WaPo Bodensee

deutsche Fernsehserie

WaPo Bodensee ist eine deutsche Fernsehserie, die seit dem 17. Januar 2017 am Dienstagvorabend um 18:50 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird. Die Krimiserie des SWR ist ein Nachfolgeprodukt des Bodensee-Tatorts.[1]

Serie
OriginaltitelWaPo Bodensee
WaPo Bodensee Logo.jpg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2017
Produktions-
unternehmen
Saxonia Media Filmproduktion
Länge ca. 48 Minuten
Episoden 56 in 6 Staffeln (Liste)
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Genre Krimi-/Familien-Serie
Titelmusik Raoul A. Nagel
Idee Kerstin Lipownik, Jan Richard Schuster
Produktion Kerstin Lipownik, Sven Sund
Martina Zöllner (SWR) (bis 2. Staffel), Barbara Biermann (SWR) (ab 3. Staffel), Michael Schmidl (SWR), Simon Riedl (SWR)
Musik Tina Pepper (1. Staffel)
Raoul A. Nagel (ab 2. Staffel)
Erstausstrahlung 17. Januar 2017 auf Das Erste
Besetzung
Set in Radolfzell am Bodensee
Hauptdarsteller Wendy Güntensperger, Astrid M. Fünderich (Seriendarsteller), Floriane Daniel und Max König

InhaltBearbeiten

Im Zentrum der Serie stehen das Team der Wasserschutzpolizei Bodensee in Konstanz und ihre neue Vorgesetzte, die Kommissarin Nele Fehrenbach, die von Hamburg an den Bodensee zurückgekehrt ist, um die Leitung der Wasserschutzpolizei zu übernehmen. Zunächst ist sie nicht willkommen, weil ihr Kollege Andreas Rambach erwartet hatte, selbst der neue Chef zu werden.

Fehrenbachs Rückzug aus Hamburg hatte familiäre Gründe und damit zu tun, dass ihr Mann sie mit ihrer besten Freundin betrogen hat. Die Kommissarin reichte daraufhin die Scheidung ein und ist mit ihren beiden Kindern in ihr Elternhaus und zu ihrer Mutter nach Konstanz zurückgekehrt.[2]

HintergrundBearbeiten

Die Serie wird im Auftrag der ARD von der Saxonia Media Filmproduktion produziert und von Juli bis Oktober 2016 in Konstanz und Radolfzell am Bodensee gedreht. Start der Serie war am 17. Januar 2017.[3] Um möglichst realitätsnah zu sein, erwarben alle Hauptdarsteller das Bodenseeschifferpatent.[4]

Nach einer ersten Staffel mit acht Folgen wurde im Sommer 2017 eine zweite Staffel mit weiteren acht Folgen hergestellt.[5] Im Sommer 2018 wurden weitere acht Folgen erstellt.[6] Im Sommer 2019 wurde vom 25. April bis 19. Oktober 2019 eine vierte Staffel mit 16 Folgen gedreht.[7] Eine 6. Staffel mit zwölf neuen Episoden entstand vom 17. Juni bis 7. Dezember 2020.[8] Die ausgelassene Episode der 5. Staffel sowie zwölf neue Folgen aus der 6. Staffel sollen ab 5. Oktober 2021 ausgestrahlt werden.[9] Eine 7. Staffel mit 12 weiteren Folgen (57 bis 68) wurde seit 9. Juni 2021 bis 21. Oktober 2021 gedreht, die Ausstrahlung ist für 2022 im Ersten geplant.[10]

Die Serie wurde an vielen Orten rund um den See produziert. Rund 50 Prozent der Dreharbeiten fanden jedoch aus logistischen Gründen in Radolfzell am Bodensee statt. Drehorte waren dort unter anderem das Vereinsheim des Wassersportclubs Wäschbruck (Wasserschutzpolizeistation), die Villa Wolf auf der Halbinsel Mettnau (Haus der alteingesessenen Konstanzer Familie Fehrenbach) sowie das Friedrich-Hecker-Gymnasium (Franz-Weber-Schule). Weitere Drehorte waren das Zollhaus in Bodman-Ludwigshafen (Schweizer Schifffahrtspolizei) sowie das ehemalige Siemensareal in Petershausen (Krankenhaus).

Auffällig sind diverse fehlerhafte Zuordnungen von Dienstgraden und Amtsbezeichnungen zu Abzeichen und Schulterstücken. Hauptmann Aubry z. B. trägt in verschiedenen Folgen der Serie die Dienstgradabzeichen eines Feldweibels oder Adjutanten (vier bzw. fünf Winkel). Korrekt wären jedoch für einen Hauptmann drei schmale Litzen (Streifen). Jakob Frings hingegen wird in der Folge seines Erstauftritts von Nele Fehrenbach als Polizeihauptmeister vorgestellt, obwohl er die Schulterstücke eines Polizeiobermeisters (drei anstatt vier schmale Litzen) trägt.

AblegerBearbeiten

Im Frühjahr 2019 wurde angekündigt, dass es neben WaPo Bodensee auch eine WaPo Berlin geben wird.[11] Vom Ableger wurden von Mai bis August 2019 acht Folgen gedreht, die 2020 ausgestrahlt wurden. 2021 folgte die 2. Staffel mit weiteren acht Folgen.

Am 8. Juni 2021 begannen außerdem die Dreharbeiten für einen weiteren Ableger: WaPo Duisburg wird vom WDR produziert und soll 2022 erstmals ausgestrahlt werden.[12] Am 29. Oktober 2021 wurde die Produktion eines weiteren Ablegers in der Sächsischen Schweiz bekanntgegeben.[13]

EpisodenlisteBearbeiten

RezeptionBearbeiten

Kritiken

„Klara Blum ist Geschichte, aber der SWR hat dafür gesorgt, dass es auch weiterhin Krimis aus Konstanz im ‚Ersten‘ gibt. Leider ist die neue Vorabendserie ‚WaPo Bodensee‘ ein würdiges Nachfolgeprojekt: Die einzelnen Folgen verbreiten exakt die gleiche Betulichkeit, die schon die meisten "Tatort"-Episoden geprägt hat. Die Tourismuseinrichtungen rund um den Bodensee dürften die Serie allerdings höchst gelungen finden: Die Bilder verbreiten eine hemmungslose Urlaubsstimmung. Krimispannung schien dagegen verpönt zu sein.“

„Die neue ARD-Vorabendserie ‚WaPo Bodensee‘ möchte auf der Erfolgswelle der ZDF-‚Küstenwache‘ reiten, doch die Geschichten dümpeln in allzu seichten Gewässern.“

Quoten

„So kann es weitergehen: Mit zweistelligen Marktanteilen ist am Dienstag die neue Vorabend-Krimiserie «WaPo Bodensee» gestartet. Das Erste zeigte sie um 18.50 Uhr, also auf dem Slot, auf dem zuvor «Familie Dr. Kleist» mit eher mageren Werten zu sehen war. Zum Auftakt des neuen Formats standen direkt tolle 10,3 Prozent Marktanteil geschrieben, die durchschnittliche Reichweite belief sich auf 2,85 Millionen. Bei den Jungen landete das Format bei 4,5 Prozent.“

„Der neue Regionalkrimi startete in der ARD-Problemzone am Dienstagvorabend stark, lief letztlich aber doch nicht deutlich stärker als die kriselnden Vorgänger der «Familie Dr. Kleist».“

DVDBearbeiten

Die erste Staffel erschien am 26. Januar 2018 auf DVD.

WeblinksBearbeiten

Commons: WaPo Bodensee – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alexander Krei: „WaPo Bodensee“: Und wann kommt Klara Blum? In: DWDL.de. 17. Januar 2017, abgerufen am 23. März 2018.
  2. WaPo Bodensee: Zwischen Krimispannung und Familienwahnsinn. In: SWR Fernsehen. 18. Juli 2016, abgerufen am 23. März 2018.
  3. Drehstart für „WaPo Bodensee“: Floriane Daniel im Mittelpunkt der neuen Vorabendserie zwischen Krimispannung und Familienwahnsinn. In: Bavaria Film. 18. Juli 2016, abgerufen am 23. März 2018.
  4. Silvia Schilling: Zweite Staffel der Krimiserie WaPo Bodensee wird in Konstanz gedreht. In: Südkurier. 17. Juli 2017, abgerufen am 23. März 2018.
  5. „WaPo Bodensee“: Drehstart für neue Folgen. In: Bavaria Film. 11. Juli 2017, abgerufen am 23. März 2018.
  6. WaPo-Bodensee: Drehstart für acht neue Folgen. Das Erste.de, abgerufen am 25. Juli 2018.
  7. „WaPo Bodensee": Drehstart für 16 neue Folgen. In: Das Erste. 24. Mai 2019, abgerufen am 18. Februar 2020.
  8. WaPo Bodensee bei crew united, abgerufen am 11. März 2021.
  9. Glenn Riedmeier: „WaPo Bodensee“: Starttermin für neue Folgen verkündet. In: fernsehserien.de. 24. August 2021, abgerufen am 24. August 2021.
  10. WaPo Bodensee, Produktions-Details. Saxonia Media, abgerufen am 30. September 2021.
  11. „WaPo Berlin“: Drehstart für neue Krimiserie im Ersten. In: Das Erste. Abgerufen am 14. Dezember 2019.
  12. Leinen los für die "WaPo Duisburg". In: Das Erste. Abgerufen am 20. Juni 2021.
  13. Alexander Krei: "In aller Freundschaft": Aus für Krankenschwestern-Ableger. dwdl.de, 29. Oktober 2021, abgerufen am 29. Oktober 2021.
  14. Tilmann P. Gangloff: Floriane Daniel, Ole Puppe, Diana Körner und das schwere ARD-Erbe des Bodensees. tittelbach.tv, abgerufen am 23. März 2018.
  15. Florian Büttner: Kritik: WaPo Bodensee. In seichtem Gewässer. rtv, abgerufen am 23. März 2018.
  16. Manuel Weis: Starker Start: «WaPo Bodensee» macht «Dr. Kleist»-Sorgen vergessen. Quotenmeter.de, 18. Januar 2018, abgerufen am 28. März 2018.
  17. Timo Nöthling: Quotencheck: «WaPo Bodensee». Quotenmeter.de, 9. März 2017, abgerufen am 28. März 2018.