Tommy Vedes

US-amerikanischer Pokerspieler

Tommy Vedes (* 1971 oder 1972 in New York City, New York)[1][2] ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler. Er ist zweifacher Titelträger der World Poker Tour.

Tommy Vedes
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsjahr 1971 oder 1972
Geburtsort Vereinigte Staaten New York City
Wohnorte
0
Zypern Republik Zypern
Monaco Monaco
Turnierpoker
Höchstes Live-Preisgeld 1.218.225 $
Gesamtes Live-Preisgeld 4.062.018 $
World Series of Poker
Bracelets keine
Geldplatzierungen 33
Bestes Main Event 19. (2009)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel 2
Geldplatzierungen 7
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Geldplatzierungen 2
Letzte Aktualisierung: 16. Oktober 2023

Persönliches

Bearbeiten

Vedes wurde im New Yorker Stadtbezirk Queens geboren und wuchs dort auf. Er besuchte bis zur 8. Klasse eine griechische Schule und wechselte anschließend auf eine öffentliche High School. Dort geriet er laut eigener Aussage an ein schlechtes Umfeld, durch das er in der 10. Klasse die Schule abbrach. Später arbeitete Vedes in verschiedenen Berufen, um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, bevor er sich ganz seiner Pokerkarriere widmen konnte.[2]

Pokerkarriere

Bearbeiten

Der Amerikaner kam durch private Pokerrunden seines Vaters mit dem Spiel in Berührung und reiste als Teenager regelmäßig zum Pokerspielen nach Atlantic City.[2] Seine erste Geldplatzierung bei einem Live-Turnier erzielte er im März 2005 im Hotel Bellagio am Las Vegas Strip.[3] Vedes war Anfang Juli 2006 erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino am Las Vegas Strip erfolgreich und kam bei einem Turnier der Variante No Limit Hold’em in die Geldränge.[4] Im Venetian Resort Hotel am Las Vegas Strip gewann er Mitte Februar 2008 sein erstes Live-Turnier und sicherte sich eine Siegprämie von knapp 60.000 US-Dollar.[5] Bei der WSOP 2009 erreichte der Amerikaner bei einem Turnier in Pot Limit Omaha Hi-Lo den Finaltisch[6] und belegte anschließend beim Main Event der Turnierserie den mit über 350.000 US-Dollar dotierten 19. Platz.[7] Ende August 2009 beendete er das Main Event der River Poker Series in Thackerville als Sechster und erhielt 105.000 US-Dollar.[8] Im Bellagio setzte sich Vedes im Oktober 2009 beim Main Event der World Poker Tour (WPT) durch und sicherte sich den Hauptpreis von mehr als 1,2 Millionen US-Dollar.[9] Ende April 2010 gewann er bei der European Poker Tour in Monte-Carlo ein Side-Event mit einer Siegprämie von 170.000 Euro.[10] Anfang Mai 2011 saß der Amerikaner am Finaltisch des WPT-Main-Events in Hollywood, Florida, und belegte den mit knapp 170.000 US-Dollar dotierten sechsten Platz.[11] An gleicher Stelle sicherte sich Vedes im April 2012 seinen zweiten WPT-Titel sowie ein Preisgeld von rund 780.000 US-Dollar.[12] Seitdem blieben größere Turniererfolge aus.[3]

Insgesamt hat sich Vedes mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 4 Millionen US-Dollar erspielt.[3]

Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Tommy Vedes Wins WPT Seminole Hard Rock Showdown auf pokernewsreport.com vom 25. April 2012, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  2. a b c A Poker Life -- Tommy Vedes auf cardplayer.com vom 16. November 2009, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  3. a b c Tommy Vedes in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  4. 37th World Series of Poker – WSOP 2006 ($ 5,000 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  5. Deep Stack Extravaganza ($ 540 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  6. 40th World Series of Poker – WSOP 2009 ($ 1,500 Pot Limit Omaha Hi/Lo) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  7. 40th World Series of Poker – WSOP 2009 ($ 10,000 World Championship No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  8. 2009 The River Guaranteed $3,000,000 Poker Series ($ 2,000 + 100 Main Event – No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  9. Festa al Lago ($ 15,000 + 400 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  10. European Poker Tour – EPT Monte Carlo Grand Final (€ 5,000 + 250 No Limit Hold’em – Six Max) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  11. Seminole Hard Rock Showdown ($ 9,600 + 400 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).
  12. Seminole Hard Rock Showdown ($ 10,000 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 2. September 2020 (englisch).