Soheil Vahedi

iranischer Snookerspieler
Soheil Vahedi
Billard Picto 2-white-l.svg

Nation IranIran Iran
Geburtstag 15. März 1989 (32 Jahre)[1]
Main-Tour-Profi 2017–
Snooker-Weltrangliste

Höchster WRL-Platz 80 (September 2020)

Aktueller WRL-Platz 99 (Stand: 3. Mai 2021)

Soheil Vahedi (persisch سهیل واحدی, DMG Sohayl Vāḥidī; * 15. März 1989) ist ein iranischer Snooker- und Poolbillardspieler.[2]

KarriereBearbeiten

Bei den U21-Asienmeisterschaften 2008, 2009 und 2010 erreichte Soheil Vahedi das Viertelfinale.[3][4][5] Bei der Amateurweltmeisterschaft 2008 zog er ins Halbfinale ein und unterlag dem Iren Colm Gilcreest mit 5:7. Im Juli 2009 schied er beim Snooker-Wettbewerb der World Games im Halbfinale gegen David Grace aus. Das Spiel um Bronze verlor er mit 2:3 gegen Mohammed Shehab. Wenige Tage später zog er ins Finale der U21-Weltmeisterschaft ein und unterlag dem Thailänder Noppon Saengkham nur knapp mit 8:9. Im Oktober 2013 erreichte er bei der 6-Red-Snooker-Weltmeisterschaft der IBSF das Achtelfinale.[6] 2015 schaffte er es erneut ins Achtelfinale. Bei der 6-Red World Championship 2015, einem Einladungsturnier im Rahmen der Main Tour 2015/16, schied er in der Vorrunde aus. Bei der Amateurweltmeisterschaft 2015 unterlag er im Achtelfinale dem Malteser Alex Borg mit 4:5. 2016 erreichte er bei der Snooker-Asienmeisterschaft und bei der Six-Red-Asienmeisterschaft die Runde der letzten 16.[7] Im November 2016 wurde Vahedi durch einen 8:1-Finalsieg gegen den Waliser Andrew Pagett Amateurweltmeister und qualifizierte sich damit für die Main-Tour-Spielzeiten 2017/18 und 2018/19.[8][9]

English BilliardsBearbeiten

Beim English-Billiards-Wettbewerb der Asian Indoor & Martial Arts Games 2013 schied er im Achtelfinale gegen den Vietnamesen Nguyen Thanh Long aus.

PoolbillardBearbeiten

2011 erreichte Vahedi bei der 9-Ball-Weltmeisterschaft die Runde der letzten 64 und unterlag dort dem späteren Weltmeister Yukio Akakariyama mit 7:11. Bei der Chinese 8-Ball World Championship 2016 schied er in der Runde der letzten 32 mit 10:13 gegen den damaligen 9-Ball-Weltmeister und Weltranglistenersten Ko Pin-yi aus.

ErfolgeBearbeiten

FinalteilnahmenBearbeiten

Ausgang Jahr Turnier Finalgegner Ergebnis
Amateurturniere
Zweiter 2009 IBSF U21-Weltmeisterschaft Thailand  Noppon Saengkham 8:9
Sieger 2016 IBSF-Weltmeisterschaft Wales  Andrew Pagett 8:1

WeblinksBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Participant Information: Soheil Vahedi. In: results.worldgames2009.tw. World Games 2009, archiviert vom Original am 12. Februar 2013; abgerufen am 29. November 2016.
  2. Soheil Vahedi bei CueTracker (Stand: 29. November 2016)
  3. Prize Money Won by Soheil Vahedi in Season 2007–2008. In: cuetracker.net. Ron Florax, abgerufen am 29. November 2016.
  4. Prize Money Won by Soheil Vahedi in Season 2008–2009. In: cuetracker.net. Ron Florax, abgerufen am 29. November 2016.
  5. Prize Money Won by Soheil Vahedi in Season 2009–2010. In: cuetracker.net. Ron Florax, abgerufen am 29. November 2016.
  6. Prize Money Won by Soheil Vahedi in Season 2013–2014. In: cuetracker.net. Ron Florax, abgerufen am 29. November 2016.
  7. Prize Money Won by Soheil Vahedi in Season 2015–2016. In: cuetracker.net. Ron Florax, abgerufen am 29. November 2016.
  8. Vivek Pathak: Soheil, Wendy and Lilly are the 2016 World Snooker winners. In: ibsf.info. International Billiards & Snooker Federation, 29. November 2016, abgerufen am 29. November 2016.
  9. Prize Money Won by Soheil Vahedi in Season 2016–2017. In: cuetracker.net. Ron Florax, abgerufen am 29. November 2016.