UBS Arena (New York)

Mehrzweckhalle USA

Die UBS Arena ist eine Mehrzweckhalle im US-amerikanischen Elmont im Nassau County des Bundesstaates New York. Die Arena entstand auf dem Gelände neben der Pferderennbahn Belmont Park und ist seit der Saison 2021/22 die neue Spielstätte des Eishockey-Franchises der New York Islanders aus der National Hockey League (NHL). Unter den Fans hat der Neubau den Spitznamen The Stable (deutsch Der Stall), was sich auf den Standort an der Rennbahn bezieht.[1]

UBS Arena
The Stable
UBS Arena 2021
Die UBS Arena im Dezember 2021
Frühere Namen

Belmont Park Arena (Projektname)

Sponsorenname(n)

UBS Arena (seit 2020)

Daten
Ort 2150 Hempstead Turnpike
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elmont, New York 11003
Koordinaten 40° 42′ 43,5″ N, 73° 43′ 37,8″ WKoordinaten: 40° 42′ 43,5″ N, 73° 43′ 37,8″ W
Eigentümer New York Arena Partners
Betreiber New York Islanders
Baubeginn 23. September 2019
Eröffnung 20. November 2021
Erstes Spiel 20. November 2021
New York Islanders – Vancouver Canucks 2:5
Oberfläche Beton
Parkett
Eisfläche
Kosten 1,3 Mrd. US-Dollar (Gesamtprojekt)
Architekt Populous
JRDV Architects
Stantec
Kapazität 17.113 Plätze (Eishockey)
18.853 Plätze (Konzert)
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
UBS Arena (New York) (New York)

GeschichteBearbeiten

Die Islanders trugen ihre Partien seit der Gründung 1972 im damals neuen Nassau Veterans Memorial Coliseum aus. 2004 gab es erste Pläne für einen Hallenneubau, die aber wieder fallen gelassen wurden. 2012 gab der Besitzer des Franchise, Charles Wang, den Umzug in das Barclays Center in Brooklyn zur Saison 2015/16 bekannt, da das Nassau Coliseum ab diesem Zeitpunkt renoviert wurde. Die Halle der Brooklyn Nets aus der National Basketball Association (NBA) wurde für Basketball konzipiert; da eine Eisfläche größer als ein Basketballfeld ist, kam es zu Sichtbehinderungen. Den Zuschauern auf den Abschnitten 201 bis 204 und 228 bis 231 im Oberrang ist die Sicht auf das Tor vor ihnen versperrt.[2] Die Fans akzeptierten das Barclays Center auch nicht, da es rund 50 Kilometer von der alten Heimspielstätte Nassau Veterans Memorial Coliseum entfernt ist.

Die Islanders mussten für diese Probleme eine Lösung finden. 2017 wurde man bei der Suche nach einem neuen Standort für die Halle in Elmont auf Long Island fündig. Das Gelände der Pferderennbahn Belmont Park wurde als Bauplatz ausgewählt. Am 20. Dezember 2017 wurde verkündet, das die neue Halle dort gebaut werden darf. Man setzte sich gegen den New York City FC aus der Major League Soccer durch, der dort ein neues Fußballstadion bauen wollte. Das Belmont Redevelopment Project umfasst neben der Halle mit rund 18.000 Plätzen, ein Fachmarktzentrum mit 435.000 sq ft (rund 40.000 ) Verkaufsflächen, ein 250-Zimmer-Hotel, eine Station der Long Island Rail Road (LIRR) sowie ein Gründerzentrum. Das Projekt geht auf die New York Arena Partners zurück, einem Zusammenschluss der New York Islanders mit der Oak View Group und der Sterling Equities.[3]

Am Entwurf arbeiteten die Architekturbüros Populous, JRDV Architects und Stantec.[4] Das Äußere der neuen Arena ist eine Hommage an den von Stanford White entworfenen zweiten Madison Square Garden aus den 1890er Jahren.[5] Am 23. September 2019 wurde der erste Spatenstich in Anwesenheit von Gouverneur Andrew Cuomo, NHL-Commissioner Gary Bettman, Offiziellen und Spielern der Islanders hinter der Haupttribüne der Rennbahn durchgeführt.[6] Cuomo ließ am 27. März 2020 die Bauarbeiten wegen der COVID-19-Pandemie unterbrechen. Die Arbeiten durften am 27. Mai des Jahres wieder aufgenommen werden. Der Bau soll eine Wirtschaftsaktivität von ca. 21,5 Mrd. Euro generieren, Infrastrukturverbesserungen bringen, 10.000 Arbeitsplätze in der Bauindustrie schaffen sowie 3000 Vollzeitstellen, von denen 30 Prozent für die Anwohner vorbehalten sein sollen. Im Jahr sind 150 Veranstaltungen in der UBS Arena geplant. Die Veranstaltungshalle erfüllt den LEED v4-Gold-Standard für Ökologisches Bauen.[7] Bis zur Eröffnung trugen die Islanders ihre Heimspiele im Barclays Center in Brooklyn und im renovierten Nassau Veterans Memorial Coliseum in Uniondale aus.

Am 22. Juli 2020 wurde bekannt, dass die Schweizer Großbank UBS Namenssponsor der Mehrzweckarena wird. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 20 Jahren und ein finanzielles Volumen von 350 Mio. US-Dollar.[8][9]

Die Islanders gaben am 15. April 2021 bekannt, dass sechs Monate vor der Eröffnung über 90 Prozent der Dauerkarten für die Saison 2021/22 verkauft sind. Es waren noch rund 1000 Karten übrig. Nach dessen Verkauf wird eine Warteliste für Interessenten angelegt. Sollten Dauerkarten verfügbar sein, würden zunächst die Fans von der Liste an die Reihe kommen. Des Weiteren wurden erste Konzerttermine veröffentlicht. Am 4. Dezember 2021 trat der Countrysänger Eric Church auf.[10]

Die Eröffnung und die erste Partie der Islanders in der UBS Arena wurde am 20. November 2021 gegen die Vancouver Canucks veranstaltet.[11] Die durch COVID-19 geschwächten Islanders unterlagen vor 17.255 Zuschauern, nach 13 Saisonauswärtsspielen bis zur Fertigstellung, den Gästen mit 2:5. Zwei Stunden vor dem Spiel fielen mit Andy Greene, Anthony Beauvillier und Adam Pelech drei weitere Spieler aus diesem Grund aus.[12] Den ersten Treffer erzielte Brad Richardson von den Flames. Brock Nelson markierte mit dem 1:2 das Premierentor für das Heimteam.[13] Das erste Konzert gab am 28. November Harry Styles.[14]

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: UBS Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Matt O’Leary: New York Islanders: Belmont Park Arena Already Has A Nickname. In: eyesonisles.com. 28. September 2019, abgerufen am 16. September 2020 (englisch).
  2. Jonathan Garber: Brooklyn's Barclays Center might have the worst seat in American professional sports. In: businessinsider.com. 12. Oktober 2015, abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  3. It's official: New York Islanders heading back to Nassau County. In: abc7ny.com. 21. Dezember 2017, abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  4. Tom Walker: New York's US$1.3bn Belmont Park indoor arena approved – design team includes JRDV Architects, Populous and Stantec. In: cladglobal.com. 13. August 2019, abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  5. Belmont Park Arena (Now UBS Arena). In: jrdv.com. JRDV Architects, abgerufen am 15. September 2020.
  6. Governor Cuomo Breaks Ground on New Belmont Park Arena. In: nhl.com. New York State Press Office, NY Islanders, 23. September 2019, abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  7. Naming Right für neue Islanders-Arena. In: stadionwelt.de. 23. Juli 2020, abgerufen am 15. September 2020.
  8. Karn Dhingra, Mark J. Burns: Islanders Belmont Park Arena Naming Rights Going To UBS. In: sportsbusinessdaily.com. 22. Juli 2020, abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  9. UBS lands naming rights to Islanders arena. In: thestadiumbusiness.com. 23. Juli 2020, abgerufen am 15. September 2020 (englisch).
  10. Peter Schwartz: Islanders Closing In On Selling Out Their First Season At UBS Arena. In: nysportsday.com. 15. April 2021, abgerufen am 13. Mai 2021 (englisch).
  11. David Lazar: Islanders will open new arena on Nov. 20 vs. Flames. In: nypost.com. New York Post, 22. Juli 2021, abgerufen am 11. November 2021 (englisch).
  12. Ethan Sears: COVID-plagued Islanders fall to Flames in first home game at UBS arena. In: nypost.com. New York Post, 20. November 2021, abgerufen am 10. Dezember 2021.
  13. Boxscore NY Islanders – Vancouver Canucks. In: espn.com. ESPN, abgerufen am 10. Dezember 2021 (englisch).
  14. Christy Hinko: Harry Styles Set To Open New UBS Arena At Belmont Park With First-Ever Concert. In: longislandweekly.com. 5. November 2021, abgerufen am 11. November 2021 (englisch).