Volleyball-Europameisterschaft der Frauen 1997

Volleyball-Europameisterschaft

Die Volleyball-Europameisterschaft der Frauen 1997 fand vom 27. September bis 5. Oktober in Brünn statt. Russland gewann zum 15. Mal den Titel.

ModusBearbeiten

Die zwölf Teilnehmer wurden in der Vorrunde in zwei Sechsergruppen aufgeteilt. Die Gruppensieger und Gruppenzweiten erreichten das Halbfinale. Die Dritten und Vierten spielten um die Ränge fünf bis acht.

SpielplanBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gruppe A
Platz Team S N Sätze
1. Russland  Russland 5 0 15:2
2. Bulgarien  Bulgarien 3 2 11:6
3. Polen  Polen 3 2 10:7
4. Lettland  Lettland 2 3 6:11
5. Niederlande  Niederlande 1 4 6:12
6. Belarus 1995  Belarus 1 4 4:14
Gruppe B
Platz Team S N Sätze
1. Kroatien  Kroatien 5 0 15:1
2. Tschechien  Tschechien 3 2 10:6
3. Italien  Italien 3 2 10:7
4. Ukraine  Ukraine 2 3 6:10
5. Deutschland  Deutschland 1 4 4:12
6. Rumänien  Rumänien 1 4 3:12
27. September Bulgarien Niederlande 3:0
Polen Lettland 3:0
Russland Weißrussland 3:1
28. September Bulgarien Polen 3:0
Lettland Weißrussland 3:0
Russland Niederlande 3:0
29. September Weißrussland Bulgarien 3:2
Russland Lettland 3:0
Polen Niederlande 3:1
1. Oktober Russland Bulgarien 3:0
Polen Weißrussland 3:0
Lettland Niederlande 3:2
2. Oktober Russland Polen 3:1
Niederlande Weißrussland 3:0
Bulgarien Lettland 3:0
27. September Italien Ukraine 3:0
Tschechien Rumänien 3:0
Kroatien Deutschland 3:0
28. September Ukraine Rumänien 3:0
Kroatien Tschechien 3:0
Italien Deutschland 3:1
29. September Kroatien Rumänien 3:0
Tschechien Italien 3:0
Deutschland Ukraine 3:0
1. Oktober Italien Rumänien 3:0
Tschechien Deutschland 3:0
Kroatien Ukraine 3:0
2. Oktober Rumänien Deutschland 3:0
Kroatien Italien 3:1
Ukraine Tschechien 3:1

PlatzierungsspieleBearbeiten

  Halbfinale
4. Oktober
Finale
5. Oktober
       
 Russland  Russland 3
 Tschechien  Tschechien 0  
   
 
 Russland  Russland 3
   Kroatien  Kroatien 0
 
Platz 3
5. Oktober
   
 Kroatien  Kroatien 3  Tschechien  Tschechien 3
 Bulgarien  Bulgarien 1    Bulgarien  Bulgarien 0
  Platz 5-8
4. Oktober
Platz 5/6
5. Oktober
       
 Polen  Polen 3
 Ukraine  Ukraine 0  
   
 
 Italien  Italien 3
   Polen  Polen 0
 
Platz 7/8
5. Oktober
   
 Italien  Italien 3  Ukraine  Ukraine 3
 Lettland  Lettland 0    Lettland  Lettland 1

EndstandBearbeiten

1. Russland  Russland
2. Kroatien  Kroatien
3. Tschechien  Tschechien
4. Bulgarien  Bulgarien
5. Italien  Italien
6. Polen  Polen
7. Ukraine  Ukraine
8. Lettland  Lettland
9. Niederlande  Niederlande
10. Deutschland  Deutschland
11. Rumänien  Rumänien
12. Belarus 1995  Belarus

QualifikationBearbeiten

Tschechien war als Gastgeber gesetzt. Die vier besten Mannschaften der Europameisterschaft 1995 waren ebenfalls automatisch qualifiziert. Dies waren die Niederlande als Titelverteidiger, der Zweite Kroatien, der Dritte Russland und der Vierte Deutschland.

Neunzehn weitere Mannschaften spielten um sieben weitere Plätze bei der Endrunde. In der ersten Qualifikationsrunde wurden die Mannschaften in zwei Dreier- und drei Vierergruppen eingeteilt und spielten jeweils zuhause und auswärts gegen jeden Gegner. Die Gruppensieger waren direkt qualifiziert. Die Gruppenzweiten ermittelten gemeinsam mit Gastgeber Slowakei in Nitra zwei weitere Teilnehmer. Dabei spielten die vier besten Mannschaften der Sechsergruppe das Halbfinale und die Finalisten erreichten die EM-Endrunde.

Gruppe A
Platz Team S N Sätze
1. Bulgarien  Bulgarien 4 0 12:1
2. Osterreich  Österreich 2 2 7:6
3. Belgien  Belgien 0 4 0:12
Gruppe B
Platz Team S N Sätze
1. Italien  Italien 3 1 11:3
2. Turkei  Türkei 3 1 9:5
3. Israel  Israel 0 4 0:12
14. Dezember Belgien Österreich 0:3
21. Dezember Österreich Belgien 3:0
3. Mai Bulgarien Österreich 3:0
10. Mai Bulgarien Belgien 3:0
17. Mai Österreich Bulgarien 1:3
24. Mai Belgien Bulgarien 0:3
27. Oktober Italien Türkei 3:0
20. November Türkei Italien 3:2
27. November Italien Israel 3:0
14. Dezember Israel Türkei 0:3
21. Dezember Türkei Israel 3:0
28. Dezember Israel Italien 0:3
Gruppe C
Platz Team S N Sätze
1. Ukraine  Ukraine 6 0 18:3
2. Lettland  Lettland 3 3 13:10
3. Griechenland  Griechenland 3 3 10:11
4. Spanien  Spanien 0 6 1:18
Gruppe D
Platz Team S N Sätze
1. Belarus 1995  Belarus 5 1 15:6
2. Rumänien  Rumänien 4 2 14:9
3. Frankreich  Frankreich 3 3 12:11
4. Jugoslawien Bundesrepublik 1992  BR Jugoslawien 0 6 3:18
3. Mai Lettland Spanien 3:0
7. Mai Griechenland Spanien 3:0
8. Mai Ukraine Lettland 3:0
11. Mai Spanien Griechenland 0:3
14. Mai Spanien Ukraine 1:3
17. Mai Ukraine Spanien 3:0
Griechenland Lettland 3:2
21. Mai Ukraine Griechenland 3:0
Spanien Lettland 0:3
25. Mai Griechenland Ukraine 0:3
28. Mai Lettland Griechenland 3:1
31. Mai Lettland Ukraine 2:3
9. Juni BR Jugoslawien Rumänien 1:3
7. September Rumänien Weißrussland 3:0
14. September Frankreich BR Jugoslawien 3:0
21. September Weißrussland Rumänien 3:0
Jugoslawien Frankreich 0:3
28. September Weißrussland Frankreich 3:1
Rumänien BR Jugoslawien 3:0
4. Oktober Frankreich Weißrussland 0:3
23. November Rumänien Frankreich 2:3
10. Mai BR Jugoslawien Weißrussland 2:3
14. Mai Frankreich Rumänien 2:3
21. Mai Weißrussland BR Jugoslawien 3:0
Gruppe E
Platz Team S N Sätze
1. Polen  Polen 6 0 18:1
2. Schweiz  Schweiz 4 2 12:9
3. Portugal  Portugal 2 4 8:15
4. Finnland  Finnland 0 6 5:18
28. September Polen Portugal 3:0
21. Dezember Schweiz Finnland 3:0
13. April Finnland Schweiz 1:3
19. April Portugal Finnland 3:1
27. April Schweiz Portugal 3:0
3. Mai Finnland Polen 0:3
10. Mai Portugal Polen 0:3
17. Mai Schweiz Polen 0:3
Finnland Portugal 2:3
24. Mai Polen Finnland 3:1
Portugal Schweiz 2:3
31. Mai Polen Schweiz 3:0
Playoff-Gruppe in Nitra
Platz Team S N Sätze
1. Lettland  Lettland 5 0 15:6
2. Rumänien  Rumänien 3 2 13:8
3. Turkei  Türkei 3 2 12:9
4. Slowakei  Slowakei 2 3 10:10
5. Schweiz  Schweiz 2 3 8:10
6. Osterreich  Österreich 0 5 0:15
1. Juli Türkei Rumänien 3:2
Slowakei Österreich 3:0
Lettland Schweiz 3:0
2. Juli Slowakei Türkei 3:1
Lettland Rumänien 3:2
Schweiz Österreich 3:0
3. Juli Lettland Türkei 3:2
Rumänien Österreich 3:0
Schweiz Slowakei 3:1
5. Juli Lettland Österreich 3:0
Rumänien Slowakei 3:1
Türkei Schweiz 3:1
6. Juli Lettland Slowakei 3:2
Türkei Österreich 3:0
Rumänien Schweiz 3:1
  Halbfinale
8. Juli
Finale
9. Juli
       
 Lettland  Lettland 3
 Slowakei  Slowakei 0  
   
 
 Lettland  Lettland 0
   Rumänien  Rumänien 3
 
Platz 3
9. Juli
   
 Rumänien  Rumänien 3  Slowakei  Slowakei 3
 Turkei  Türkei 1    Turkei  Türkei 1

WeblinksBearbeiten