Rundfunkjahr 2020

Chronik der Hörfunk- und Fernsehgeschichte

◄◄2016201720182019Rundfunkjahr 2020 | 2021
Weitere Ereignisse

AllgemeinBearbeiten

HörfunkBearbeiten

  • 01. Januar: Der BBC World Service stellt seine Sendungen in den beiden Nationalsprachen Indiens und Pakistans, Hindi und Urdu, ein. Erst im August waren die Ausstrahlungen wegen der Sperrung des Internets in Kaschmir ausgeweitet worden.[9]
  • 22. Januar: Der Kabelbetreiber Unitymedia wird die Programme des Deutschlandradios in den Kabelnetzen in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen wieder einspeisen.[10]
  • Februar: Nach einer ersten Abschaltwelle im Jahr 2018 schaltet die BBC insgesamt 18 weitere Mittelwellensender ab. Betroffen sind überwiegend das BBC Local Radio sowie kleinere Empfangsgebiete von BBC Radio Scotland und BBC Radio Wales.[11]
  • 01. Februar: Der Deutschlandfunk stellt seinen Verkehrsfunk ein. Vorausgegangen war eine Befragung, an der im Sommer 2019 5.328 Hörerinnen und Hörern teilgenommen hatten und sich mit einer Mehrheit von 68,7 Prozent für diesen Schritt ausgesprochen hatten. In der frei gewordenen Zeit sollen Nachrichten gesendet werden.[12]
  • 26. April: Der britische Soldatensender BFBS Radio Germany schaltet seine jahrelang genutzte Frequenz 103,0 MHz vom Standort Bielefeld-Hünenburg ab. Diese leistungsstarke Frequenz versorgte zuletzt große Teile von Ostwestfalen-Lippe und angrenzende Gebiete in Niedersachsen.[13]
  • 17. September: 95 % des Sendegebiets von Tschechien wird derzeit mit der Technik DAB+ versorgt. Im Jahr 2021 sollen zwei neue Digitalsender in Betrieb genommen werden. Im Gegenzug werden die Sendungen auf Mittelwelle und Langwelle eingestellt, meldet der tschechische Auslandsdienst Radio Prag International.[14]
  • 13. Dezember: Die Ausstrahlung von KCRW Berlin, einem Programm unter Federführung des amerikanischen National Public Radio (NPR), auf der Frequenz 104,1 MHz wird eingestellt. Als Grund werden Einnahmeausfälle infolge der COVID-19-Pandemie genannt.[15]
  • 21. Dezember: In Deutschland müssen in allen Neuwagen digitales Radio DAB+ empfangen können, auch für neue Heimgeräte mit Display ist die Technik dann Pflicht.[16]

FernsehenBearbeiten

GestorbenBearbeiten

  • 25. Januar: Heinz Matschurat (* 1920), deutscher Hörspielautor und Komponist, stirbt im Alter von 99 Jahren.
  • 31. Januar: Marei Obladen (* 1941), deutsche Hörspielautorin und Rezensentin, stirbt im Alter von 78 Jahren.
  • 01. Februar: Elisabeth Schnell (* 1930), Schweizer Radiomoderatorin, stirbt im Alter von 90 Jahren.
  • 17. Februar: Ror Wolf (* 1932), deutscher Autor (auch zahlreicher Hörspiele) und Künstler, stirbt im Alter von 87 Jahren.
  • 16. April: Ulrich Kienzle (* 1936), deutscher Journalist, für verschiedene deutsche Rundfunkanstalten als Redakteur und Korrespondent, sowie Moderator der ZDF-Sendung Frontal, stirbt im Alter von 83 Jahren.
  • 07. Mai: Charly Wagner (* 1941), deutscher Hörfunkmoderator stirbt 78-jährig in Köln.
  • 01. September: Thomas Meyerhöfer (* 1950), deutscher Hörfunkjournalist und Chefmoderator im Bayerischen Rundfunk stirbt 70-jährig in München.
  • 27. oder 28. September: Horst Schättle (* 1939), deutscher Fernsehjournalist und Intendant des Sender Freies Berlin (SFB) stirbt 80-jährig.
  • 06. Oktober: Herbert Feuerstein (* 1937), deutscher Entertainer mit österreichischer Herkunft. In den 1990er Jahren durch seine Zusammenarbeit mit Harald Schmidt in den Fernsehsendungen Pssst … und Schmidteinander bekannt geworden, stirbt im Alter von 83 Jahren.
  • 12. Oktober: Conchata Ferrell (* 1943), US-amerikanische Schauspielerin (Haushälterin Berta in Two and a Half Men, 2003–2015) stirbt 77-jährig in Sherman Oaks, Kalifornien.
  • 22. November: Geert Müller-Gerbes (* 1937), deutscher Journalist und Fernsehmoderator, unter anderem Wie bitte?! (1992–1999), stirbt im Alter von 83 Jahren.
  • 10. Dezember: Heinz Schirk (* 1931), deutscher Regisseur, unter anderem von vielen Tatort-Folgen, sowie Adolph-Grimme-Preisträger für die Serie Liebling Kreuzberg, stirbt knapp zwei Wochen vor seinem 89. Geburtstag

Siehe auchBearbeiten

Portal: Hörfunk – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Hörfunk
Portal: Fernsehen – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Fernsehen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2020 – am 1. Jänner live in ORF 2 und Ö1. 5. Dezember 2019, abgerufen am 4. Januar 2020.
  2. Der BBC geht es an den Kragen von Philip Plickert auf faz.net vom 17. Februar 2020; Droht das Ende der BBC? von Gina Thomas auf faz.net vom 16. Februar 2020; Sender auf dem Prüfstand: BBC unter Beschuss von Axel Weidemann auf faz.net vom 7. Februar 2020
  3. Koalitionskrise in Sachsen-Anhalt So geht es weiter im Streit um den Staatsvertrag mdr.de vom 6. Dezember 2020
  4. Streit über Rundfunkgebühren eskaliert: Sachsen-Anhalts Innenminister entlassen – Nach einem Interview muss Innenminister Stahlknecht gehen. Die Kenia Koalition droht zu platzen – Bundespolitiker schieben die Verantwortung hin und her. auf heise.de vom 4. Dezember 2020
  5. Zoff um 86 Cent – kippt die Erhöhung des Rundfunkbeitrags? – Viel Zank um 86 Cent: In Sachsen-Anhalt stemmen sich CDU und AfD gegen die Erhöhung des Rundfunkbeitrags in Deutschland – mit womöglich weitreichenden Folgen. auf heise.de vom 29. November 2020
  6. Beitragserhöhung gestoppt: ARD und ZDF wollen vors Bundesverfassungsgericht – Sachsen-Anhalt zieht die Reißleine und blockiert einen höheren Rundfunkbeitrag in Deutschland. Die Sender werden nun vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. auf heise.de vom 8. Dezember 2020
  7. ARD will noch im Dezember Klage zum Rundfunkbeitrag einreichen – Die Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent ist gestoppt. Die ARD fackelt da nicht lang und will noch im Dezember beim Bundesverfassungsgericht klagen. auf heise.de vom 9. Dezember 2020
  8. Sender sehen nach Blockade der Gebührenerhöhung mehr Einschnitte – Die Katze ist aus dem Sack: Sachsen-Anhalt hat die Erhöhung des Rundfunkbeitrags blockiert. Was bedeutet das für die öffentlich-rechtlichen Sender? auf heise.de vom 10. Dezember 2020
  9. Urdu und Hindi: BBC beendet Hörfunksendungen nach Pakistan und Indien - radio eins Medienmagazin
  10. Kabel Helpdesk Forum • Thema anzeigen - Infos über Senderupdates im Kabelnetz
  11. BBC verabschiedet sich von weiteren Mittelwellensendern - Radioszene.de
  12. Verkehrsfunk wird abgeschafft – Keine Staus mehr im Deutschlandfunk. In: deutschlandfunk.de. Deutschlandfunk, 30. Januar 2020, abgerufen am 23. Februar 2020 (deutsch).
  13. Großsender abgeschaltet: BFBS nicht mehr auf 103,0 MHz - radio eins Medienmagazin
  14. Tschechischer Rundfunk erweitert Ausstrahlung über DAB+. In: Radio Prague International. 19. September 2020. Abgerufen am 1. November 2020.
  15. Abschaltung von KCRW: Hörfunkpräsenz der USA in Berlin beendet - radio eins Medienmagazin
  16. Die Digitalradiopflicht kommt - Neue Geräte nur noch mit DAB+ Empfang in: Nachrichtenblatt der Verbandsgemeinde Alzey-Land; Nr. 1 /2021; Donnerstag, 7. Januar 2021 sowie Hinweis auf DAB+ Pflicht: Neue Radios fürs Auto und daheim müssen digital empfangen Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz vom 8. Dezember 2020
  17. Paukenschlag: ARD verschiebt SD-Abschaltung via Satellit - INFODIGITAL
  18. dpa: Mehr als 26 Millionen Deutsche vor dem TV-Gerät – Fernsehen erweist sich in Corona-Zeiten als Ersatz für Silvesterpartys oder Ausgehen am letzten Tag des Jahres / Shows und „Dinner for One“ können zulegen; in Allgemeine Zeitung (Mainz) vom 2. Januar 2021; S. 32