich brauche keine Ausstiegsklausel“, 17. Januar 2018
  3. a b Hannoversche Allgemeine Zeitung: „Der Trainer ist sehr emotional“, 13. Juli 2016
  4. Nachwuchs – Hannover 96: Viele Punkte für Anton. www.neuepresse.de. 2. Juli 2015. Archiviert vom Original am 4. Juli 2015. Abgerufen am 16. April 2016.
  5. Hannover 96 verlängert mit Waldemar Anton auf haz.de vom 25. Mai 2016, abgerufen am 25. Mai 2016
  6. Entschieden: Anton ist neuer Kapitän, Esser wird Stammkeeper, hannover96.de, abgerufen am 16. August 2018
  7. Doll macht Bakalorz zum Kapitän, kicker.de, 5. März 2019, abgerufen am 5. März 2019.
  8. Neue Presse: Anton will in den 96-Mannschaftsrat, 13. Juli 2016
  9. Sportbuzzer: „Vielleicht sind wir bald ja auch ein Top-Team“, 1. September 2017