Hauptmenü öffnen

Tino Mewes (* 5. April 1983 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

AusbildungBearbeiten

Mewes besuchte die Theaterwerkstatt Charlottenburg und zwischen 2001 und 2004 die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Anschließend war er für zwei Spielzeiten im Ensemble des Thalia Theaters in Hamburg.

Film und FernsehenBearbeiten

Tino Mewes ist seit 2001 ein vielbeschäftigter Film- und TV-Schauspieler. Ab 2011 wirkte er in 27 Folgen der Comedy-Serie Danni Lowinski mit: Als Hannes übernahm er in der zweiten Staffel den Schlüsseldienst im Keller des Einkaufszentrums und trat damit sozusagen die Nachfolge von Elyas M’Barek an, der nach 13 Folgen ausgestiegen war. Im Kino spielte Mewes unter anderem in Was nützt die Liebe in Gedanken, Die Welle und verkörperte in Der Rote Baron den Fliegerleutnant Kurt Wolff.[1] Er absolvierte Gastauftritte in renommierten Fernsehkrimis wie Tatort, Wilsberg oder Ein Fall für zwei. Er war außerdem in einer Folge der Vorabendserie In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte als Rettungsassistent Noah Reimers zu sehen.

MusikerBearbeiten

Als Lado Youngler tritt er auch mit eigenen Liedern mit seiner Rockband auf.[2]

Mewes ist ein Enkel des Musikwissenschaftlers Werner Sellhorn und Neffe des Sängers Karsten Troyke.

FilmografieBearbeiten

HörspieleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Julia Siepmann: Tino Mewes: Von einem Jungen, der fliegen lernte. 30. März 2008 (welt.de [abgerufen am 25. Januar 2019]).
  2. Website Lado Youngler