Hauptmenü öffnen

Die Triple Crown ist eine Auszeichnung im Wrestling. Diese wird Wrestler verliehen, die im Laufe ihrer Karriere drei spezifische Meisterschaften einer Promotion gewonnen haben.

World Wrestling EntertainmentBearbeiten

In der WWE wurde der Begriff Triple Crown traditionell als Beschreibung eines Wrestlers verwendet, der die WWE Championship, die Intercontinental Championship und die World Tag Team Championship gewonnen hat. Über einen Zeitraum von fast achtzehn Jahren waren dies die einzigen drei Meisterschaften die ein Wrestler halten müsste um die Auszeichnung Triple Crown zu bekommen. Bis in die 1990er Jahre war diese Auszeichnung äußerst selten. Pedro Morales blieb über ein Jahrzehnt der einzige Triple Crown Champion.

Nach dem ersten Brand-Split zwischen 2002 und 2011 wurden die World Heavyweight Championship und die WWE Tag Team Championship zu alternativen Titeln, die einen Teil der Triple Crown bilden können. Während der Vereinigung der beiden Weltmeisterschaften und der Zwei-Tag-Teammeisterschaften waren die einzigen drei Triple Crown-Meisterschaften die WWE Championship, Intercontinental Championship und die WWE Tag Team Championship. Im Juli 2016 führte die WWE den Brand-Split wieder ein und mit diesem zwei neue Titel: die Universal Championship und die SmackDown Tag Team Championship. WWE gab im Januar 2017 an, dass die oben genannten Meisterschaften ein akzeptabler Ersatz sind um den Grand Slam bilden zu können, aber es wurde nicht bestätigt ob diese Teil der Triple Crown sind.

CM Punk hält den Rekord für die Fertigstellung der Triple Crown in kürzester Zeit zwischen dem ersten und dem dritten Titel. Es dauerte 203 Tage zwischen Juni 2008 und Januar 2009. Er brach den bisherigen Rekord von Diesel von 227 Tagen im Jahr 1994.

Liste der WWE Triple Crown SiegerBearbeiten

Text
Datum Der Tag an dem die Meisterschaft zum ersten mal erhalten worden ist.
Datum in fett Der Tag an dem der Wrestler die Triple Crown bildete.
Namen in fett Wrestler die auch die Grand Slam bilden konnten.
Farben

Erhielt alle Meisterschaften eines Formates

Erhielt den Titel als Mitglied des Raw-Rosters.

Erhielt den Titel als Mitglied des SmackDown-Rosters.

Erhielt den Titel als Mitglied des NXT-Rosters.
Erhielt den Titel als die Brand Extension ausser kraft gesetzt war.

MännerformatBearbeiten

Ein männlicher Wrestler der WWE muss mindestens eine Weltmeisterschaft, eine Sekundärmeisterschaft und eine Tag-Team-Meisterschaft erringen um die Triple Crown bilden zu können.

# Ringname Datum
01 Pedro Morales 8. Dezember 1980
02 Bret Hart 12. Oktober 1992
03 Diesel 26. November 1994
04 Shawn Michaels 31. March 1996
05 Steve Austin 29. März 1998
06 The Rock 30. August 1999
07 Triple H 29. April 2001
08 Kane 20. Mai 2001
09 Chris Jericho 9. Dezember 2001
10 Kurt Angle 20. Oktober 2002
11 Eddie Guerrero 15. Februar 2004
12 Chris Benoit 14. März 2004
13 Ric Flair 18. September 2005
14 Edge 8. January 2006
15 Rob Van Dam 11. Juni 2006
16 Booker T 23. Juli 2006
17 Randy Orton 13. November 2006
18 Jeff Hardy 14. Dezember 2008
19 CM Punk 19. Januar 2009
20 John Layfield 9. März 2009
21 Rey Mysterio 5. April 2009
22 Dolph Ziggler 15. February 2011
23 Christian 1. Mai 2011
24 Big Show 1. April 2012
25 The Miz 23. Juli 2012
26 Daniel Bryan 29. März 2015
27 Dean Ambrose 20. August 2017
28 Roman Reigns 20. November 2017
29 Seth Rollins 8. April 2018
30 Kofi Kingston 7. April 2019

FrauenformatBearbeiten

Eine weibliche Wrestlerin der WWE muss beide Primärmeisterschaften und eine Tag-Team-Meisterschaft erringen um die Triple Crown bilden zu können.

Champion Primärmeisterschaften (beide benötigt) Tag-Team-Meisterschaft
Raw SmackDown Tag Team
Bayley 13. Februar 2017 19. Mai 2019 7. Februar 2019
Alexa Bliss 30. April 2017 4. Dezember 2016 5. August 2019

NXT FormatBearbeiten

Ein männlicher Wrestler der WWE, der bei NXT antritt, muss eine Primärmeisterschaft, eine Sekundärmeisterschaft und eine Tag-Team-Meisterschaft erringen um die Triple Crown bilden zu können.

Champion Primärmeisterschaft Tag-Team-Meisterschaft Sekundärmeisterschaft
NXT NXT Tag Team NXT North American
Johnny Gargano 5. April 2019 19. November 2016 26. Januar 2019
Adam Cole 1. Juni 2019 7. April 2018 7. April 2018

World Championship WrestlingBearbeiten

Die WCW Triple Crown konnte ein Wrestler durch den erhalt der WCW World Heavyweight Championship, der WCW United States Heavyweight Championship und der WCW World Tag Team Championship bilden.

Als Bret Hart und Goldberg die WCW World Tag Team Championship gewannen, wurden beide gleichzeitig Triple Crown Champions. Chris Benoit bildete die Triple Crown am schnellsten in 309 Tagen, zwischen März 1999 und Januar 2000.

Liste der WCW Triple Crown SiegerBearbeiten

Text
Datum Der Tag an dem die Meisterschaft zum ersten mal erhalten worden ist.
Datum in fett Der Tag an dem der Wrestler die Grand Slam bildete.
Champion Primärmeisterschaft Tag-Team-Meisterschaft Sekundärmeisterschaft
WCW World WCW Tag Team WCW United States
Ric Flair Januar 11, 1991 Dezember 26, 1976 Juli 29, 1977
Lex Luger Juli 14, 1991 März 27, 1988 Juli 11, 1987
Sting Februar 29, 1992 Januar 22, 1996 August 25, 1991
Diamond Dallas Page April 11, 1999 Mai 31, 1999 Dezember 28, 1997
Goldberg Juli 6, 1998 Dezember 7, 1999 April 20, 1998
Bret Hart November 21, 1999 Dezember 7, 1999 Juli 20, 1998
Chris Benoit Januar 16, 2000 März 14, 1999 August 9, 1999
Scott Steiner November 26, 2000 November 1, 1989 April 11, 1999
Booker T Juli 9, 2000 Mai 3, 1995 March 18, 2001

Extreme Championship WrestlingBearbeiten

Die ECW Triple Crown konnte ein Wrestler durch den erhalt der ECW World Heavyweight Championship, der ECW World Television Championship und der ECW World Tag Team Championship bilden.

Liste der ECW Triple Crown SiegerBearbeiten

Text
Datum Der Tag an dem die Meisterschaft zum ersten mal erhalten worden ist.
Datum in fett Der Tag an dem der Wrestler die Grand Slam bildete.
Champion Primärmeisterschaft Tag-Team-Meisterschaft Sekundärmeisterschaft
ECW World ECW Tag Team ECW Television
Mikey Whipwreck Oktober 28, 1995 August 27, 1994 Mai 13, 1994
Sabu August 9, 1997 Februar 4, 1995 November 13, 1993
Tazz Januar 10, 1999 Dezember 4, 1993 März 6, 1994

WeblinksBearbeiten