Hauptmenü öffnen

Die NXT Championship ist der wichtigste Wrestling-Titel der zur Aufbau-Liga der WWE gehört. Eingeführt am 1. Juli 2012, zur Gründung von NXT, wird der Titel nur an männliche Einzelwrestler des NXT-Rosters vergeben. Wie im Wrestling allgemein üblich erfolgt die Vergabe nach einer zuvor bestimmten Storyline.

NXT Championships
Der ehemalige Titelträger Andrade Almas mit dem aktuellen Titeldesign.

Der ehemalige Titelträger Andrade Almas mit dem aktuellen Titeldesign.

Daten
Titelträger Adam Cole
Seit 1. Juni 2019
Inhaber WWE
Sendung NXT
Eingeführt 1. Juli 2012

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die NXT Championship wurde am 2. August 2012 bei der Wrestling-Show NXT von Dusty Rhodes angekündigt, bei dem in einem Turnier vier Wrestler aus dem Hauptroster und vier aus dem NXT-Roster in einem KO-System um die NXT Championship gegeneinander antreten. Am 26. Juli 2012 setzte sich Seth Rollins gegen Jinder Mahal im Finale durch, wodurch er der erste NXT Champion wurde.[1]

Am 19. November 2016 bei TakeOver: Toronto wurde Samoa Joe der erste Performer, der die Meisterschaft mehr als einmal halten dürfte.

Am WrestleMania-Wochenende 2017 erhielten alle NXT-Titelgurte ein neues Design. Die neuen Titelgürtel wurden beim TakeOver: Orlando Event enthüllt und den Gewinnern der jeweiligen Matche überreicht. Die Meisterschaft enthält abnehmbare Seitenplatten, mit dem WWE-Logo als Standardplatten, die auf den aktuellen Titelträger angepasst werden.

Liste der TitelträgerBearbeiten

Aktuelle Regentschaft ist fett gekennzeichnet.

# Titelträger Nr. Tage Datum Ort Veranstaltung Anmerkung
1 Seth Rollins 1 133 26. Juli 2012 Full Sail University, Winter Park, Florida NXT Besiegte Jinder Mahal im Finale eines Acht-Mann-Turniers. Die Sendung wurde am 29. August 2012 ausgestrahlt.
2 Big E Langston 1 168 6. Dezember 2012 Full Sail University, Winter Park, Florida NXT No-Disqualification-Match
3 Bo Dallas 1 280 23. Mai 2013 Full Sail University, Winter Park, Florida NXT Die Sendung wurde am 12. Juni 2013 ausgestrahlt.
4 Adrian Neville 1 287 27. Februar 2014 Full Sail University, Winter Park, Florida Arrival Besiegte Bo Dallas in einem Ladder-Match.
5 Sami Zayn 1 62 11. Dezember 2014 Full Sail University, Winter Park, Florida Takeover: (R)Evolution Besiegte Adrian Neville in einem Titel vs. Karriere-Match, bei einer Niederlage hätte Zayn NXT verlassen müssen.
6 Kevin Owens 1 143 11. Februar 2015 Full Sail University, Winter Park, Florida TakeOver IV: Rival Besiegte Sami Zayn via Referee Stoppage.
7 Finn Bálor 1 292 4. Juli 2015 Ryogoku Kokugikan, Tokio, Japan WWE Live
8 Samoa Joe 1 121 21. April 2016 Lowell Memorial Auditorium, Lowell, Massachusetts NXT Live
9 Shinsuke Nakamura 1 91 20. August 2016 Barclays Center, Brooklyn, New York TakeOver: Brooklyn II
10 Samoa Joe 2 14 19. November 2016 Air Canada Centre, Toronto, Ontario, Kanada TakeOver: Toronto
11 Shinsuke Nakamura 2 56 3. Dezember 2016 Edion Arena, Osaka, Japan NXT Live
12 Bobby Roode 1 203 28. Januar 2017 Freeman Coliseum, San Antonio, Texas TakeOver: San Antonio
13 Drew McIntyre 1 91 19. August 2017 Barclays Center, Brooklyn, New York TakeOver: Brooklyn III
14 Andrade Almas 1 140 18. November 2017 Toyota Center, Houston, Texas TakeOver: WarGames
15 Aleister Black 1 102 7. April 2018 Smoothie King Center, New Orleans, Louisiana TakeOver: New Orleans
16 Tommaso Ciampa 1 238 18. Juli 2018 Full Sail University, Winter Park, Florida NXT
Titel vakant 23 13. März 2019 Full Sail University, Winter Park, Florida NXT Aufgrund einer Nackenverletzung musste Tommaso Ciampa den Titel abgeben.
17 Johnny Gargano 1 57 5. April 2019 Barclays Center, Brooklyn, New York TakeOver: New York Dies war ein 2 Out Of 3 Falls Match welches er 2:1 gegen Adam Cole um den vakanten Titel gewann.
18 Adam Cole 1 84+ 1. Juni 2019 Webster Bank Arena, Bridgeport, Connecticut TakeOver: XXV

TitelstatistikenBearbeiten

Anzahl der RegentschaftenBearbeiten

Platz Name Anzahl
01 Samoa Joe 02
02 Shinsuke Nakamura 02
03 Seth Rollins 01
04 Big E Langston 01
05 Bo Dallas 01
06 Adrian Neville 01
07 Sami Zayn 01
08 Kevin Owens 01
09 Finn Bálor 01
10 Bobby Roode 01

Längste Regentschaft – absolutBearbeiten

Platz Name Tage
01 Finn Bálor 292
02 Adrian Neville 287
03 Bo Dallas 280
04 Tommaso Ciampa 238
05 Bobby Roode 203
06 Big E Langston 168
07 Shinsuke Nakamura 147
08 Kevin Owens 143
09 Andrade Almas 140
10 Samoa Joe 135

Längste Regentschaft – am StückBearbeiten

Platz Name Tage
01 Finn Bálor 292
02 Adrian Neville 287
03 Bo Dallas 280
04 Tommaso Ciampa 238
05 Bobby Roode 203
06 Big E Langston 168
07 Kevin Owens 143
08 Andrade Almas 140
09 Seth Rollins 133
10 Samoa Joe 121

Weitere RekordeBearbeiten

Rekord Rekordhalter Einheit
Kürzeste Regentschaft Samoa Joe 14 Tage
Ältester Titelträger Bobby Roode 40 Jahre und 100 Tage
Jüngster Titelträger Bo Dallas 22 Jahre und 363 Tage
Schwerster Titelträger Big E Langston 132 Kilogramm
Leichtester Titelträger Finn Bálor 87 Kilogramm
Größter Titelträger Drew McIntyre 196 cm
Kleinster Titelträger Adrian Neville 173 cm

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. NXT SPOILER - first champion crowned Abgerufen am 23. April 2014

WeblinksBearbeiten

  Commons: NXT Champions – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien