The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes

angekündigter Science-Fiction Film

The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes ist ein angekündigter US-amerikanischer Science-Fiction-Film von Regisseur Francis Lawrence, der am 17. November 2023 in die US-amerikanischen Kinos kommen soll. Es handelt sich um die Verfilmung des Romans Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange von Suzanne Collins und um ein Prequel zu den vorausgegangenen vier Filmen der Die-Tribute-von-Panem-Filmreihe. Die Hauptrolle des Coriolanus Snow übernimmt Tom Blyth.

Film
Originaltitel The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2023
Stab
Regie Francis Lawrence
Drehbuch Suzanne Collins,
Michael Arndt,
Michael Lesslie
Produktion Nina Jacobson,
Brad Simpson,
Francis Lawrence
Kamera Jo Willems
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Familie des 18-jährigen, gutaussehenden und charmanten Coriolanus Snow durchlebt schwere Zeiten. Als er ein Angebot bekommt, bei den 10. Hungerspielen als Mentor tätig zu sein, sieht er eine Chance, sein Vermögen aufzustocken, muss allerdings feststellen, dass ihm lediglich der weibliche Tribut Lucy Gray Baird aus dem verarmten Distrikt 12 zugeteilt wurde.[1]

ProduktionBearbeiten

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Im Juni 2019 wurde bekannt, dass im Mai 2020 ein weiteres Buch von Suzanne Collins, das im Tribute-von-Panem-Universum spielt, erscheinen wird. Der Roman Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange spielt dabei 64 Jahre vor den Ereignissen aus Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele und handelt vom jungen Coriolanus Snow während der „Dunklen Tage“. Zeitgleich wurde seitens Lionsgate bestätigt, dass eine Verfilmung des Werkes fest eingeplant sei und man bei dieser eng mit Collins zusammenarbeiten werde.[2] Im April 2020 wurden weitere Details bezüglich des Filmstabes bekannt. So soll Francis Lawrence nach den Teilen zwei bis vier erneut die Regie übernehmen, während Nina Jacobson und Brad Simpson als Produzenten fungieren. Das Drehbuch wurde von Michael Arndt und Michael Lesslie basierend auf einem Skript von Collins verfasst.[3]

Suzanne Collins, die auch als Executive Producer tätig sein wird, äußerte sich über die erneute Zusammenarbeit mit dem Filmstudio: „Lionsgate war schon immer das filmische Zuhause von Die Tribute von Panem und ich bin erfreut, mit diesem neuen Buch zu ihnen zurückzukehren. Von Anfang an haben sie die Originalwerke mit großem Respekt behandelt, die thematischen und narrativen Elemente der Geschichte gewürdigt und sowohl vor als auch hinter der Kamera ein unglaubliches Team versammelt.“[1] Die Hungerspiele selbst sollen im Film nicht so schillernd sein und so viel Screentime bekommen, wie es in den vier Vorgängerfilmen der Fall war.[4]

BesetzungBearbeiten

Mitte Mai 2022 wurde die Hauptrolle des Coriolanus Snow mit dem britischen Schauspieler Tom Blyth besetzt.[5] Ende des Monats folgte die Verpflichtung von Rachel Zegler als Tribut Lucy Gray Baird.[6] Der beste Freund von Snow und Mentor Sejanus Plinth soll von Josh Andres Rivera gespielt werden;[7] dessen Eltern von Michael Greco und Daniela Grubert.[8] Hunter Schafer wird Coriolanus’ Cousine Tigris Snow verkörpern, die zuvor in Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2 von Eugenie Bondurant gespielt wurde,[9] während Fionnula Flanagan als Snows Großmutter zu sehen sein soll.[8] Darüber hinaus werden Jason Schwartzman, Peter Dinklage und Viola Davis als Lucretius „Lucky“ Flickerman, Casca Highbottom und Dr. Volumnia Gaul, Gastgeber, Organisator und Oberste Spielmacherin der 10. Hungerspiele, in Erscheinung treten.[10][11][12]

Als weitere Mentoren und Tribute sollen Ashley Liao, Aamer Husain, Jerome Lance, Knox Gibson, Mackenzie Lansing, Isobel Jesper Jones, Lilly Cooper, Nick Benson, Luna Steeples, Hiroki Berrecloth, Max Raphael, Zoe Renee, Ayomide Adegun, Kaitlyn Akinpelumi, Amélie Hoeferle, Sofia Sanchez, Irene Böhm, Cooper Dillon, Luna Kuse, Kjell Brutscheidt, Dimitri Abold, Athena Strates, Dakota Shapiro, George Somner, Vaughan Reilly und Flora Thiemann zu sehen sein.[13][14][15][16]

Eine Gruppe von Nomaden in Distrikt 12 soll von Honor Gillies, Eike Onyambu und Konstantin Taffet gespielt werden. Burn Gorman, Scott Folan, Carl Spencer verkörpern Friedenswächter, die vom Kapitol nach Distrikt 12 gesandt wurden.[8]

Dreharbeiten und VeröffentlichungBearbeiten

Die Dreharbeiten mit Kameramann Jo Willems begannen Mitte Juli 2022 im Studio Babelsberg in Potsdam.[17][18] Zu den Drehorten in Nordrhein-Westfalen zählten unter anderem Duisburg, Hattingen und Köln.[19] Anfang November 2022 wurden die Filmaufnahmen nach insgesamt 84 Drehtagen abgeschlossen.[20][21]

Ein erster Teaser wurde am 5. Juni 2022 im Rahmen der MTV Movie & TV Awards veröffentlicht;[22] ein erstes offizielles Bild folgte am 16. August 2022.[23] The Hunger Games: The Ballad of Songbirds and Snakes soll am 17. November 2023 in die US-amerikanischen Kinos kommen.[3] Im deutschsprachigen Raum sicherte sich Leonine die Vertriebsrechte.[24]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Anthony D’Alessandro: ‘Hunger Games’ Prequel ‘The Ballad of Songbirds And Snakes’ Moves Forward At Lionsgate With Series Director Francis Lawrence. In: Deadline.com. 21. April 2020, abgerufen am 22. April 2020.
  2. „Die Tribute von Panem“ wird fortgesetzt – aber ohne Jennifer Lawrence. In: B.Z. 18. Juni 2019, abgerufen am 22. April 2020.
  3. a b Ryan Parker & Chris Gardner: ‘Hunger Games’ Prequel ‘The Ballad of Songbirds and Snakes’ Gets Release Date at CinemaCon. In: The Hollywood Reporter. 28. April 2022, abgerufen am 1. Mai 2022.
  4. Rachel Labonte: How The Hunger Games Will Be Different In Prequel Movie To Original Films. In: Screenrant.com. 10. Oktober 2020, abgerufen am 27. Dezember 2020.
  5. Patrick Hipes: ‘The Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes’ Finds Its Coriolanus Snow In Tom Blyth. In: Deadline.com. 16. Mai 2022, abgerufen am 17. Mai 2022.
  6. Anthony D’Alessandro: Rachel Zegler To Play Lucy Gray Baird In Lionsgate’s ‘The Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes’. In: Deadline.com. 31. Mai 2022, abgerufen am 1. Juni 2022.
  7. Anthony A’Alessandro: ‘The Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes’: Josh Andres Rivera To Reteam With ‘West Side Story’ Star Rachel Zegler. In: Deadline.com. 15. Mai 2022, abgerufen am 15. Mai 2022.
  8. a b c Anthony D’Alessandro: ‘Hunger Games: The Ballad Of Songbirds & Snakes’ Rounds Out Cast With Fionnula Flanagan, 10 Others. In: Deadline.com. 16. September 2022, abgerufen am 16. September 2022.
  9. Justin Kroll: ‘Euphoria’s Hunter Schafer Latest To Join ‘Hunger Games: Ballad Of The Songbirds And Snakes’. In: Deadline.com. 22. Juni 2022, abgerufen am 22. Juni 2022.
  10. Matt Grobar: ‘The Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes’: Jason Schwartzman Newest Addition To Lionsgate Prequel. In: Deadline.com. 27. Juni 2022, abgerufen am 27. Juni 2022.
  11. Justin Kroll: 'Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes': Peter Dinklage To Co-Star In Lionsgate Prequel. In: Deadline.com. 18. Juli 2022, abgerufen am 18. Juli 2022.
  12. Matt Grobar: 'The Hunger Games': Viola Davis Latest To Join Lionsgate Franchise's 'The Ballad Of Songbirds And Snakes'. In: Deadline.com. 15. August 2022, abgerufen am 15. August 2022.
  13. Anthony D’Alessandro: ‘The Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes’: Here’s The First Round Of Tributes & Mentors. In: Deadline.com. 14. Juni 2022, abgerufen am 14. Juni 2022.
  14. Anthony D’Alessandro: ‘The Hunger Games: The Ballad Of Songbirds And Snakes’: Here’s The 2nd Round Of Tributes, Mentors & More. In: Deadline.com. 21. Juni 2022, abgerufen am 21. Juni 2022.
  15. Anthony D’Alessandro: ‘Hunger Games: The Ballad Of Songbirds & Snakes’: Six Join Prequel’s Growing Ensemble Of Tributes & Mentors. In: Deadline.com. 28. Juni 2022, abgerufen am 28. Juni 2022.
  16. Anthony D’Alessandro: ‘Hunger Games: The Ballad Of Songbirds & Snakes’: Fourth Round Of Tributes & Mentors Counts Nine. In: Deadline.com. 6. Juli 2022, abgerufen am 7. Juli 2022.
  17. Stephanie Eckardt: Everything We Know About the Hunger Games Prequel. In: wmagazine.com. 15. August 2022, abgerufen am 15. August 2022.
  18. Komparsen gesucht: Jetzt ein Teil von „Die Tribute von Panem“ werden. In: Märkische Allgemeine. 16. August 2022, abgerufen am 19. August 2022.
  19. Annemarie Havran: "Tribute von Panem"-Prequel: Diese Jung-Stars treten in den Hungerspielen an – und so könnt ihr selbst im Film mitspielen! In: Filmstarts. 14. Juni 2022, abgerufen am 14. Juni 2022.
  20. Shirishty Mishra: Rachel Zegler Wraps Filming on 'Hunger Games' Prequel 'The Ballad of Songbirds and Snakes'. In: Collider.com. 5. November 2022, abgerufen am 14. November 2022.
  21. Samantha Coley: Why 'The Ballad of Songbirds And Snakes' Will Be the Longest 'Hunger Games' Movie [Exclusive]. In: Collider.com. 14. November 2022, abgerufen am 14. November 2022.
  22. Julius Vietzen: "Das Lied von Vogel und Schlange": Erster Teaser-Trailer zum "Tribute von Panem"-Prequel. In: Filmstarts. 6. Juni 2022, abgerufen am 15. Juni 2022.
  23. Valerie Complex: Lionsgate Releases First Look Image With Rachel Zegler And Tom Blyth For ‘The Hunger Games: Ballad of Songbirds And Snakes’. In: Deadline.com. 16. August 2022, abgerufen am 16. August 2022.
  24. Andreas Wiseman: Lionsgate Inks Raft Of Multimillion-Dollar Pre-Sales On Movie Slate Including ‘Hunger Games’ Prequel & ‘Dirty Dancing’ Sequel. In: Deadline.com. 30. Juni 2022, abgerufen am 30. Juni 2022.