Hauptmenü öffnen

Tuan Le

vietnamesisch-französischer Pokerspieler
Tuan Le
Tuan Le (2005)
Tuan Le (2005)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 15. Februar 1978
Geburtsort FrankreichFrankreich Paris
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 2.856.150 $
Gesamtes Preisgeld 5.693.994 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Cashes 19
Bestes Main Event 411. (2013)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel 2
Cashes 8
Letzte Aktualisierung: 5. August 2019

Tuan Bui Le (* 15. Februar 1978 in Paris, Frankreich) ist ein professioneller amerikanischer Pokerspieler vietnamesischer Abstammung. Er ist zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker sowie zweifacher Titelträger der World Poker Tour.

PersönlichesBearbeiten

Als Kind zog Le nach Kansas City und später nach Los Angeles, wo er seine Hochschulreife bestand. An der CSUN machte er anschließend einen Abschluss als Finanzwirt.

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Le begann mit 21 Jahren 20/40 $ Limit Hold'em-Cash Games im Hustler Casino in Los Angeles zu spielen. 2004 gelang ihm sein erster Sieg auf der World Poker Tour, der ihm 1,5 Millionen US-Dollar Siegprämie einbrachte. 2005 gewann er die World Poker Tour Championship der dritten Saison im Bellagio in Las Vegas für mehr als 2,8 Millionen US-Dollar. Le bezeichnet Barry Greenstein als seinen Mentor, da er durch das Buch Ace on the River sehr viel über Poker gelernt habe. Aktuell liegen Les Einnahmen bei über 5,5 Millionen Dollar durch offizielle Pokerturniere. Abseits von Poker spielt er gerne Tennis und Badminton.

BraceletübersichtBearbeiten

Le kam bei der WSOP 19-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[1]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2014 10.000 Limit 2-7 Triple Draw Lowball 120 355.324
2015 10.000 Limit 2-7 Triple Draw Lowball Championship 109 322.756

WeblinksBearbeiten

  Commons: Tuan Le – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tuan Le in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 13. April 2016 (englisch)