Hauptmenü öffnen

Die Nestroyverleihung 2004 war die fünfte Verleihung des Nestroy-Theaterpreises und fand am 20. November 2004 im Etablissement Ronacher statt. Von den Gewinnern in den insgesamt 11 Kategorien, wurden 3 schon im Vorfeld, die restlichen 8 erst bei der Verleihungs-Gala bekannt gegeben.

Als Moderatoren der Gala fungierten Mercedes Echerer und Heinz Prüller.

Inhaltsverzeichnis

Ausgezeichnete und Nominierte 2004Bearbeiten

Meiste Nestroys: Das goldene Vlies und Die Ziege oder Wer ist Sylvia? (je 2 Nestroys)
Meiste Nominierungen: Das goldene Vlies und Die Ziege oder Wer ist Sylvia? (je 4 Nominierungen)

Anmerkungen: Es sind alle Nominierten des Jahres angegeben, der/die GewinnerIn steht immer zu oberst. Die Verleihung des Nestroy 2004, bezieht sich auf die Theatersaison 2003/04.

Beste deutschsprachige AufführungBearbeiten

Elementarteilchen von Michel Houellebecq – Inszenierung: Johan SimonsSchauspielhaus Zürich

Das goldene Vlies von Franz Grillparzer – Inszenierung: Stephan KimmigBurgtheater
Unschuld von Dea Loher – Inszenierung: Andreas KriegenburgThalia Theater

Beste RegieBearbeiten

Stephan KimmigDas goldene VliesBurgtheater

Igor BauersimaBérénice de MolièreAkademietheater/Burgtheater
Sebastian NüblingWilde oder der Mann mit den traurigen AugenSteirischer Herbst

Beste AusstattungBearbeiten

Martin ZehetgruberDon CarlosBurgtheater

Igor Bauersima, Alexandra Deutschmann und Georg LendorffBérénice de MolièreAkademietheater/Burgtheater
Cécilie FeilchenfeldtVorher/NachherLandestheater Linz

Beste SchauspielerinBearbeiten

Birgit MinichmayrDas goldene Vlies (Medea) – Burgtheater

Petra MorzéDas weite Land (Genia) – Reichenau an der Rax
Sophie RoisHallo Hotel (Mitwirkende) – Kasino am Schwarzenbergplatz

Bester SchauspielerBearbeiten

Toni SlamaAutomatenbüffet (Adam) – Theater in der Josefstadt

Peter SimonischekDie Ziege oder Wer ist Sylvia? (Martin) – Akademietheater|Burgtheater
Michael MaertensDas goldene Vlies (Jason) – Burgtheater

Beste NebenrolleBearbeiten

Johann Adam OestDie Ziege oder Wer ist Sylvia? (Ross) – Akademietheater/Burgtheater

Sandra CervikDer Alpenkönig und der Menschenfeind (Sophie) – Theater in der Josefstadt
Kirsten DeneBaumeister Solness (Aline) – Akademietheater/Burgtheater

Bester NachwuchsBearbeiten

Xaver HutterAmerika (Karl Rossmann) – Volkstheater (Wien)

Händl KlausWilde oder der Mann mit den traurigen Augen (Autor) – Steirischer Herbst
Holger SchoberZwei Brüder (Boris) – Theater Drachengasse

Beste Off-ProduktionBearbeiten

Kabinetttheater Sündenfälle

Bestes Stück – AutorenpreisBearbeiten

Die Ziege oder Wer ist Sylvia?Edward AlbeeAkademietheater/Burgtheater

SpezialpreisBearbeiten

Vienna’s English Theatre

Sebastian Huber (Dramaturg) – Die Ziege oder Wer is Sylvia?Akademietheater/Burgtheater
Peter Schubert (Bühne) und Friedrich Rom (Licht) – Vor SonnenuntergangBurgtheater

LebenswerkBearbeiten

Hans Gratzer